Auch die Weserhänge gehören zum Öksystem der Weser
Blick auf Gieselwerder
Die Weser oberhalb vom Skywalk
Hochwasser in Vaake

Weserflößer Reinhardshagen e. V.

Reinhardshagen
Das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“

Weserflößer beim Seminar in Lippoldsberg

Die Winterkirche in Lippoldsberg war am 5. März gut gefüllt.

Rund 50 Vertreter des Landkreises Kassel, verschiedener Kommunen, der Naturschutz-, Wasser- und Forstbehörden, relevanter Organisationen, der Wissenschaft, der Bürgerinitiativen und nicht zuletzt der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung trafen sich hier zum 2. Regionalgespräch zur Revitalisierung der Oberweserauen.

Anlass ist das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“, www.blaues-band.bund.de, durch das mit einem Volumen in Millionenhöhe die deutschen Flüsse revitalisiert werden sollen. Man möchte die Menschen wieder näher an den Fluss bringen, Hürden beseitigen, die Flüsse mit ihren Uferbereichen wieder zu einem Erlebnisraum werden lassen. Und gleichzeitig soll auch die Renaturierung der Flüsse und hier besonders der Uferbereiche angepackt werden.

Die Umsetzung dieser Ziele wird in enger Zusammenarbeit mit interessierten Vereinen, Einzelpersonen und vornehmlich den Städten und Gemeinden entlang der Flüsse geschehen.

Eine bedeutende Rolle wird dabei den Eigentümern der interessanten Grundstücke zukommen.

Auch die Weserflößer waren geladen und sind auch mit vier Mitgliedern erschienen, die sich kräftig an den Gesprächen und Workshops beteiligt haben. Ihre Meinung und die gute Ortskenntnis waren gefragt, schließlich betrachtet man die Weser mit ihren Ufern vom Floß aus mit anderen Augen als der normale Betrachter der Region.

Als wir dann noch den Vorschlag machten, mit unserem Kleinfloß „Treibgut“ einen Teil der Strecke mit Mitgliedern des Arbeitskreises abzufahren, war die Aufbruchstimmung in dem Kreis noch größer.

Es war ein fruchtbarer, wichtiger Tag im Kreis Gleichgesinnter, die alle mit dem Ziel, den Zustand der Weser zu verbessern und ihn als Lebensraum in jeder Form aufzuwerten, hierher gekommen waren.

Wir werden am Ball bleiben, unsere Mitbürger unterrichten und sehen erwartungsvoll in die Zukunft.

Alle Fotos sind aus dem Archiv der Weserflößer Reinhardshagen e.V.

Artikel veröffentlicht am 15.03.2019 von Unser Blättchen 11 / 2019