Haupteingang mit Rampe
Westseite mit neuem Zugang
Neue Fenster im Hallenbereich

Sanierung der Mehrzweckhalle in Lohne

Fritzlar

Die Mehrzweckhalle in Lohne wird zurzeit energetisch saniert und Maßnahmen zur Barrierefreiheit umzusetzen.

Die Sanierung der Halle betrifft die Hülle des Gebäudes, die Bauwerksabdichtung, die Erneuerung der Außenfenster sowie die gesamte Fassadendämmung, Erneuerung der Rollläden und der Dachbekleidungen, die komplette Wärmedämmung, das Auflegen einer neuen Dampfsperre sowie neue Blitzschutzeinrichtungen. Für diese Arbeiten sind ca 500.000 € veranschlagt, hiervon gibt der Bund und das Land Hessen einen ca. 90 % Zuschuss.

Außerdem ist eine Verbesserung der Rampensituation, d. h. Zugang für Behinderte, im Außenbereich vorgesehen. Die Versorgung der Heizung erfolgt zukünftig mit Nahwärme und dem Anschluss an die örtliche Biogasanlage.

Die Beleuchtung wird auf LED umgestellt.

Einige Heizkörper im Gebäude werden ausgetauscht. Der Jugendraum im KG hat einen neuen Ausgang (Treppenanlage) erhalten.

Ergänzend zu dieser Sanierung sollen im Innenbereich der Halle noch Optimierungs- und Erneuerungsmaßnahmen vorgenommen werden. Dies betrifft u.a. den Einbau einer Behindertentoilette, der Umbau der Umkleideräume, der Austausch von Türen sowie Verbesserungen im Küchen- und Sanitärbereich.

Geschätzte Kosten nochmals etwa 200.000 €, insgesamt werden somit ca. 700.000 € investiert.

Artikel veröffentlicht am 13.08.2019 von Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar 33 / 2019