Schaufensterwettbewerb im Rahmen der Rosenwochen

Bad Bergzabern

Im Rahmen der Rosenwochen fand in Bad Bergzabern ein Schaufensterwettbewerb statt. Das Tourismusbüro, der Werbekreis Bad Bergzabern und die Organisatoren der Rosenwochen hatten sich zusammen getan mit dem Ziel, die Händler zu aktivieren und zu motivieren, sich kreativ daran zu beteiligen. Sie wurden dazu angeregt anderen Händlern ein Beispiel zu geben, ihre Schaufenster etwas moderner, etwas anders zu dekorieren.

Die Jury bestand aus der Rosendame Heidi Kuntze, Susanne Schultz vom Zentrumsmanagement und Jochen Anthes mit Bettina Schneider vom Tourismusverein sowie Sabine Schmitt-Gilke, der zweiten Vorsitzenden des Werbekreises, die am Freitagvormittag, dem 7. Juni, unterwegs waren, um die Schaufenster der achtzehn Teilnehmer zu begutachten. Kriterien für die Beurteilung waren: das Thema deutlich zu zeigen, Dekoration und Waren/Produkte aufeinander abzustimmen, ein guter Innen-Außen Bezug und möglichst natürliche Materialien, wie Rosen, zu verwenden.

Da sich die Jurymitglieder nicht für einen Preisträger entscheiden konnten, wurden drei Preise und ein Sonderpreis vergeben.

Stadtbürgermeister Dr. Fred-Holger Ludwig begrüßte die Gäste und dankte den Geschäftsinhabern für die Teilnahme am Schaufensterwettbewerb und Frau Schultz vom Zentrumsmanagement sowie Bettina Schneider, dem Werbekreis und den Rosendamen für ihren Einsatz und wünschte allen einen schönen Tag.

Die Preise sollten dazu anregen, sich anders darzustellen als bisher, meinte Susanne Schultz, denn der individuelle Handel hat sich verändert. Es sei schwergefallen, sich festzulegen. Man konnte sehen, mit welchem Aufwand die Händler das Thema umgesetzt haben.

Jochen Anthes, Leiter des Tourismusbüros, freute sich sehr darüber, dass auch Leerstand in die Darstellung einbezogen wurde.

Teilnehmer am Wettbewerb waren: Friseur Jordan, Outfit Woman, Café Wenig, Trendhaus, Boutique Glamourös, Kaffeefleck, Reformhaus Escher, Modegalerie Tangermann, Meet & Meat, Juwelier Malysiak, Familie Oerthel, Adler Apotheke, Reiseland Roth, Das Neue Herzog, Herzog Schreibwaren, Bossert Galerie, Sternenrose Atelier, Therme-Boutique. Vom Kurpark bis zum Schloss kann man flanieren und sich die Themenfenster anschauen.

Die Preise wurden auf dem Hameckermarkt am 7. Juni 2019, um 15 Uhr von Susanne Schultz und Jochen Anthes überreicht.

Riesig freute sich Roselmarie Huy von Glamourös über den ersten Preis: ein Rosenbad für zwei in der goldenen Wanne mit Verwöhnprogramm, gespendet von der Südpfalz-Therme. Über den zweiten und dritten Preis, eine Fahrt mit dem Rosen für jeweils zwei Personen freuten sich Friseur Becker am Kurpark und die Modegalerie mit Inhaberin Michaela Tangermann, gespendet vom Tourismusbüro.

Außerdem gab es einen Sonderpreis für das von Familie Oerthel wunderschön bemalte Fenster am Marktplatz. Sie erhielten vom Rebmeerbad einen Familieneintritt mit Eisverkostung von Elfi Leiser.

Das angekündigte Unwetter blieb aus, es gab nur am späten Nachmittag heftigen Wind. So konnten alle in einer gemütlichen Runde zusammen sitzen und den Tag und den Hameckermarkt rund um die Marktkirche genießen und sich auf die weiteren Veranstaltungen im Rahmen der Rosenwochen freuen, zu denen herzlich eingeladen wird!

(Text und Fotos: Sulamay Fillinger)

Artikel veröffentlicht am 12.06.2019 von Südpfalz Kurier 24 / 2019