Sport frei!

Röderland Prösen

Bei bestem Wetter fand am 20. Mai 2019 das jährliche Sportfest der Oberschule Prösen statt.

In den Disziplinen Weitsprung, 100-Meterlauf und Kugelstoßen wurde das sportliche Können der Schüler auf die Probe gestellt. Danach folgten der Staffellauf und der Wettkampf im Fußball und Volleyball. Der Höhepunkt eines jeden Sportfestes der Oberschule ist das Volleyballspiel, bei dem eine Lehrermannschaft gegen eine Schülermannschaft antritt. In diesem Schuljahr endete dieses Duell mit einem Unentschieden.

Eine Besonderheit in diesem Jahr war der Besuch von Hannes Kümmel, Marc Gürntke und Ricardo Sitta vom SV 1919 Prösen. Der Sportverein in Prösen bietet für Jung und Alt verschiedene sportliche Aktivitäten, zum Beispiel Fußball, Volleyball, Turnen, Tanzen und Tischtennis. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Sportvereines bereiteten diese eine „Gaudistation“ für unser Sportfest vor. Dabei ging es um Geschicklichkeit, Zusammenarbeit und Schnelligkeit, denn jeweils zwei Mannschaften traten gegeneinander an. Mit der Präsenz der drei Vereinsmitglieder soll deutlich werden, dass Sport in der Gemeinde Röderland seit mehr als 100 Jahren große Bedeutung hat und die Zusammenarbeit aller für ein gutes Gemeindeleben wichtig ist. Für die Teilnahme beim Sportfest und die kleinen Geschenke zum Gaudiwettbewerb bedankt sich die Oberschule ganz herzlich.

Am Ende des Sportfestes wurden die Sieger gekürt. Ein großes Dankeschön geht an Frau Gürntke, die Inhaberin vom Schreib-Post-Shop in Elsterwerda, für die gespendeten Preise.

Julia Schenk, Schulsozialarbeiterin
Artikel veröffentlicht am 19.06.2019 von Gemeindeanzeiger | Amtsblatt für die Gemeinde Röderland 7 / 2019