Tourismus in Deutschland

Fürther Rathaus

Fürth

Fürther Rathaus

1840 –1850 wurde das monumentale Gebäude nach den Plänen der Gebrüder Bürklein im klassizistischen Stil errichtet. Der 55 Meter hohe Turm, das Wahrzeichen der Stadt, ist dem Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden. Ein Highlight ist sicherlich der Blick über die Stadt, den man bei einer öffentlichen oder gebuchten Führung der …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
1840 –1850 wurde das monumentale Gebäude nach den Plänen der Gebrüder Bürklein im klassizistischen Stil errichtet. Der 55 Meter hohe Turm, das Wahrzeichen der Stadt, ist dem Palazzo Vecchio in Florenz nachempfunden. Ein Highlight ist sicherlich der Blick über die Stadt, den man bei einer öffentlichen oder gebuchten Führung der …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Alter jüdischer Friedhof

Fürth

Alter jüdischer Friedhof

Von 1607 bis 1906 beerdigte die jüdische Gemeinde hier ihre Toten. Der einst am Stadtrand gelegene 20.000 qm umfassende Friedhof ist, trotz Schändungen während der Zeit des Nationalsozialismus, nach wie vor eines der beeindruckendsten steinernen Zeugnisse jüdischen Lebens in Fürth und einer der ältesten, größten und …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Von 1607 bis 1906 beerdigte die jüdische Gemeinde hier ihre Toten. Der einst am Stadtrand gelegene 20.000 qm umfassende Friedhof ist, trotz Schändungen während der Zeit des Nationalsozialismus, nach wie vor eines der beeindruckendsten steinernen Zeugnisse jüdischen Lebens in Fürth und einer der ältesten, größten und …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Fürth

Stadtpark Fürth

Der Stadtpark ist das grüne Herz der Stadt und gilt als Oase zum Flanieren und um die Seele baumeln zu lassen. Nach einem Rundgang durch das 1951 anlässlich der Gartenschau „Grünen und Blühen“ von Hans Schiller konzipierte Gartendenkmal, lädt das Stadtparkcafé ein, sich bei einem Cappuccino oder einem Glas Wein zu entspannen.
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Stadttheater Fürth

Fürth

Stadttheater Fürth

Eines der prachtvollsten Gebäude Fürths ist das Stadttheater, das die berühmten Wiener Architekten Helmer und Fellner 1902 im neobarocken Stil erbauten. Reliefs von Mozart und Schiller, dazu Büsten von Wagner, Beethoven, Goethe und Lessing an den Seitenfronten, stehen für das Programm des Hauses als Theater- und …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Eines der prachtvollsten Gebäude Fürths ist das Stadttheater, das die berühmten Wiener Architekten Helmer und Fellner 1902 im neobarocken Stil erbauten. Reliefs von Mozart und Schiller, dazu Büsten von Wagner, Beethoven, Goethe und Lessing an den Seitenfronten, stehen für das Programm des Hauses als Theater- und …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Fürther Freiheit & Fürther Markt

Fürth

Fürther Freiheit & Fürther Markt

Hier kam 1835 die erste deutsche Eisenbahn, der Adler, an. Bis 1922 verkehrte die Ludwigseisenbahn, die jedoch unbedeutend wurde. 1938 wurde das alte Bahnhofsgebäude abgerissen. Heute wird der historische Platz vor allem als Veranstaltungsort genutzt. Direkt neben der „Freiheit“ hat 2019 der neue Fürther Markt eröffnet, modern …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Hier kam 1835 die erste deutsche Eisenbahn, der Adler, an. Bis 1922 verkehrte die Ludwigseisenbahn, die jedoch unbedeutend wurde. 1938 wurde das alte Bahnhofsgebäude abgerissen. Heute wird der historische Platz vor allem als Veranstaltungsort genutzt. Direkt neben der „Freiheit“ hat 2019 der neue Fürther Markt eröffnet, modern …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Berolzheimerianum

