Preisträger des vorigen Jahres: Spielgemeinschaft Gojko Mitic Bischofswerda e.V.

Wettbewerbspreise in der Westlausitz vergeben

Bischofswerda

Anfang November wurden in der Westlausitz die Gewinner des diesjährigen Ehrenamt-Wettbewerbs bekannt gegeben. Insgesamt 18 Projekte wurden für den diesjährigen Ehrenamt-Wettbewerb zum Thema „Wir tun was ...!“ eingereicht - zwölf in der Kategorie „... für unsere Zukunft!“ und sechs in der Kategorie „... für unsere Umwelt!“.

Leider musste die Preisverleihung, die für den 03.11.2020 geplant war, aufgrund der coronabedingten Beschränkungen abgesagt werden. Eine feierliche Übergabe der Preise wie in den vergangenen Jahren war deshalb leider nicht möglich. Die Übergabe der Preise erfolgt nun durch die jeweiligen Kommunen. Zehn Platzierungen, zwei Sonderpreise und sechs Anerkennungen im Wert von insgesamt ca. 12.000 Euro konnten vergeben werden.

In der Kategorie „… für unsere Zukunft!“ gab es gleich zwei erste Plätze – die Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Nicolai Pulsnitz mit dem Projekt „Lobpreisabend Passion.Session“ und der Aktiv für Kids e.V. aus Bischofswerda mit dem Projekt „Aktiv für Kids – der Hinkuck-Pfad“. Gewinner in der Kategorie „… für unsere Umwelt!“ ist der Jugendclub Wallroda mit dem Projekt „Garten Eden 2.0“. Das Publikumsvoting konnte die Grundschule Leppersdorf mit dem Projekt „Vom Beet in den Mund – ein Schulgartenprojekt“ für sich entscheiden.

„Wir möchten auf diesem Weg vielen Dank sagen für die tollen, vielschichtigen und kreativen Projekte, die von den Wettbewerbsteilnehmern in der Region umgesetzt wurden bzw. werden sollen.“, so Jens Krauße, Vorsitzender des Westlausitz e.V. und Bürgermeister von Großharthau.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Westlausitz-Wettbewerb geben. Der Westlausitz e.V. hofft, dass es dann wieder möglich sein wird, die Preisträger im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zu ehren. Geplant ist es, dann auch die 2020er Preisträger noch einmal mit einzuladen.

Informationen zu allen Preisträgern finden sich auch unter https://lmy.de/S1BuC.

Artikel veröffentlicht am 21.11.2020 von Mitteilungsblatt Bischofswerda - Ihre Heimat- und Bürgerzeitung 45 / 2020