Schloss Wiesentfels Foto: Touristinformation VG Hollfeld/ Fotografin Heike Blume
Schloss Wiesentfels Foto: Touristinformation VG Hollfeld/ Fotostudio Greshake

Schloss Wiesentfels

Hollfeld

Das Schloss Wiesentfels thront auf einem steilen Dolomitsporn über dem gleichnamigen Dorf. Schon vom Tal her erkennt man den aufragenden Turm mit spitzen Dach, den Giebel des Hauptgebäudes. Eine Straße führt steil den Berghang hinauf. Eine malerische Allee, gesäumt von bis zu 400 Jahre alten, knorrigen Linden führt direkt zum Schloss. Unter den Linden finden Besucher und Wanderer lauschige Sitzgelegenheiten und urwüchsige Rastplätze auf dem Weg zum Schloss.

Die bestehende Burg wurde ab 1476 durch Dietz und Otto von Giech erbaut. Während des Bauernkrieges im Jahre 1525 kam es zu einer Brandschatzung durch Hollfelder Bauern. Achaz und Giech bauten die Burg wieder auf. Mit dem Tod Hans Christoph von Giech im Jahre 1630 erlischt die Linie Giech - Wiesentfels. Nach jahrelangen Streitigkeiten kam das Schloss an die Thurnauer Linie der Giech. Nach Abbruch des 1773 erbauten Amtshauses in Peesten, wird dieses im Jahre 1883 in Wiesentfels als Forsthaus wieder aufgebaut.

Nach dem Tod des letzten Grafen Franz Friedrich Carl Lothar von Giech im Jahre 1938 geht die Anlage im Erbweg auf die Freiherren Hiller von Gaertringen über.

1943 wurde das Schloss als Warenlager/Bekleidungslager der Nürnberger Polizei genutzt. Im Jahre 1945 kam es zu einer kurzen Besetzung des Schlosses durch Amerikaner und diente 1946-56 als Flüchtlingslager für Heimatvertriebene aus dem Altvatergebirge/Sudetenland.

1969 wurde das Schloss durch Freiherrn Joh. Chr. Hiller v. Gaertringen an Frau Dr. Elisabeth Bender-Fughe verkauft. Seit 2009 ist das Schloss Wiesentfels erneut in Privatbesitz.

Das Schloss ist der Öffentlichkeit für standesamtliche Trauungen zugänglich. In den Sommermonaten finden regelmäßig Veranstaltungen des Fränkischen Theatersommers - Landesbühne Oberfranken in den Schlosshöfen oder in der ehemaligen Kapelle statt.

Link: http://theatersommer.de/

Führungen finden von Pfingsten bis Ende September jeden Sonntag um 14.00 Uhr und 15.00 Uhr statt. Gruppen- und Sonderführungen sind ab 10 Personen möglich. Anmeldung bei Frau Gebhardt, Tel. 09274-1039.

Führungen Pfingsten-Ende Sept. jeden So. 14 und 15 Uhr. Gruppen- und Sonderführungen ab 10 Pers. möglich.

Kontakt & Lage
Schloss Wiesentfels

96142 Hollfeld
Tel.: +49 (0)9274 1039
www.hollfeld.de

Artikel veröffentlicht am 07.08.2018 von Stadt Hollfeld