SPD Ortsverein Lohfelden

Lohfelden
27. Politischer Aschermittwoch der SPD Lohfelden

Erstmals fand in diesem Jahr der traditionelle "Politische Aschermittwoch der SPD Lohfelden" im "Löwenhof" in Lohfelden statt. Den Besuchern der Veranstaltung bei vollem Hause wurde einiges geboten.

Nach der Begrüßung der Gäste durch unseren Parteivorsitzenden Hans Werner Eckhard, übernahm Karin Kuhn die weitere Moderation.

Danach ging es weiter mit dem Showtanz der Dancing Queens und viel Klamauck und Politsatire. Tilly Eulenspiegel berichtete über die Geschehnisse in Lohfelden und weiterhin von Ereignissen aus dem Gemeindeparlament. 36 Anträge zum Haushalt wurden eingebracht, alleine 20 von der SPD, da hat doch fast das Parlament versagt. Ja und dann sollte doch tatsächlich die Monarchie wieder eingeführt werden. Karl-Heinz Faulstich möchte gern der König von Lohfelden sein.

Doch nicht jeder ist ein Karnevalsjeck, dies beschreibt Kathrin Schmidt sehr eindringlich und hatte die Lacher auf ihrer Seite. Die Hummeln präsentierten in ihrer Show die besten Getränke der letzten Jahre und sie waren eine Wucht. Die Berufung des Obernarrengerichts wurde abgelehnt. Der Angeklagte Bernd Hirdes vertreten durch seinen Anwalt Dr. Frank Neuweizen hatte bei der Richterin Dr.Katrin Stellek und dem Oberstaatsanwalt Dr. Christopher Cäsar nichts zu lachen.

Karl Schäffer das Lohfeldener Urgestein, hatte ein Gespür dafür was die Leute in Lohfelden wollen oder nicht. Er hatte den Bürgern gut aufs "Maul" geschaut. Leider hatte Karle von dem Trio "Karl und Änne" Männerschnupfen und konnte nicht auftreten. Wir hoffen s Änne pflegt in gut, damit er wieder fit wird.

Die Feuerwasser Singers der Großen Karnevalsgesellschaft boten mit ihrem Motto Lohfeldener Hofbräuhaus eine tolle Showeinlage und einen tollen Übergang zum Feiern im Löwenhof.

Für die musikalische Begleitung des Programms sorgte "Manni Schmelz" mit großer Klasse.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung!

Artikel veröffentlicht am 14.03.2019 von Blickpunkt Lohfelden 11 / 2019