Titelbilder der Jahrbücher des Leichtathletikverbandes Rheinland von 1962/63
Am Druidenschlösschen, das auf der Anhöhe zwischen Kirchen und Herkersdorf-Offhausen liegt, fanden 1962 die Kreiswaldlaufmeisterschaften statt. Somit wurde hier die neue Leichtathletiksaison im Kreis Altenkirchen eröffnet. Wegen des aufgetretenen Tauwetters war die Strecke ziemlich aufgeweicht und rutschig. 40 Aktive hatte der VfB Wissen gemeldet, darunter viele Schülerinnen und Schüler. Das Foto zeigt den Massenstart der Junioren und der A-Jugend.
Foto vom Start der Schülerinnen: 30 junge Läuferinnen wurden auf die Waldrunde geschickt. Die beiden Wissenerinnen Regina Büdenhölzer (links vorne) und Inge Brücher (rechts daneben) mischten gleich am Anfang des Rennens ganz vorne mit. Am Ende des Wettkampfs trug Regina Büdenhölzer mit ihrem 4. Platz zum Mannschaftstitel der A-Schülerinnen bei. In dieser Klasse ging der Einzeltitel durch Waldtraud Dickersbach ebenfalls nach Wissen, Anneliese Goeb belegte den 3. Platz. Hinter der neuen Wissener Meisterin bei den B-Schülerinnen Marion Goeb errang Inge Brücher die Vizemeisterschaft sowie mit dem VfB-Team den Mannschaftstitel.
Foto: Altenkirchener Bismarckturm
Der Höhepunkt eines jeden Schülersportfestes war natürlich die Siegerehrung zum Schluss einer jeden Veranstaltung. Die Freude war groß, wenn man die verdiente Urkunde in den eigenen Händen hielt.
Foto: Inge Brücher als A-Jugendliche 1969 bei einem Hochsprungwettbewerb im Wissener Dr. Grosse-Sieg-Stadion / Als Elfjährige absolvierte sie am 30. Mai in Wissen als B-Schülerin im Kreise der älteren Schülerinnenklasse ihren ersten Hochsprungwettkampf und erzielte auf Anhieb 1,23 m. In der Jugend- und Erwachsenenklasse wurde sie später mehrfache Rheinlandmeisterin und stellte am 13. Juni 1971 in Wissen mit 1,65 m einen neuen Rheinlandrekord auf. Diese Leistung bedeutete zudem 11 Jahre lang Kreisrekord, ehe ihn Evi Mombour am 6. Juni 1982 in Hamm um einen Zentimeter steigerte.

VfB Wissen

Weeze Wissen

Neun A/B-Schülerinnen des VfB Wissen/der LG Wissen-Hamm schafften 1962/1963 Einträge in die Rheinlandjahresbestenliste

18 Einträge in der Rheinlandbestenliste 1962/63

Die jungen Leichtathletinnen in den Schülerinnenklassen A und B des VfB Wissen/der LG Wissen-Hamm wussten ebenfalls, wie die Jungen, zu Beginn der 60ger Jahre mit gesteigerten Einträgen in den Jahresbestenlisten des LVR zu gefallen und steuerten insgesamt 18 Vermerke in den Ranglisten bei.

Inge Brücher und Regina Büdenhölzer starteten als B-Schülerinnen ihren ersten Leichtathletikwettkämpf der Saison 1962 für den VfB Wissen anlässlich der Kreiswaldlaufmeisterschaften 1962 in Herkersdorf

Doppelsieg in der gemeinsamen Schülerklasse am Bismarkturm 1962 für die Wissenerinnen Marion Goeb und Inge Brücher

Am 11. Juni 1962 (Pfingstmontag) fand in Altenkirchen am Bismarkturm erstmals ein Querfeldeinlauf rund um den Turm statt, an dem auch Aktive des VfB Wissen teilnahmen. Marion Goeb und Inge Brücher erzielten beim Lauf „Rund um den Bismarckturm einen Doppelsieg in der allgemeinen Schülerinnenklasse über 600 m.

Wettkampfangebote im Wissener Stadion wurden gerne von vielen jungen Leichtathleten genutzt

Zweimal im Jahr konnten sich die Schüler vereinsmäßig bei Wettkampfangeboten des VfB Wissen erproben. Hinzu kamen die Wettbewerbe der Bundesjugendspiele, die von den Wissener Schulen (Gymnasium, Katholische und Evangelische Volksschule) ausgerichtet wurden. Die Punktbesten der letzten genannten Veranstaltungen konnten sich dann nochmals beim Kreisjugendsport mit der Kreiselite messen. So nahmen beim Kreisjugendsportfest in Wissen 1963 843 junge Leichtathleten teil, davon neben den Jugendlichen 460 Schüler und 305 Schülerinnen.

