Fritzlarer Bürger Thomas Josef Bischof mit Justizministerin Eva Kühne-Hörmann
Polizeipräsident Konrad Stelzenbach und Oberbürgermeister Christian Geselle übergeben Herrn Thomas Josef Bischof die Kasseler Polizeimedaille
Landrat Winfried Becker, Dirk Eschinger von der Polizeidirektion Homberg (Efze), Thomas Josef Bischof, Henri Vollbrecht und Sven van Wees sowie Bürgermeister Hartmut Spogat

Vorbilder unserer Gesellschaft

Fritzlar
Drei Bürger aus dem Schwalm-Eder-Kreis erhalten die „Kasseler Polizeimedaille“

Bereits zum 20. Mal haben das Polizeipräsidium Nordhessen und der Verein Bürger und Polizei in Kassel e.V. die Polizeimedaille Kassel an couragiert handelnde Bürgerinnen und Bürger verliehen. Insgesamt erhielten elf Mitbürgerinnen und Mitbürger die Medaille im Rahmen einer Feierstunde aus den Händen des Polizeipräsidenten Konrad Stelzenbach, der Justizministerin Eva Kühne-Hörmann sowie dem Oberbürgermeister der Stadt Kassel, Christian Geselle.

Zum Verein Bürger und Polizei e.V.

In den Vereinen und Zusammenschlüssen mit Polizeibezug in der Kasseler Region, zur Zeit Polizeisportverein Grün Weiß Kassel e.V., dem Polizei-Motorsport-Club Kassel e.V., dem Polizei-Funkclub Kassel e.V., der International Police Association - Verbindungsstelle Kassel und dem Polizeichor Kassel gehen Bürger und Polizisten seit Jahren gemeinsam Interessen nach und schaffen dadurch Verständnis und Verbundenheit zwischen Polizei und Bevölkerung.

Der Polizeipräsident in Kassel und die genannten Vereine und Zusammenschlüsse, die ihre Eigenständigkeit und Aufgaben ausdrücklich beibehalten, beabsichtigen den Gedanken der Unerlässlichkeit eines Vertrauensverhältnisses und gegenseitigen Verständnisses zwischen Bürgern und ihrer Polizei aktiv zu fördern und die Verbundenheit zwischen Bevölkerung und Polizei ständig zu pflegen und zu vertiefen.

Zu diesem Zweck wurde der Verein „Bürger und Polizei e.V.“ gegründet.

Herr Thomas Josef Bischof aus Fritzlar erhielt die Polizeimedaille Kassel, weil er im November des letzten Jahres seine Beobachtung eines verdächtigen Fahrzeugs der Polizei meldete und diese, mithilfe der Daten des Nummernschildes, den versuchten Einbruch in die ehemaligen Munitionsbunker in Fritzlar-Rothhelmshausen sehr schnell aufklären konnte. Bei dem Einbruchsversuch gerieten zwei der mit Feuerwerkskörpern bestückten Bunker in Vollbrand. In Fritzlar musste Großalarm ausgelöst werden. Zahlreiche Feuerwehr- und Polizeikräfte waren im Einsatz.

„Ich bin sehr froh, dass durch die aufmerksame Beobachtung von Herrn Bischof dieser spektakuläre Fall sehr schnell gelöst werden konnte“, so Bürgermeister Hartmut Spogat „Solch Zivilcourage ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar“, so Spogat weiter.

Landrat Winfried Becker pflichtet der Aussage Spogats bei und ergänzt „Es ist bemerkenswert, wenn sich Menschen couragiert zeigen und auffällige Sachverhalte der Polizei melden. Deshalb finde ich es richtig, dass die Kasseler Polizeimedaille in diesem würdigen Rahmen, öffentlichkeitswirksam übergeben wird“.

Mit Henri Vollbrecht und Sven van Wees bekamen zwei weitere Bürger aus dem Schwalm-Eder-Kreis die Auszeichnung. Beide sind bei der Bundeswehr in Fritzlar stationiert. Sie hatten gemeinsam einen Einbruch in ein Geschäft in Kassel Wilhelmshöhe vereitelt. Durch ihre schnelle Meldung an die zuständige Polizeidienststelle und die Verfolgung des Einbrechers konnte der Täter noch auf der Flucht von den hinzueilenden Polizeibeamten festgesetzt werden.

Landrat Becker und Bürgermeister Spogat sind sich einig „Diese Menschen sind Vorbilder. Ihr Engagement und ihre Zivilcourage verdienen diese öffentliche Anerkennung“.

Artikel veröffentlicht am von Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar 8 / 2019