Tierisch „kuh“le WG in der Erlebnis-Büdnerei

Güstrow

Kleines Update von Kälbchen Friedrich aus dem Wildpark-MV

Auch in der kalten Jahreszeit genießen viele Wildpark-Besucher den Spaziergang zur Erlebnis-Büdnerei in den WiesenWelten. Besonders ein Bewohner hat es ihnen aktuell angetan: Das acht Wochen alte Kälbchen Friedrich. „Unser Kleiner wächst und gedeiht prächtig. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Langsam wird er zutraulicher und wagt die Nähe zu den Menschen. Wir arbeiten noch daran. Friedrich ist in jedem Fall eine Frohnatur und macht uns viel Freude“, berichtet Büdnerei-Chefin Britta Genz. Gemeinsam mit den Shetlandponys teilen sich Mama Rommy und der kleine Bub eine Koppel - und auch die Heuraufe. Im wahrsten Sinne des Wortes eine tierisch „kuh“le WG.

Die Erlebnis-Büdnerei kann täglich in den regulären Öffnungszeiten besucht werden. An den Wochenenden und in den Ferien ist zudem das Hofcafé von 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr geöffnet und lädt zum Schlemmen und Entspannen ein.

Fotos: Wildpark-MV/Anja Wrzesinski

Artikel veröffentlicht am 14.02.2020 von Güstrower Landkurier 1 / 2020