Verein für Deutsche Schäferhunde OG Pfuhl e.V.

Neu-Ulm Pfuhl

Ein ganz herzliches Dankeschön möchte der Pfuhler-Hundeverein allen sagen, die am letzten Oktoberwochenende (26./27. Oktober) zum Gelingen der SV-Verbandsmeisterschaft und der SV-Bundessiegerprüfung 2019 im Hundesportbereich „Obedience“ beigetragen haben. Es war ein super Wochenende, mit bestem Wetter und toller Stimmung. Ohne die Unterstützung des TSV Pfuhl 1894 e.V., der Stadt Neu-Ulm und „Bruni’s Seestuben“, sowie der tatkräftigen Unterstützung vieler Gönner und Helfern wäre es nicht möglich gewesen. Ebenfalls darf der Verein einen großen Dank im Namen der Teilnehmer ausrichten, welche aus der gesamten Bunderepublik angereist waren.

An diesem Wochenende folg zwar auch der ein und andere Ball auf dem Pfuhler-Sportgelände (Holzstraße 39), doch nicht in ein Tor, sondern auf diesen folgte in der Regel ein Hund. Doch was war los gewesen und was ist das für ein Hundesport „Obedience“? Einfach übersetz heißt es „Gehorsam“. Doch da steckt einiges mehr dahinter. Schwerpunkt bei dieser Hundesportart ist, dass sich die Hunde führen und auch auf Entfernung anleiten lassen. In Übungen, wie zum Beispiel Fuß gehen und Apportieren wird dies in verschieden Schwierigkeits-Klassen abgeprüft. Hauptaugenmerkt ist dabei, dass es dem Team Mensch/Hund Spaß macht. Dabei liegt dann auch noch die Herausforderung, die geforderten Übungen so präzise wie möglich zu absolvieren.

Dies konnten einige Team‘s an der vergangenen Meisterschaft und Bundessiegerprüfung des „Vereins für Deutsche Schäferhunde“ in Pfuhl zeigen. Der Verein gratuliert allen Teilnehmern und ihren Hunden und vor allem den Siegern, welche mit einem Titel im Gepäck nach Hause fahren durften.

Artikel veröffentlicht am 08.11.2019 von Amtsblatt der Stadt Neu-Ulm und Mitteilungsblatt für die Stadt Neu-Ulm 45 / 2019