Weg zu den oberen Anlagen
Ruhehäuschen
Ruhebänke unterhalb „Rentners Ruh“
Hinweisschild für Spaziergänger

Verschönerungs- und Gartenbauverein Dauborn von 1904 / 1895 e.V.

Hünfelden Dauborn

Spaziergang durch die Dauborner Anlagen

Die Wegeflächen in den Dauborner Anlagen erfordern immer wieder einen ständigen Einsatz, um Laub und Geäst zu entfernen. So war Erich Pelz, der zweite Vorsitzender des Vereins, wieder mit seinem „Gebläse“ auf den Wegen in den Anlagen unterwegs.

Bei sonnigem Wetter mit einem lauen Wind begann der Spaziergang bei dem Gedenkstein der Vereinsvorsitzenden des Vereins, gegenüber dem Turnplatz des TV Dauborn.

Durch das Ruhehäuschen, genannt „Lusthäuschen“, ging es weiter auf dem mittleren Weg in Richtung der hinteren Anlagen.

An der Gabelung „Bienenweg“/oberer Weg führte der Sparziergang weiter in Richtung „Rentners Ruh“.

Nach einer kurzen Rast auf den Ruhebänken unterhalb von Rentners Ruh ging es weiter auf gesäubertem Weg zum Ausgang der oberen Anlagen .

Mit dem Ausgang zum Feld hinaus, der neuen geteilten Absperrung und dem Hinweisschild „Sparziergang in den Anlagen“ endete der Ausflug.

Auf dem Schild wird ferner darauf hingewiesen, dass es untersagt ist mit Fahrrädern, Motorrädern oder Pferden die Wege zu benutzen.

Artikel veröffentlicht am 11.07.2019 von Mitteilungsblatt für die Gemeinde Hünfelden 28 / 2019