Oben!
Endlich im Schatten …
Die Walker am Start
Start der Läufer am Stadion
… und eine kühle Ersfirschung
Zwischenstopp an der Löwenburg

Ski - TSV Heiligenrode

Niestetal Heiligenrode
Die Sommerläufe der Skiabteilung

Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, wurden wieder unsere beiden Sommerläufe durchgeführt.

1. Der Almlauf nach Nieste

Die Königsalm in Nieste wird von uns seit ihrem Bestehen regelmäßig besucht. Nach einigen Varianten in den Anfängen hat sich mittlerweile die Strecke über den Nieste-Randweg, durch Uschlag und den Waldrand entlang über die Rotte Breite etabliert.

Die Hitze hatte es wieder in sich, so dass man für jeden Schatten dankbar war. Aber nach einer guten Stunde war die Strecke geschafft und die drei Gruppen - Walker, etwas schnellere und etwas langsamere Läufer - versammelten sich auf der Alm. Kurz etwas frisch gemacht, stärkte man sich mit kühlen Getränken und leckerem Essen und genoss den lauen Sommerabend.

2. Der Herkules-Lauf

„Hoffentlich ist es nicht so heiß“ war wohl der häufigste Gedanke der Teilnehmer am Herkules-Lauf in den Tagen zuvor. Doch Petrus hatte ein Einsehen mit uns und kühlte es etwas ab. So machten sich bei idealen Bedingungen zwei Walker-Gruppen und eine Läufergruppe auf den Weg das Kasseler Wahrzeichen zu besuchen.

Etwa die erste Hälfte war angenehm zu laufen, aber ab Park Schönfeld ging es dann zur Sache. Die Steigungen wurden anspruchsvoller und die Kräfte mit jedem Kilometer weniger.

Der Schreiber dieser Zeilen war das erste Mal dabei und hatte ab dem Kaskaden-Restaurant mit sich, dem Berg und der Muskulatur zu kämpfen. Aber schlussendlich ist er auch wie alle anderen heil am Herkules angekommen.

Noch ein kurzer Blick hinab ins Kasseler Becken und dann ging es mit dem Fahrdienst wieder zurück nach Heiligenrode.

Jürgen Dieterich
Artikel veröffentlicht am 13.08.2019 von Niestetaler Nachrichten 33 / 2019