Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach / James Edward Albright Jr
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach / James Edward Albright Jr
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach / James Edward Albright Jr
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach / James Edward Albright Jr
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach / James Edward Albright Jr
Impressionen aus Wolframs-Eschenbach Quelle: Stadt Wolframs-Eschenbach

Wolframs-Eschenbach. Stadt des Parzivaldichters

Wolframs-Eschenbach

In Wolframs-Eschenbach begegnet Ihnen bei jedem Schritt das mittelalterliche Stadtbild, das der Deutsche Orden während seiner 600-jährigen Herrschaft in Eschenbach prägte. Die dicken Stadtmauern aus dem 15. Jahrhundert umfassen die Altstadt immer noch vollständig in der Form eines Schildes und in der Innenstadt erwarten Sie Originalbauwerke aus dem 15. bis 17. Jahrhundert. Das Liebfrauenmünster in der Stadtmitte gehört zu den ältesten gotischen Hallenkirchen Süddeutschlands und besitzt einen Rosenkranzaltar aus der Schule von Veit Stoß. Zusammen mit dem bunt eingedeckten Kirchturm dominieren das Deutschordensschloss (1623) mit seiner Renaissancefassade und das Alte Rathaus von 1471 den Marktplatz. Dort wacht außerdem das Denkmal (1861) des Ritters und Dichters Wolfram von Eschenbach über die Altstadt. Prächtige Fachwerkhäuser (Alte Vogtei) und südländische Sgraffitofassaden schlängeln sich die Hauptstraße hinab.

Der Kunsthistoriker Georg Dehio (1850-1932) schrieb:

„Als Ganzes gibt Eschenbach das Bild einer Stadt kleinsten Formats in einer Unberührtheit und mit einem historischen Stimmungswert wieder, wie sie ganz selten noch gefunden werden.“

Kultur und Freizeit

Unterschiedlichste Veranstaltungen sind im „Kulturjahr“ vereint: Sommertheater, Räuber-Hotzenplotz-Fest, verschiedene Konzerte im Liebfrauenmünster, Ausstellungen sowie das Oldietownfestival oder der Sternlesmarkt.

Das „Museum Wolfram von Eschenbach“ im Alten Rathaus ist eine Rarität unter den vielen Museen Deutschlands: Die moderne Inszenierung gibt mithilfe von Audioführungen Einblick in die Werke und die Welt des Parzivaldichters Wolfram von Eschenbach, dem berühmten Sohn der Stadt. Das Museum ist dienstags bis sonntags von 14 bis 17 Uhr, sonntags zusätzlich von 10.30 bis 12 Uhr geöffnet, von November bis März nur samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr.

Außerdem lockt der Grüngürtel um die Altstadt mit überörtlichem Rad- und Wanderwegenetz, moderne Freizeitbäder in den Nachbargemeinden, die örtliche Sportanlage, Angel- und Reitmöglichkeiten, Baden, Segeln und Surfen an den fränkischen Seen (Altmühlsee 9 km). Es lohnt außerdem ein Rundgang auf dem zertifizierten und barrierefreien Literaturweg Franken um die historische Altstadt.

Unterkunft und Gastronomie

Wolframs-Eschenbach bietet zahlreiche Gästebetten für alle Wünsche in Hotels, Gasthöfen, Pensionen und Ferienwohnungen. Reizvoll an der Stadtmauer und direkt am Eschenbach liegt der Ritterspielplatz mit Kneippanlage. Der Erlebnisspielplatz lädt „Groß und Klein“ zum spielen, toben und entspannen ein. Seit 2012 bietet der ruhig und altstadtnah gelegene Wohnmobilstellplatz „Münsterblick“ den „mobilen“ Gästen der Stadt 24 Stellplätze für ihre Fahrzeuge.

Kulinarische Spezialitäten, wie die fränkische Bratwurst, werden in hervorragender Gastronomie frisch zubereitet. Die Wolframstadt ist auch ein Ziel für den Kurzurlaub und mit ihrer historischen Kulisse eine interessante Adresse für Tagungen und Familienfeste. Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt die Stadt wegen der günstigen klimatischen Bedingungen bei Herz- und Kreislaufbeschwerden.

Weitere Informationen

erhalten Sie im Amt für Kultur und Tourismus (2. OG) oder im Bürgerladen (EG) des Deutschordensschlosses, Wolfram-von-Eschenbach-Platz 1 (Stadtmitte). Das Amt für Kultur und Tourismus organisiert Ihren Aufenthalt gerne auch als Komplettprogramm (Unterkunft, Bewirtung, Tagung, Stadtführung, Museumsbesuch, kulturelle Umrahmung usw.).

KONTAKT

Bürger- und Tourismusbüro

Wolfram-von-Eschenbach-Platz 1

91639 Wolframs-Eschenbach

kulturamt@wolframs-eschenbach.de

www.wolframs-eschenbach.de

Artikel veröffentlicht am 14.08.2018 von Stadt Wolframs-Eschenbach Kultur