Der neue Vorstand.
Valérie Schumacher (Mitte) wurde für 10-jähre Mitgliedschaft geehrt.

Wolfgang Mönch bleibt Chef der Musiker

Altenahr

Generalversammlung des Blasorchester Altenahr e. V.

ALTENAHR. Traditionell fand zu Beginn des Jahres die Generalversammlung des Blasorchesters Altenahr in der Alten Schule in Altenahr statt. 32 Musiker und Musikerinnen waren der Einladung des Vorstandes gefolgt. Vorsitzender Wolfgang Mönch und Dirigent Dieter Bergmann bedankten sich bei allen Musikern für den vorbildlichen Einsatz im vergangenen Jahr. Vor allem das Osterkonzert, die Jahrestour nach Ungarn sowie die Weihnachtskonzerte waren ein großer Erfolg.

Valérie Schumacher, Trompeterin im Blasorchester Altenahr, wurde im Rahmen der Generalversammlung von Martina Röhn (Geschäftsführerin des Kreismusikverbandes Ahrweiler) und Wolfgang Mönch für 10-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. In seinem Bericht bedankte sich der musikalische Leiter des Blasorchesters Altenahr, Dieter Bergmann, bei den Musikern und dem Vorstand für die gute Zusammenarbeit.

Die Kassenprüfer Anette Jungbluth und Manfred Biewer bescheinigten Andrea Kürsten eine einwandfreie Kassenführung und so war die Entlastung des Vorstandes reine Formsache.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war dann die Neuwahl des Vorstandes. Manfred Biewer übernahm dann die Funktion des Wahlleiters. Für weitere zwei Jahre wurde Wolfgang Mönch im Amt des Vorsitzenden bestätigt. In ihren Ämtern bestätigt wurden Josef Paffenholz als 2. Vorsitzender, Manfred Fuhrs als Schriftführer, Andrea Kürsten als Kassiererin, Heike Plattner als Jugendwart und Elisabeth Reitler als Notenwart. Neu in den Vorstand wurde Valérie Schumacher als Beisitzerin gewählt.

Artikel veröffentlicht am von Mittelahr Bote 4 / 2018