Seniorenausflug 2019

Hirschhorn
Seniorenfahrt am 07.06.2019

Pünktlich um 10.30 Uhr starteten am vergangenen Freitag zwei Busse vom ortsansässigen Busreisen Heckmann und Mohr Reisen aus Heidelberg nach Worms. Unterwegs wurde dieses Mal am Rastplatz Weinheim der traditionelle kleine Imbiss mit Brötchen, Fleischwurst und Getränken eingenommen. Gewohnt schnell baute Herr Heckmann seine Klapptische auf und Bürgermeister Berthold, Stadtverordnetenvorsteher Heiss, Herr Ziegler und Frau Gruneberg schenkten Mineralwasser, Orangensaft und Sekt aus bzw. verteilten die Proviantpäckchen, die von Edeka Günter wieder für diesen Ausflug gepackt worden waren. So gestärkt ging es dann weiter nach Worms. Dort angekommen warteten bereits vier Domführer auf die Seniorinnen und Senioren. Von 13.00 – 14.00 Uhr informierten die zwei Damen und zwei Herren über alles Wissenswerte rund um den Dom und die Stadt Worms und gaben auch so manchen Tipp, was nachmittags noch besucht und besichtigt werden könnte.

So nutzen die Teilnehmer der Fahrt die anschließende freie Zeit von knapp 3 Stunden zu weiteren Besichtigungen von Sehenswürdigkeiten, einem Stadtbummel, für einen Kaffeeplausch oder auch zum Einkaufen.

Einige Seniorinnen und Senioren machten sich im Anschluß daran direkt auf und legten den Weg zum „Brauhaus Zwölf Apostel“ zu Fuß zurück. Dort war ab 17.30 Uhr ein leckeres Abendessen für den gemütlichen Abschluss bestellt.

Leider meinte das Wetter es dann aber nicht mehr ganz so gut mit uns, denn es begann – erst leicht, dann doch stärker – zu regnen, so dass nach und nach alle Teilnehmer vom Biergarten in die Innenräume wechselten. Der guten Stimmung tat dies allerdings keinen Abbruch. Gegen 20.30 Uhr kamen alle wieder wohlbehalten in Hirschhorn an. An dieser Stelle bedanken wir uns ganz herzlich bei den beiden Busfahrern für die angenehme und sichere Fahrt, bei Frau Gruneberg für die Gesamtorganisation sowie ganz besonders bei der Erna und Oskar Kind Stiftung, ohne deren großzügige Bezuschussung dieser Ausflug nicht möglich gewesen wäre!

Fotos und Text: Tatjana Gruneberg

Artikel veröffentlicht am 13.06.2019 von Hirschhorner Stadtanzeiger 24 / 2019