TuS Eicklingen Jugend / U14

Wienhausen

U14 mit glücklichen Einzug in die Hallenendrunde

Die U14 konnte diesmal nicht so souverän in die diesjährige Hallenendrunde einziehen, wie in den Jahren zuvor. Da diesmal auch nur eine einfache Runde, d.h. nur 1 Spiel gegen jeden Gegner, gespielt wurde, durfte man sich in der diesjährigen Winter Hallenüberbrückungsrunde kaum Ausrutscher erlauben. Mit zwei Mannschaften gestartet, wollten wir wieder 1 Mannschaft in die Endrunde bringen. Nach dem 2. Spieltag am letzten Wochenende klappte dies auch wieder. Aber auch mit sehr viel Glück am Ende. Bedingt war dies sicherlich auch ein Grund, da wir nie alle Spieler und Spielerinnen an Bord hatten. Und da man am 1. Spieltag die Mannschaften für die komplette Hallenrunde einteilt, sind wir auf Termintreue der Spieler angewiesen. Wenn uns aber nach dem 1. Spieltag, fehlende Termin Informationen vorenthalten wurden, können wir danach nicht reagieren. Diesmal hatten wir noch Glück, das am 1. Spieltag nicht alle da waren und auch unsere Neuzugänge schon spielberechtigt waren. So konnten wir jedenfalls die Mannschaften Spielfähig machen. Doch der Qualitätsverlust war Sichtbar. Trotzdem herzlichen Dank an die Spieler, die am 2. Spieltag den Einzug in die Endrunde mit realisieren konnten.

So jetzt zu den Mannschaften. Unsere Einbrachte hervor, dass beide Mannschaften fast gleichstark aufgestellt waren. So war es auch, nachdem man sich am 1. Spieltag 2:2 trennte. Danach aber die 1. Mannschaft nicht mehr überzeugen konnte. Dafür gelang der 1. Mannschaft am 2. Spieltag mit 2 siegen (1:0 gegen TuS Bergen II und sogar 1:0 gegen ESV Fortuna Celle II), einem Unentschieden (1:1 gegen TuS Hermannsburg I) und eine Niederlage (1:3 gegen ESV Fortuna Celle I), den klaren Gruppenersten. Wäre man am 1. Spieltag nicht so unkonzentriert in den Spielen gewesen, wäre hier eine bessere Platzierung als der 6. Platz drin gewesen.

Die 2. Mannschaft überzeugte am 1. Spieltag nur teilweise. Trotzdem konnte man 7 Punkte einfahren und ging als Tabellen dritter in den 2. Spieltag. Hier konnte man nur kämpferisch überzeugen. Kein Wunder, da alle kreativ Spieler nicht da waren. Trotzdem biss man sich durch. Nach der Niederlage (0:1 gegen den TuS Bergen I) gelang der Mannschaft gegen ESV Fortuna Celle III auch nur ein 1:1 unentschieden. Jetzt reichte uns im 3. Spiel ein Sieg um in die Endrunde einzuziehen. Dies wurde dann mit 2:0 gegen TuS Bergen II gewonnen. TuS Hermannsburg I & II konnten uns nicht mehr einholen. Im letzten Spiel erreichten wir noch ein 1:1 gegen TuS Hermannsburg I.

Am Ende reichte uns der 4. Platz in der Gruppe, da nur je eine Mannschaft aus einem Verein sich für die Endrunde qualifizieren kann. Da mit dem ESV Fortuna Celle I & II sich zwei Mannschaften aus einem Verein auf die ersten 3 Plätze befanden, rücken wir vom 4. Platz auf.

Jetzt hoffen wir, das wir bei der Endrunde wieder ein Wörtchen mitreden können um die Hallenkreismeisterschaft die am 23.02.2019 an 10:00 Uhr in der Sporthalle in Altenhagen ausgetragen wird.

Für die beiden Mannschaften waren folgende Spieler und Spielerinnen im Einsatz: Fynn Luca Hering, Maurice Markgraf, Holger Meier, Marvin Nix, Liyan Tatli, Ben Schreiber, Arjon Hajdari, Ole Görlich, Lejan Stahlberg, Norman Mohammadi, Jule Berg, Jeton Osmani, Armend Beca, Pascal Haselmeyer.

Artikel veröffentlicht am 14.01.2020 von Mitteilungsblatt der Samtgemeinde Flotwedel 3 / 2020