Tourismus in Deutschland

Heilsbronn

Das Konventhaus

Zur Klosterzeit stand an der Einmündung der heutigen Hauptstraße in den Marktplatz ein Tor (Rosentor), das Einlass in den äußeren Klosterbereich gab; 1720 wurde es abgerissen. Das südliche äußere Tor (Weißes Tor) stand bis 1771 bei der heutigen Sparkasse. Das große Gebäude mit dem gläsernen Aufzugsturm heißt seit 1990 Konventhaus; vorher wurde es nach seiner Funktion zwischen 1880 und 1929 "altes Finanzamt" genannt. Der heutige Name hat allerdings keine direkt auf das Haus bezogene Bedeutung, sondern weist nur allgemein auf …
Veröffentlicht am 30.04.2019 von Stadt Heilsbronn - Amt für Kultur und Tourismus
Bamberg

Stadtarchiv Bamberg

Die Geschichte des Gebäudes 1901 errichtete der seit 1897 als Stadtbaumeister in Bamberg wirkende Architekt Hans Jakob Erlwein (1872-1914) das Chirurgische Krankenhaus im Stil des Neobarocks als städtebaulich und medizinisch gelungene Ergänzung zu dem benachbarten, seit 1789 bestehenden Allgemeinen Krankenhaus. Zahlreiche Umbauten veränderten in der Folge das Gebäude, dessen weitere Nutzung nach dem Bezug des Klinikums 1984 umstritten war; während der ältere "Erthal-Bau" schließlich veräußert wurde, verblieb die "Chirurgie" …
Veröffentlicht am 25.04.2019 von Stadtarchiv Bamberg
Riedenburg

Burgmuseum auf Schloss Rosenburg

Von Grafen und Falknern – Im Burgmuseum können Sie viel über die Geschichte der Falknerei erfahren, ebenso über Greifvögel und die gesamte einheimische Tierwelt. Auch wer mehr über die Geschichte der Grafen von Riedenburg und der Rosenburg wissen will, ist hier richtig.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Burg Prunn

Riedenburg

Burg Prunn

Burg Prunn ist eine der besterhaltenen Ritterburgen Bayerns, 1575 wurde hier eine Prunkhandschrift des Nibelungenliedes gefunden. Die Ausstellung „Ritter, Recken, edle Frauen – Burg Prunn und das Nibelungenlied“ ermöglicht spannende Einblicke in die Zeit des Mittelalters.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Burg Prunn ist eine der besterhaltenen Ritterburgen Bayerns, 1575 wurde hier eine Prunkhandschrift des Nibelungenliedes gefunden. Die Ausstellung „Ritter, Recken, edle Frauen – Burg Prunn und das Nibelungenlied“ ermöglicht spannende Einblicke in die Zeit des Mittelalters.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Ruine Rabenstein

Riedenburg

Ruine Rabenstein

Die Ruine Rabenstein ist die älteste Burganlage in Riedenburg. Der Rabenstein ist die Ruine eines eigenständigen Herrensitzes am Ende des Schambachtals, der auf dem schmalen Bergkamm terrassenförmig abgeordnet war. Heute sind von der Burganlage lediglich noch Reste des Wohn- und Wehrturmes an der Westseite und im unteren Teil …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Die Ruine Rabenstein ist die älteste Burganlage in Riedenburg. Der Rabenstein ist die Ruine eines eigenständigen Herrensitzes am Ende des Schambachtals, der auf dem schmalen Bergkamm terrassenförmig abgeordnet war. Heute sind von der Burganlage lediglich noch Reste des Wohn- und Wehrturmes an der Westseite und im unteren Teil …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Ruine Tachenstein

Riedenburg

Ruine Tachenstein

Die Ruine Tachenstein wurde vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut. Im 16. Jahrhundert wird sie bereits als Ruine erwähnt, deren rund 10m hohe Überreste des Burgfrieds bis heute erhalten ist. Von der Aussichtsplattform bei der Ruine Tachenstein hat man einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt und die umgebenden …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Die Ruine Tachenstein wurde vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut. Im 16. Jahrhundert wird sie bereits als Ruine erwähnt, deren rund 10m hohe Überreste des Burgfrieds bis heute erhalten ist. Von der Aussichtsplattform bei der Ruine Tachenstein hat man einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt und die umgebenden …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Schloss Eggersberg

Riedenburg

Schloss Eggersberg

Im malerisch gelegenen Schloss Eggersberg erwartet Sie ein atemberaubender Ausblick über das Altmühltal. Das Schlosshotel ist ein wundervoller Ort für ein paar Tage Erholung, aber auch für Veranstaltungen, Tagungen und Hochzeiten bietet es eine einzigartige Kulisse. Im Hofmarkmuseum auf Schloss Eggersberg sehen Sie eine Fülle …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Im malerisch gelegenen Schloss Eggersberg erwartet Sie ein atemberaubender Ausblick über das Altmühltal. Das Schlosshotel ist ein wundervoller Ort für ein paar Tage Erholung, aber auch für Veranstaltungen, Tagungen und Hochzeiten bietet es eine einzigartige Kulisse. Im Hofmarkmuseum auf Schloss Eggersberg sehen Sie eine Fülle …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Riedenburg

