Technick die begeistert; angefangen vom antiken Feuerwehrfahrad bis hin zu den modernsten Löschfahrzeugen.
Von den Kameraden der Plastener Feuerwehr begleitet, konnten die Kinder Häuser aus Pappe nach Lust und Laune bemalen.

150 Jahre Feuerwehr in Waren

Waren

Waren (MiB). Den Festumzug zum 150. Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr Waren (Müritz) ließen sich die Einheimischen und Gäste und viele weitere Wehren aus dem Landkreis ebenfalls nicht entgehen. Auch der Ortsverband Waren des Technischen Hilfswerkes war dabei. Insgesamt waren 360 Kameraden und 83 Fahrzeuge aktiv dabei und präsentierten historische und moderne Technik und liefen von der West-Siedlung beginnend bis hin zur Mozart- und Goethestraße bis hin zum Warener Hafen. Auf dem Weg dorthin wurden die Retter umjubelt und sogar ein Schild auf dem einfach nur „Danke“ stand. Dem schloss sich Bürgermeister Norbert Möller bei seinen Dankesworten an und wünschte den Kameraden, dass sie auch in Zukunft immer unbeschadet von ihren Einsätzen zurückkehren.

Am Hafen erlebten die Gäste ein buntes Programm. Angefangen von der Besichtigung und Präsentation der Geräte oder den Maßnahmen die im Ernstfall angewendet werden, konnten die Besucher die Arbeit der Feuerwehrleute hautnah erleben. Bei den Kindern war vor allem die große Rutsche beliebt. Gleich nebenan hatte der Kultur- und Kunstverein Waren e. V. eine Bastel- und Schminkstrecke für Kinder vorbereitet, die regen Anklang fand.

Artikel veröffentlicht am 14.09.2019 von Müritz Tipp Landkreis Waren 18 / 2019