Fürth

Berolzheimerianum

1904 stiftete der Bleistiftfabrikant Heinrich Berolzheimer das Volksbildungsheim. Heute ist das renovierte Jugendstilgebäude Spielstätte der Comödie Fürth der beliebten Comedians Volker Heißmann und Martin Rassau und das neue Zuhause des Grüner Brauhauses. Kontakt & Lage Berolzheimerianum Comödien-Platz 1 ehemals Theresienstraße 1 90762 Fürth
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
1904 stiftete der Bleistiftfabrikant Heinrich Berolzheimer das Volksbildungsheim. Heute ist das renovierte Jugendstilgebäude Spielstätte der Comödie Fürth der beliebten Comedians Volker Heißmann und Martin Rassau und das neue Zuhause des Grüner Brauhauses. Kontakt & Lage Berolzheimerianum Comödien-Platz 1 ehemals Theresienstraße 1 90762 Fürth
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Centaurenbrunnen am Bahnhofplatz

Fürth

Centaurenbrunnen am Bahnhofplatz

1890 wurde der erste „Kunstbrunnen“ von Rudolf Maison geschaffen – als Denkmal für die erste deutsche Eisenbahn (1835) und die Einrichtung der zentralen Wasserversorgung (1887). Dargestellt ist die Bändigung der Naturkraft durch den Menschen. Den Dampf der Eisenbahn empfanden diese damals als etwas Bedrohliches. Erst durch seine …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
1890 wurde der erste „Kunstbrunnen“ von Rudolf Maison geschaffen – als Denkmal für die erste deutsche Eisenbahn (1835) und die Einrichtung der zentralen Wasserversorgung (1887). Dargestellt ist die Bändigung der Naturkraft durch den Menschen. Den Dampf der Eisenbahn empfanden diese damals als etwas Bedrohliches. Erst durch seine …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Paradiesbrunnen

Fürth

Paradiesbrunnen

Seit 1995 steht der Paradiesbrunnen auf der nach seinem Stifter benannten Dr.-Max-Grundig-Anlage. Er wurde vom Künstler-Ehepaar Barbara und Gernot Rumpf entworfen. Dargestellt ist der Garten Eden mit einem Menschenpaar, paradiesischen Tieren, einem natürlichen Baum und vielen sprudelnden Wasserspielen. Der Brunnen ist – gerade …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Seit 1995 steht der Paradiesbrunnen auf der nach seinem Stifter benannten Dr.-Max-Grundig-Anlage. Er wurde vom Künstler-Ehepaar Barbara und Gernot Rumpf entworfen. Dargestellt ist der Garten Eden mit einem Menschenpaar, paradiesischen Tieren, einem natürlichen Baum und vielen sprudelnden Wasserspielen. Der Brunnen ist – gerade …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Schloss Burgfarrnbach

Fürth

Schloss Burgfarrnbach

Das klassizistische Schloss der Grafen Pückler-Limpurg im Ortsteil Burgfarrnbach wurde in den Jahren 1830 –1834 von dem königlichbayerischen Bauinspektor Leonhard Schmidtner erbaut. Im Dreiecksgiebel des vortretenden mittleren Bauteils der Fassade befindet sich das Pücklersche Wappen. Das Schloss gehört der Stadt Fürth und wird …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Das klassizistische Schloss der Grafen Pückler-Limpurg im Ortsteil Burgfarrnbach wurde in den Jahren 1830 –1834 von dem königlichbayerischen Bauinspektor Leonhard Schmidtner erbaut. Im Dreiecksgiebel des vortretenden mittleren Bauteils der Fassade befindet sich das Pücklersche Wappen. Das Schloss gehört der Stadt Fürth und wird …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Fürth

Fürther Museen

Während in der Dauerausstellung des Stadtmuseums eindrucksvoll die Entwicklung der Stadt gezeigt wird, erhält man im Jüdischen Museum Franken Einblick in die Jüdische Geschichte Fürths. Das größte Rundfunkmuseum Deutschlands zeigt in der Uferstadt anschaulich die Entwicklung von TV und Radio. Seit 2018 ist die Kleeblattstadt um ein ganz besonderes Museum reicher: Das Ludwig Erhard Zentrum ist ein deutschlandweit einzigartiges Ausstellungs-, Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrum, das sowohl Erhards Geburtshaus …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Fürth. Die fränkische Stadt mit dem Kleeblatt im Wappen.

Fürth

Fürth. Die fränkische Stadt mit dem Kleeblatt im Wappen.