Hofmarkmuseum auf Schloss Eggersberg

Im Hofmarkmuseum auf Schloss Eggersberg sehen Sie eine Fülle von Exponaten aus verschiedenen geschichtlichen Epochen, z.B. Grabfunde aus der Hallstattzeit (6./5. Jh.v.Chr.) aus Untereggersberg, Darstellung der mittelalterlichen Burg Eggersberg samt originaler Ritterrüstung sowie das Altmühltal in der klassischen Graphik.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Kristallmuseum

Riedenburg

Kristallmuseum

Hier befindet sich die größte Bergkristallgruppe der Welt mit einem Gewicht von 7,8 Tonnen. Es ist unter anderem eine große Turmalin- und Diamantsammlung zu sehen und die Ausstellung „Die Edelsteine der Sterne”, in der näher auf die Sternzeichen in Verbindung mit Ihren dazugehörigen Edelsteinen und deren Wirkung eingegangen …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Hier befindet sich die größte Bergkristallgruppe der Welt mit einem Gewicht von 7,8 Tonnen. Es ist unter anderem eine große Turmalin- und Diamantsammlung zu sehen und die Ausstellung „Die Edelsteine der Sterne”, in der näher auf die Sternzeichen in Verbindung mit Ihren dazugehörigen Edelsteinen und deren Wirkung eingegangen …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Bauernhofmuseum

Riedenburg

Bauernhofmuseum

Der Erlebnisbauernhof mit Bauernhofmuseum befindet sich im Ortsteil Echendorf (5 km südlich von Riedenburg). Hier werden den Besuchern alte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte in ihrer ursprünglichen Arbeitsweise vorgeführt und auch Einblicke in einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb gegeben.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Der Erlebnisbauernhof mit Bauernhofmuseum befindet sich im Ortsteil Echendorf (5 km südlich von Riedenburg). Hier werden den Besuchern alte landwirtschaftliche Maschinen und Geräte in ihrer ursprünglichen Arbeitsweise vorgeführt und auch Einblicke in einen modernen landwirtschaftlichen Betrieb gegeben.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Sommerrodelbahn “Altmühl-Bob” mit Freizeitpark

Riedenburg

Sommerrodelbahn “Altmühl-Bob” mit Freizeitpark

Der „AltmühlBob“ befindet sich im Ortsteil Haidhof (2 km von Riedenburg entfernt) gleich neben dem idyllisch gelegenen Badesee St. Agatha. Der „AltmühlBob“ ist eine der modernsten Sommerrodelbahnen weltweit und garantiert mit seinem neuartigen System unvergesslichen Rodelspaß in teilweise luftigen Höhen auf über 1000 m …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Der „AltmühlBob“ befindet sich im Ortsteil Haidhof (2 km von Riedenburg entfernt) gleich neben dem idyllisch gelegenen Badesee St. Agatha. Der „AltmühlBob“ ist eine der modernsten Sommerrodelbahnen weltweit und garantiert mit seinem neuartigen System unvergesslichen Rodelspaß in teilweise luftigen Höhen auf über 1000 m …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Badesee St. Agatha

Riedenburg

Badesee St. Agatha

Am idyllisch gelegenen Badesee St. Agatha im Ortsteil Haidhof ist an heißen Sommertagen Abkühlung und Badespaß garantiert. Der Badesee wird während der Saison von der Wasserwacht betreut. Herrliche Liegewiesen laden zum Verweilen ein. Ein Kiosk mit kleinem Biergarten sowie ein großer Parkplatz (am Wochenende gebührenpflichtig) …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Am idyllisch gelegenen Badesee St. Agatha im Ortsteil Haidhof ist an heißen Sommertagen Abkühlung und Badespaß garantiert. Der Badesee wird während der Saison von der Wasserwacht betreut. Herrliche Liegewiesen laden zum Verweilen ein. Ein Kiosk mit kleinem Biergarten sowie ein großer Parkplatz (am Wochenende gebührenpflichtig) …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Falkenhorst

Riedenburg

Aussichtspunkt Falkenhorst

Der Aussichtspunkt Falkenhorst hoch über dem Ortsteil Gundlfing ist ca. 5 km von Riedenburg entfernt und verspricht einen gigantischen Ausblick ins Altmühltal und über die gesamte Altmühlschleife.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Der Aussichtspunkt Falkenhorst hoch über dem Ortsteil Gundlfing ist ca. 5 km von Riedenburg entfernt und verspricht einen gigantischen Ausblick ins Altmühltal und über die gesamte Altmühlschleife.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Riedenburg

Aussichtspunkt Felsenklamm

Der Altmühltal-Panoramaweg führt Sie durch die Trockenklamm bei Einthal. Hier haben Sie vom Aussichtsfelsen aus einen großartigen Blick auf die gegenüberliegende Burg Prunn und ins Altmühltal.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Flügelsberg

