Wortwerker: (v.l.) Rosel Lieverscheidt, Wolfgang Grambs (Projektleiter der Ahrweiler Freiheitswochen), Gazel Wahisi (Vorstandsmitglied Freiheiter), Ulrike Paulick, Anneliese Boaro, Ulrike Filitz, Helmut Schmelmer, Hermann Schuhen und Peter Twachtmann

Wortwerker zu Gast in der Villa Sibilla

Bad Neuenahr-Ahrweiler

BAD NEUENAHR. Im Rahmen der Ahrweiler Freiheitswochen 2019 waren am vergangenen Dienstag die „Wortwerker“ der LiterAHRischen Gesellschaft e.V. in der „Villa Sibilla“ in Bad Neuenahr zu Gast. Unter dem Titel der Lesung: „Typisch Familie - Europa“ haben die Wortwerker mit ihren Texten Bezug genommen auf das Thema der Ahrweiler Freiheitswochen „Zukunft Europa“.
Rosel Lieverscheidt, Ulrike Filitz, Ulrike Paulick, Hermann Schuhen, Peter Twachtmann und Helmut Schmelmer trugen selbst verfasste „Wortwerke“ vor und boten den zahlreich erschienen Gästen ein abwechslungsreiches Repertoire. Nachdenkliches, Besinnliches, aber auch Humorvolles bekam man an diesem Abend zu hören. Anneliese Boaro führte in ihrer gekonnt lockeren Art durch das Programm. Günter Lieverscheidt unterhielt am Klavier das begeisterte Publikum mit Liedbeiträgen aus verschiedenen Ländern Europas. Lieverscheidt lud zum Abschluss dieses sehr harmonischen Abends alle Anwesenden dazu ein, gemeinsam zu „Die Gedanken sind frei“ singen. So fand der Abend in der „Villa Sibilla“ ein stimmungsvolles Ende.
Die Wortwerker treffen sich einmal monatlich zu einem Werkstattabend. Infos bei Anneliese Boaro, Tel. 02641-3969950, E-Mail: a.boaro@gmx.de oder Ulrike Paulick, Tel. 0163-8717180, und unter www.wortwerker-neuenahr.de.

Artikel veröffentlicht am 23.03.2019 von Stadtzeitung Bad Neuenahr-Ahrweiler 13 / 2019