Feiern & Erleben Die Feste feiern, wie sie fallen? In Fürth geht das anders. Hier rauchen bei der Planung des Veranstaltungsjahres die Köpfe, um für Gäste aus Nah und Fern einen Kalender mit vielfältigen Terminen zu entwickeln. Aushängeschild in Sachen Feiern ist die Michaelis-Kirchweih – Süddeutschlands größte Kirchweih. Aber …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth
Feiern & Erleben Die Feste feiern, wie sie fallen? In Fürth geht das anders. Hier rauchen bei der Planung des Veranstaltungsjahres die Köpfe, um für Gäste aus Nah und Fern einen Kalender mit vielfältigen Terminen zu entwickeln. Aushängeschild in Sachen Feiern ist die Michaelis-Kirchweih – Süddeutschlands größte Kirchweih. Aber …
Veröffentlicht am 25.06.2019 von Tourist-Information Fürth

Heimat- und Handwerksmuseum

Bad Hindelang

Heimat- und Handwerksmuseum

Wolltet ihr schon immer mal wissen wie man früher im Ostrachtal gelebt hat? Wie wurden die Tiere gepflegt, Weiden instandgehalten, Wäsche gewaschen oder einfach nur gejagt? Dann ist das Heimat- und Handwerkmuseum in Hindelang ein perfektes Ausflugsziel um die alte Zeit nochmals zu erleben. Zwischen den nostalgischen Rückblicken …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus
Wolltet ihr schon immer mal wissen wie man früher im Ostrachtal gelebt hat? Wie wurden die Tiere gepflegt, Weiden instandgehalten, Wäsche gewaschen oder einfach nur gejagt? Dann ist das Heimat- und Handwerkmuseum in Hindelang ein perfektes Ausflugsziel um die alte Zeit nochmals zu erleben. Zwischen den nostalgischen Rückblicken …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus

Kunsthaus Lipp

Bad Hindelang

Kunsthaus Lipp

In der großräumigen Galerie von Kilian Lipp auf dem Gailenberg zeigt der aus dem Ostrachtal stammende Künstler eine umfangreiche Auswahl seiner Werke. Nehmt euch einen Moment Zeit und lasst das künstlerische Ambiente auf euch wirken. Das Kunsthaus ist ein perfekter Ort für einen Besuch am Gailenberg! Kunsthaus Lipp …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus
In der großräumigen Galerie von Kilian Lipp auf dem Gailenberg zeigt der aus dem Ostrachtal stammende Künstler eine umfangreiche Auswahl seiner Werke. Nehmt euch einen Moment Zeit und lasst das künstlerische Ambiente auf euch wirken. Das Kunsthaus ist ein perfekter Ort für einen Besuch am Gailenberg! Kunsthaus Lipp …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus

Hammerschmieden

Bad Hindelang

Hammerschmieden

Unsere drei Hammerschmieden sind die ältesten Gewerbe und wahrscheinlich auch die ältesten Schmieden Deutschlands. Ihr Ursprung geht bis in das 15. Jahrhundert zurück, als im Ortsteil Hinterstein noch Erz abgebaut und verarbeitet wurde. Die drei Schmieden sind auch bis heute noch in Betrieb. Überzeugt euch von der wahren …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus
Unsere drei Hammerschmieden sind die ältesten Gewerbe und wahrscheinlich auch die ältesten Schmieden Deutschlands. Ihr Ursprung geht bis in das 15. Jahrhundert zurück, als im Ortsteil Hinterstein noch Erz abgebaut und verarbeitet wurde. Die drei Schmieden sind auch bis heute noch in Betrieb. Überzeugt euch von der wahren …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus

Kutschenmuseum

Bad Hindelang

Kutschenmuseum

Taucht ein in eine fantasievolle Welt zwischen aufwendig gestalteten Szenarien und Kutschen aus den letzten Jahrhunderten. Umspielt von zauberhafter und mystischer Musik entdeckt ihr allerhand Tiere und andere Gestalten. Das Museum ist der perfekte Ausgangspunkt für eine kleine Wanderung mit der ganzen Familie. Der Eintritt ist …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus
Taucht ein in eine fantasievolle Welt zwischen aufwendig gestalteten Szenarien und Kutschen aus den letzten Jahrhunderten. Umspielt von zauberhafter und mystischer Musik entdeckt ihr allerhand Tiere und andere Gestalten. Das Museum ist der perfekte Ausgangspunkt für eine kleine Wanderung mit der ganzen Familie. Der Eintritt ist …
Veröffentlicht am 05.06.2019 von Bad Hindelang Tourismus