Riedenburg

Aussichtspunkt Flügelsberg

Die ehemalige Spornburg lag über dem Ort Meihern, einem Ortsteil von Riedenburg, auf einer Felsenkuppe, die in südwestlicher Richtung ins Altmühltal hineinragt. Die in spärlichen Ruinen liegende Burg war die Stammburg der Schenken von Flügelsberg und besteht heute aus einigen Mauerresten sowie drei Abschnittsgräben. Vom …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Die ehemalige Spornburg lag über dem Ort Meihern, einem Ortsteil von Riedenburg, auf einer Felsenkuppe, die in südwestlicher Richtung ins Altmühltal hineinragt. Die in spärlichen Ruinen liegende Burg war die Stammburg der Schenken von Flügelsberg und besteht heute aus einigen Mauerresten sowie drei Abschnittsgräben. Vom …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Kirchfelsen

Riedenburg

Aussichtspunkt Kirchfelsen

Von der im 13. Jahrhundert auf dem Kirchfelsen erbauten Burg Eggersberg sind heute nur noch Reste vom Bergfried, der Heilig-Kreuz-Kapelle und des Halsgrabens zu sehen. Von der Aussichtsplattform werden Sie mit einem unvergesslichen und weiten Blick ins Altmühltal belohnt.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Von der im 13. Jahrhundert auf dem Kirchfelsen erbauten Burg Eggersberg sind heute nur noch Reste vom Bergfried, der Heilig-Kreuz-Kapelle und des Halsgrabens zu sehen. Von der Aussichtsplattform werden Sie mit einem unvergesslichen und weiten Blick ins Altmühltal belohnt.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Roßkopf

Riedenburg

Aussichtspunkt Roßkopf

Vom Aussichtspunkt Roßkopf, der auch “Hohe Wacht” genannt wird, haben Sie schöne Ausblicke auf die Ortsteile Altmühlmünster und Deising. Bereits zur Keltenzeit soll hier ein Schloss gestanden haben.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Vom Aussichtspunkt Roßkopf, der auch “Hohe Wacht” genannt wird, haben Sie schöne Ausblicke auf die Ortsteile Altmühlmünster und Deising. Bereits zur Keltenzeit soll hier ein Schloss gestanden haben.
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Ruine Rabenstein

Riedenburg

Aussichtspunkt Ruine Rabenstein

Die Ruine Rabenstein ist die älteste Burganlage in Riedenburg. Der Rabenstein ist die Ruine eines eigenständigen Herrensitzes am Ende des Schambachtals, der auf dem schmalen Bergkamm terrassenförmig angeordnet war. Heute sind von der Burganlage lediglich noch Reste des Wohn- und Wehrturmes an der Westseite und im unteren Teil …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Die Ruine Rabenstein ist die älteste Burganlage in Riedenburg. Der Rabenstein ist die Ruine eines eigenständigen Herrensitzes am Ende des Schambachtals, der auf dem schmalen Bergkamm terrassenförmig angeordnet war. Heute sind von der Burganlage lediglich noch Reste des Wohn- und Wehrturmes an der Westseite und im unteren Teil …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Ruine Tachenstein

Riedenburg

Aussichtspunkt Ruine Tachenstein

Die Ruine Tachenstein wurde vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut. Im 16. Jahrhundert wird sie bereits als Ruine erwähnt, deren rund 10 m hohe Überreste des Burgfrieds bis heute erhalten sind. Von der Aussichtsplattform bei der Ruine Tachenstein hat man einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt und die umgebenden …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Die Ruine Tachenstein wurde vermutlich im 12. oder 13. Jahrhundert erbaut. Im 16. Jahrhundert wird sie bereits als Ruine erwähnt, deren rund 10 m hohe Überreste des Burgfrieds bis heute erhalten sind. Von der Aussichtsplattform bei der Ruine Tachenstein hat man einen herrlichen Panoramablick auf die Altstadt und die umgebenden …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg

Aussichtspunkt Schwammerl

Riedenburg

Aussichtspunkt Schwammerl

Ein „Schwammerl“, das vor Regen und Sonne schützt und eine atemberaubende Aussicht bietet, findet man, wenn man der Kreisstraße Riedenburg – Jachenhausen folgt und sie bei der Abzweigung „Schullandheim“ verlässt. Auf der sonnigen Jura-Hochfläche mit Wiesen und Feldern des Jachenhausener Berges bietet sich ein herrlicher …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg
Ein „Schwammerl“, das vor Regen und Sonne schützt und eine atemberaubende Aussicht bietet, findet man, wenn man der Kreisstraße Riedenburg – Jachenhausen folgt und sie bei der Abzweigung „Schullandheim“ verlässt. Auf der sonnigen Jura-Hochfläche mit Wiesen und Feldern des Jachenhausener Berges bietet sich ein herrlicher …
Veröffentlicht am 24.04.2019 von Tourismus und Stadtmarketing Riedenburg