Projekt „48-Stunden-Aktion“

Röderland Prösen

Vom 12.04. bis 14.04.2019 war wieder das alljährliche Projekt für Jugendclubs und Vereine einzelner Ortsteile der Gemeinde Röderland publik. Die Freizeitgestaltung der Mitmachenden stand dabei unter dem Motto „Mache, Baue oder Saniere etwas in deinem Ortsteil der Gemeinde Röderland für alle Anwohner/-innen!“

Die Jugendclubs in Stolzenhain, Saathain, Haida, Wainsdorf, Prösen sowie der Anglersportverein Hecht e. V. Haida und der Frauen-Fußballverein SV Diana aus Haida hatten sich dabei verschiedenste Themen überlegt.

In Saathain wurden Sitzbänke gestrichen, der Beachvolleyballplatz gesäubert und so für die kommende Saison vorbereitet sowie der Innenraum des Jugendclubs gereinigt.

Die jungen Frauen der Sportabteilung Damenfußball Haida mit ihrem Trainer Kai Weser haben den Eingangsbereich auf dem Friedhof von Unkraut befreit. Die Nebeneingangstüren der Trauerhalle wurden von den Mädels frisch gestrichen.

Das Buswartehäuschen im Dorfbereich wurde von den Jugendclubmitgliedern aus Haida mit einem neuen Farbanstrich versehen.

Die Jungangler von „Hecht 90“ e. V. Haida griffen die Idee eines Vereinsmitgliedes auf und errichteten Müllsammelstellen (mit Behältern und Zangen) an verschiedenen Standorten. Auch den Vereinsteich brachten die Jugendlichen auf Vordermann.

Zur Tagesaufgabe hatten sich die Prösener Jugendlichen die Erneuerung des Sandes sowie die Pflege rund um den öffentlichen Spielplatz gemacht.

Die Wainsdorfer Jugendlichen haben diese Aktion zum Anlass genommen, den Jugendclub zu renovieren und den naheliegenden Spielplatz attraktiv zu gestalten.

Als Anerkennung für die Unterstützung besuchten Herr Terne und Frau Merkel Jugendclubs/Vereine bei ihren Arbeiten und überreichten jedem dieser einen kleinen Pokal, eine Urkunde, einen 50,00-Euro-Gutschein und das notwendige Equipment für die Projektumsetzung i. S. der Verschönerung des Ortsteiles.

Der Ort Stolzenhain verfügt seit 2018 wieder über einen Jugendclub, wobei es sich hier in der Gemeinde Röderland um ein „Pilotprojekt“ handelt, es ist ein Jugendclub für junge Jugendliche. Die Jugendclubgestaltung als auch Unterhaltung erfolgt durch die Jugendlichen und die zuständige Schulsozialarbeiterin der Gemeinde. Und so powerten sich an diesem Wochenende die Jungs Tom E. (14), Luka W. (14), Elias L. (13) und Sten W. (13) mit geringer elterlicher Unterstützung bei der „Volleyballplatz“-Erneuerung am Jugendclub aus. Neben Sand schaufeln, Erde abstechen zur Spielfeldeingrenzung, Vlies verlegen/ausrichten/abdecken auf dem neuen Spielfeld war auch das Entrosten/Schleifen sowie neu Lackieren der „Volleyballnetzstangen“ unumgänglich, um aus „Alt – Neu“ zu machen. Auch wurde in diesem Rahmen gleich die Betonfläche am Jugendclub mit erneuert.

Da der Stolzenhainer Jugendclub durch dieses Projekt wieder einen tollen Volleyballplatz hergerichtet hat, mangelt es bei den Jugendlichen nicht an Ideen, wie man diesen gemeinsam mit anderen Interessenten nutzen kann. Seid gespannt!

In diesem Rahmen möchte sich der Stolzenhainer Jugendclub auch bei der LAWI-Landtechnik-Center GmbH Stolzenhain für das Sponsoring der Volleyballplatzabdeckung bedanken.

Artikel veröffentlicht am 15.05.2019 von Gemeindeanzeiger | Amtsblatt für die Gemeinde Röderland 5 / 2019