Alle Einträge der VfB-Schülerleistungen in die Rheinlandbestenlisten 1962/63 wurden gänzlich bei den Veranstaltungen des VfB im Dr. Grosse-Sieg-Stadion erzielt. Das drückte die Beliebtheit für das Kräftemessen in den verschiedenen leichtathletischen Disziplinen aus. Am 2. Oktober 1962 nahmen 80 Schüler und 60 Schülerinnen beim Schülersportfest teil. An den Vereinsmeisterschaften des VfB befanden sich unter den 48 angetretenen Aktiven 23 Schüler/-innen. Im nächsten Jahr wurde die Anzahl der Teilnehmer am Schülersportfest auf 178 gesteigert. 107 Jungen und 71 Mädchen aus den Kreisvereinen kämpften um Sieg und Platzierung das zweite Schülersportfest im Jahr 1963 vermeldete 158 Teilnehmer (90 Jungen, 68 Mädchen.

Die erfolgreichen Disziplinen der B-Schülerinnen bei den Wettkampfangeboten 50 m / 60 m-Hürdensprint / Weitsprung / Schlagballweitwurf / Dreikampf

Bestenliste 1962 - Weitsprung

1. Inge Brücher / 4,30 m / 2.10. in Wissen

8. Leonore Stein / 4,00 m / 2.10. in Wissen

Bestenliste 1963 - 50 m - Lauf

2. Inge Brücher / 7,4 sec / 30.5. in Wissen

Bestenliste 1963 - Weitsprung

3. Inge Brücher / 4,41 m / 30.5. in Wissen

Bestenliste 1963 - Schlagballweitwurf

1. Ingeborg Schuhen / 45 m / 10.9. in Wissen

6. Inge Brücher / 40 m / 10.9. in Wissen

Bestenliste 1963 - Dreikampf

2. Inge Brücher / 1574 Punkte / 30.5. in Wissen

5. Ingeborg Schuhen / 1362 Punkte / 30.5. in Wissen

Die erfolgreichen Disziplinen der A-Schülerinnen bei den Wettkampfangeboten Weitsprung / Hochsprung / 60m-Hürdenlauf / Vierkampf

Bestenliste 1962 - Weitsprung

8. Regina Büdenhölzer / 4,36 m / 7.10. in Wissen

Bestenliste 1962 - Hochsprung

5. Marlene Müller / 1,25 m / 2.10. in Wissen

Bestenliste 1963 - 60 m-Hürdenlauf

8. Regina Büdenhölzer / 13,0 sec / 30.5. in Wissen

8. Marion Goeb / 13,0 sec / 30.5. in Wissen

8. Ellen Gräffe / 13,0 sec / 30.5. in Wissen

Bestenliste 1963 - Weitsprung

9. Regina Büdenhölzer / 4,55 m / 22.9. in Wissen

Bestenliste 1963 - Hochsprung

3. Regina Büdenhölzer / 1,30 m / 10.9. in Wissen

9. Roswitha Alfes / 1,24 m / 10.9. in Wissen

10. Inge Brücher / 1,23 m / 30.5. in Wissen

Bestenliste 1963 - Vierkampf

5. Regina Büdenhölzer / 2109 Punkte / 10.9. in Wissen

Regina Büdenhölzer war 1963 die vielseitigste A-Schülerin des VfB Wissen/der LG Wissen-Hamm. Später setzte sie sich erfolgreich als Übungsleiterin der LG Sieg -SG Westerwald im Schülerbereich ein. Zu ihren erfolgreichsten Nachwuchsathleten gehörte in 2003/2004 der A-Schüler Nikolai Enns, der u. a. 1,88 m im Hochsprung sowie etliche Rheinlandmeistertitel erzielte und zweimal an den Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf teilnahm. Das Foto wurde aufgenommen anlässlich der Deutschen Meisterschaften in Ahlen 2004 und zeigt die LG Sieg-Übungsleiter Regina Büdenhölzer und Franz Josef Schmidt mit ihren Schützlingen Nikolai Enns (rechts) und Tobias Gertz, der in den beiden Schülerklassen über 20 Rheinlandmeistertitel verbuchen konnte.

Artikel veröffentlicht am 12.09.2019 von Unsere Verbandsgemeinde Wissen ... was läuft 37 / 2019