Markgräfliches Opernhaus

Bayreuth

Markgräfliches Opernhaus

2018 nach aufwendiger Restaurierung und Sanierung wiedereröffnet, ist das Markgräfliche Opernhaus das besterhaltene Beispiel eines freistehenden barocken Hoftheaters. Treibende Kraft hinter dem Ausnahmeprojekt war die musik- und theaterbegeisterte Markgräfin Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth. Anlass der Errichtung war die 1748 …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
2018 nach aufwendiger Restaurierung und Sanierung wiedereröffnet, ist das Markgräfliche Opernhaus das besterhaltene Beispiel eines freistehenden barocken Hoftheaters. Treibende Kraft hinter dem Ausnahmeprojekt war die musik- und theaterbegeisterte Markgräfin Wilhelmine von Brandenburg-Bayreuth. Anlass der Errichtung war die 1748 …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Altes Schloss Eremitage

Bayreuth

Altes Schloss Eremitage

Markgraf Georg Wilhelm ließ 1715 unweit der Residenzstadt Bayreuth das Alte Schloss Eremitage als Mittelpunkt einer höfischen Einsiedelei errichten. Im Jahr seines Regierungsantritts 1735 machte Markgraf Friedrich das Terrain seiner Gattin Wilhelmine zum Geschenk. Von der Einzigartigkeit der Anlage fasziniert, begann die …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Markgraf Georg Wilhelm ließ 1715 unweit der Residenzstadt Bayreuth das Alte Schloss Eremitage als Mittelpunkt einer höfischen Einsiedelei errichten. Im Jahr seines Regierungsantritts 1735 machte Markgraf Friedrich das Terrain seiner Gattin Wilhelmine zum Geschenk. Von der Einzigartigkeit der Anlage fasziniert, begann die …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Neues Schloss

Bayreuth

Neues Schloss

Nach dem Brand des Alten Schlosses erbaute Joseph Saint-Pierre ab 1753 im Auftrag des Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth die neue Stadtresidenz. Großen Einfluss auf die Gestaltung übte Markgräfin Wilhelmine aus, die u. a. das Spiegelscherbenkabinett und das Alte Musikzimmer mit Pastellbildnissen von Sängern, …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Nach dem Brand des Alten Schlosses erbaute Joseph Saint-Pierre ab 1753 im Auftrag des Markgrafen Friedrich von Brandenburg-Bayreuth die neue Stadtresidenz. Großen Einfluss auf die Gestaltung übte Markgräfin Wilhelmine aus, die u. a. das Spiegelscherbenkabinett und das Alte Musikzimmer mit Pastellbildnissen von Sängern, …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Schloss Fantaisie

Eckersdorf

Schloss Fantaisie

Schloss Fantaisie wurde 1761 begonnen und nach 1763 von Herzogin Elisabeth Friederike Sophie von Württemberg, der Tochter des Bayreuther Markgrafenpaares Friedrich und Wilhelmine, vollendet. Der reizvolle Schlosspark ist geprägt von Elementen aus drei wichtigen Stilphasen: Rokoko, Empfindsamkeit und Historismus. Ergänzend dazu …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Schloss Fantaisie wurde 1761 begonnen und nach 1763 von Herzogin Elisabeth Friederike Sophie von Württemberg, der Tochter des Bayreuther Markgrafenpaares Friedrich und Wilhelmine, vollendet. Der reizvolle Schlosspark ist geprägt von Elementen aus drei wichtigen Stilphasen: Rokoko, Empfindsamkeit und Historismus. Ergänzend dazu …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen

Plassenburg

Kulmbach

Plassenburg

Die trutzige Festung gehörte von 1338 bis 1791 den Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg aus dem Hause Hohenzollern. 1559 beauftragte Georg Friedrich von Ansbach Caspar Vischer mit dem Bau einer Vierflügelanlage. Der Schöne Hof, ein Arkadenhof mit dichtem Reliefdekor, ist eine der bedeutendsten …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen
Die trutzige Festung gehörte von 1338 bis 1791 den Burggrafen von Nürnberg und späteren Markgrafen von Brandenburg aus dem Hause Hohenzollern. 1559 beauftragte Georg Friedrich von Ansbach Caspar Vischer mit dem Bau einer Vierflügelanlage. Der Schöne Hof, ein Arkadenhof mit dichtem Reliefdekor, ist eine der bedeutendsten …
Veröffentlicht am 09.05.2019 von Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen