li. oben: Tiger, unser Oldie, jedoch noch sehr vital darunter: Matthildchen, noch recht jung, spielt gern Mitte: Lolo, ein junger, springlebendiger Kater re. oben: Kusi, mittl. Alters, ein ruhiger Vertreter darunter: Milli, noch recht jung, ein Angsthäschen li. unten: Zwei unserer insgesamt sechs Zwergkaninchen re. unten: Zwei von drei Kaninchen der Rasse Sachsengold

Tiernothilfe Katz & Co

Homberg Hombergshausen

Hier noch einmal ein Überblick unserer noch zu vermittelnden Tiere.

Viele sind es nicht mehr, doch der Nachwuchst lässt sicher nicht mehr lange auf sich warten.

Wir wollen an dieser Stelle allen danken, die ein Tier adoptiert haben. Besonderer Dank denen, die ein älteres oder gehandycaptes Tier aufgenommen haben.

Insgesamt sind von 03/2018 bis heute 31 Katzen und 1 Kaninchen vermittelt worden. Für uns ein guter Erfolg.

Am 04. Mai ist unser nächster Arbeitseinsatz geplant!!!

Bitte geben Sie Informationen über zugelaufene Katzen unbedingt weiter, damit die Tiere so identifiziert und möglichst schnell den rechtmäßigen Besitzern zurückgeben werden können.

Sollten Ihnen Tiere entlaufen sein, so können Sie uns ebenso informieren.

Wir geben die Meldungen in Facebook, unserer Homepage und ggfs. in die Wochenblätter weiter.

E-Mail-Adresse: jutta-pflug@t-online.de.

Verhalten bei Verdacht auf Misshandlung von Haustieren

Immer wieder kommt es vor, dass Haustiere von böswilligen Nachbarn oder Tierfeinden misshandelt werden und die Tiere verletzt oder schlimmstenfalls tot aufgefunden werden.

Sollten Sie den Verdacht haben, dass Ihr Haustier nicht eindeutig durch einen Unfall zu Schaden gekommen ist, sollten Sie den Weg zu einem Tierarzt auf sich nehmen, damit die Verletzungen untersucht und dokumentiert werden. Nur dann ist es möglich - zusammen mit den Befunden des Arztes - eine Anzeige bei der Polizei zu erstatten.

Kontaktadresse:

Frau Agnes Denner, Tel.: 05684/931915 (bitte auf dem Anrufbeantworter ihren Namen und Telefonnummer hinterlassen, ich rufe, sobald es mir möglich ist, zurück)

E-Mail-Adresse: agnes.denner@tiernothilfe-frielendorf.de

Homepage: www.tiernothilfe-frielendorf.de

Spendenkonto: bei Kreissparkasse Schwalm-Eder, IBAN: DE 14520521540222002834, BIC: HELADEF1MEG

Artikel veröffentlicht am 15.04.2019 von Homberg Efze aktuell 16 / 2019