Verein für Deutsche Schäferhunde OG Pfuhl e.V.

Neu-Ulm Pfuhl

Nach einem aktiven und aufregenden April ging es für den Pfuhler-Hundeplatz entspannt in den Mai.

Bei tollem Wetter startete der Hundeverein gemeinsam mit allen Mitgliedern, ihren Familien, Freunden und Gönnern am Ostermontag traditionell mit einem Osterbrunch in die Saison. Dabei bekamen sie auch in diesem Jahr wieder Besuch von zwei Hasen. (siehe Bild:-) Diese waren sehr fleißig, was die Kinder an den versteckten Leckereien feststellen konnten. Ein herzlicher Dank, sei an dieser Stelle an die Osterhasenfamilie gerichtet.

Somit gestärkt ließen die nächsten Hundeveranstaltungen nicht lange auf sich warten. Schon am drauffolgenden Samstag fand die diesjährige Begleithundeprüfung statt. In entspannter Atmosphäre zeigten alle Teilnehmer mit ihrem Vierbeiner eine souveräne Leistung. Was dankend vom Richter F. Heldt honoriert wurde und somit alle mit einer bestanden Prüfung in das Wochenende entlassen konnte.

Doch ausruhen war für die Mitglieder noch nicht angesagt. Schon am nächsten Tag, galt es das 4.Pfuhler-Obedience-Turnier auszurichten. Hierzu hatte der Verein den Richter P. Reiff eingeladen. In vier Prüfungsklassen mit jeweils zehn Übungsinhalten, zeigten die Teams (Mensch/Hund) ihr können. Tagessieger wurde an diesem Tag einer der Kleinsten, ein Jack Russell Terrier mit seinem Frauchen, welche ein traumhaftes Ergebnis mit 301 von 320 möglichen Punkten errangen.

Mit dem 1. Mai kam dann doch eine kleine erholsame Woche, nach solch einem „Prüfungs- und Turnierwochenende“. Aber schon am Samstag, dem 4. Mai, stand das nächste „kleine“ Event an. Hier fand auf dem Hundeplatz das erste West-Highland-White-Terrier-Treffen des Zwingers „on troublemaker street“ statt. Elf Westies mit ihren Familien verbrachten trotz schlechtem Wetter einen spaßigen und interessanten Tag beim Pfuhler-Schäferhundeverein.

Nun sollte man meinen, dass müsste doch reichen? Nein, nicht den Hund’lern von Pfuhl! Vor, um und nach Ostern war auch die Pfuhler-RallyO-Gruppe ziemlich erfolgreich, mit ihren Hunden an mehreren auswärtigen Turnieren, unterwegs. Nicht einer, kam mit weniger wie einem Vorzüglich (ab 90 Punkten von 100 möglichen) nachhause. Für die noch sehr junge Gruppe ein großer Erfolg. Somit steht dem angedachten eigenen Turnier im kommenden Jahr nichts mehr im Wege.

Entspannt heißt, dass es für den Pfuhler-Hundeverein regulär weitergeht, mit der Welpen- und Junghundegruppe, den Begleithunden, dem Rally-O- und Obedience-Training. Schließlich ist jetzt erst Halbzeit, das Jahr bittet noch viele schöne Veranstaltungen, sowie die anstehende Bundesveranstaltung im Oktober hier in Pfuhl.

Artikel veröffentlicht am 17.05.2019 von Amtsblatt der Stadt Neu-Ulm und Mitteilungsblatt für die Stadt Neu-Ulm 20 / 2019