Alfons Schmitt (3.v.r.) freute sich, zahlreiche Vertreter aus Sport und Politik sowie die Weinmajestäten begrüßen zu dürfen.
Auch der Campingplatz war beim Dorfturnier vertreten.
Viel Spaß hatten die Kleinen mit dem XXL-Menschenkicker.

100 Jahre SV Rot-Weiss Mayschoss 1919 e. V.

Altenahr

Traditionsverein feierte Festwochenende im Nussbaumstadion

MAYSCHOß.OC. Von Freitag bis Sonntag feierten die Mayschoßer am vergangenen Wochenende ihren Traditionsverein. Mit einem "Jedermannturnier", bei dem - wie der Name schon sagt - jeder im Team von sechs Spielern teilnehmen konnte, sollten die Festivitäten am frühen Freitagabend starten – leider musste dieses Turnier wegen Starkregens und mangels Teilnehmern ausfallen. Carmon Arndt trotzte hingegen dem Wetter und sorgte mit seiner Live-Musik für Pubstimmung.

Mit einem Einlagenspiel eröffneten die B-Junioren der JSG Kreuzberg/Mayschoß/Dernau die Samstagsveranstaltung. Zu Ehren des ersten Präsidenten des SV Rot-Weiss Mayschoß, Peter Fuhrmann, fand am Samstag das traditionelle Dorfturnier statt. Hierbei kämpften die Mayschoßer Ortsteile "Hauptstraße/Laach", "Oberdorf/Fuhrweg", "Bungert/Sonnscheid/Tiergarten", "Unterdorf/Waag/Etzhard" sowie das Team „Campingplatz Zur Burgwiese“ um den begehrten Peter-Fuhrmann Wanderpokal. Eine spannende Veranstaltung, bei der die Zuschauer ihre Teams kräftig anfeuerten. Der Spaß stand jedoch hierbei im Vordergrund. Für die jüngsten Mayschoßer standen jede Menge Spiel und Spaß auf dem Programm - sei es beim XXL-Menschenkicker oder der elektrischen Torwand. Mit rockigen Klängen der heimischen Band "TrampRock" klang der Abend gemütlich aus.

Am Sonntag wurde der offizielle Festkommers des Jubiläumswochenendes mit einer heiligen Messe eröffnet, bevor bekannte Persönlichkeiten des Sportbundes, des Fußballverbandes sowie der lokalen Politik Gruß- und Ehrenworte an den Vorstand SV Rot-Weiss Mayschoß richteten. Alfons Schmitt, 1. Vorsitzender des SV Rot-Weiss Mayschoß 1919 e. V., freute sich, Fritz Langenhorst (Sportbund Rheinland), Dieter Sesterheim (Fußballverband Rheinland), MdL Horst Gies, Cornelia Weigand (Bürgermeisterin Verbandsgemeinde Altenahr), Hubertus Kunz (Ortsbürgermeister Mayschoß) und die amtierende Weinkönigin Sophie Sermann aus Mayschoß auf dem rot-weiß geschmückten Festplatz begrüßen zu dürfen. Mit einem Spiel der "Alten Herren" und einem zünftigen Frühschoppen ging es anschließend weiter. An allen drei Tagen sorgte sich das Team von "Einfach köstlich essen" aus Hönningen um das leibliche Wohl der Gäste. Darüber hinaus lockte ein reichhaltiges Kuchenbuffet. Ein rundherum gelungenes Familienfest!

Artikel veröffentlicht am 13.08.2019 von Mittelahr Bote 33 / 2019