Diese junge Wanderdame mit ihrem Minihundchen auf der 22-Kilometer-Strecke in Montabaur muss wohl erst noch etwas in den „Wanderschuh hineinwachsen
Die Rosenheckhalle in Ebernhahn war am Wandertag immer gut besetzt
Auch unsere Wandersenioren waren wieder aktiv unterwegs. Sie sehen von links: Elfriede Höwer (fast 90 Jahre), Felix Höwer (93 Jahre) und Werner Guckelsberger (88 Jahre). Auf dem Bild statteten sie in der Rosenheckhalle unserem Vorsitzenden Ernst-Walter Diel (vierter von links), seiner Gemahlin Marlies Diel und dem Webmaster Dieter Haupt ihren Besuch ab
Eine von insgesamt vier Kontroll- und Verpflegungsstellen mitten im Grünen (Westerwald)

Wanderfreunde Ebernhahn

Ebernhahn

Internationale Vatertagswanderung fand guten Zuspruch.

Ebernhahn mit seinen rührigen Wanderfreunden ist und bleibt ein „Mekka“ für Wanderer aus der gesamten Republik. Nicht nur zur „Kannenbäckerland -Wanderung“ (3./ 4. Aug) sondern auch zur Internat. Vatertagswanderung strömen die Wanderer in die Rosenheckhalle. Erfreulicher weise auch viele junge Familien mit Kindern aus dem näheren und weiteren Umfeld. Die Parkplätze sind an den Wanderveranstaltungen fast erschöpft.

Die Wanderstrecken von 5 - 11 - 22km und von unserem Streckenwart Manfred Droste und Gaby Cremer auf das Beste präpariert und ausgezeichnet führten zum Teil über Dernbach - Heilborn - Judengasse und Panoramaweg in Montabaur, durch den Horressener- und Elgendorfer- Wald zur Schönen Aussicht und über das Dernbacher -Dreieck zurück zur Rosenheckhalle. 4 gut ausgerüstete Kontrollstellen hatten neben dem Kontrollstempel auch Essen und Trinken und der Wanderer lobte immer wieder die gut begehbare, landschaftlich schöne Strecke.

Schilder und Markierungen mutwillig entfernt! Leider wurden im Bereich Montabaur (Stadt) mutwillig die Markierungen entfernt und dadurch die ortskundigen Wanderer in die Irre geführt. So etwas dient nicht dem Tourismus und auch nicht der Werbung für unsere Heimat. In und um die Halle gab es wieder einiges und wie es sich zum Vatertag gehört gutes Essen, von der Brat- und Currywurst über eine leckere Erbsensuppe und sogar Reibekuchen mit Apfelmus. Natürlich Kaffee und Kuchen, was das Herz begehrt und zu Preisen, die bei den Wanderfreunde Ebernhahn absolut „familienfreundlich“ sind. Ernst-Walter Diel, Chef der Wanderfreunde, war sehr erfreut und lobte sein Personal, die mit ca. 60 Personen diese Wanderung durchgezogen haben. Es ist bekannt, dass die WF-Ebernhahn ein Aushängeschild und Botschafter des Kannenbäckerlandes sind und dass wollen sie auch die nächsten Jahre wahrnehmen.

Unser IVV-Programm der nächsten Tage! Sieger- und Naheland und in die Eifel.

15. / 16. Juni nach Netphen - Deuz! Strecken u. Zeiten: 5 / 10km v. 7 - 13 Uhr /15km bis 12 Uhr. Start u. Ziel: AWO, Weiherdamm 3 in Netphen - Deuz.

15. / 16. Juni nach Allenbach / Wirschweiler! Strecken u. Zeiten: 5 / 10km von 7 - 14 Uhr / 20km bis 13 Uhr. Start u. Ziel: Gemeinschaftshaus i. d. Schulstr. 24 in Wirschweiler.

Am 16. Juni nach Ehlenz / Eifel i. Kr. Bitburg! Strecken u. Zeiten: 5 / 10km von 7 - 14 Uhr / 20km bis 13 Uhr. Start u. Ziel: Gemeindehaus i. d. Schulstr. 1 in Ehlenz.

GTW am 20. Juni in Ransbach-Baumbach! An Fronleichnam laden die WF-Ebernhahn wieder zur beliebten „Geführten Wanderung“ über 5 / 15km an die schöne Grillhütte in der Haselstraße (Sport- Gelände) nach Ransbach-Baumbach ein. Gestartet wird um 10 Uhr. Wunderschöne Wanderstrecken (je 2 Wanderführer) und gute Verpflegung an Start und Ziel. Information: 0177-916-7741

Am Samstag-Busfahrt in den Odenwald! Nach Otzberg-Hering geht unsere Busfahrt am 22. Juni 2019. Abfahrt: Fa. Griesar um 7.°° Uhr - Fahrpreis: 12,-- Euro / Person.

Artikel veröffentlicht am 12.06.2019 von Das Rathaus - Informationen für die Bürger in der VG Wirges 24 / 2019