Podiumsdiskussion zur Wahl der/s Bürgermeister/in

Stavenhagen

Am 03. November wird ein neuer Bürgermeister in Stavenhagen gewählt. Acht Kandidaten bewerben sich um das Bürgermeisteramt. Alle Wählerinnen und Wähler der Stadt und der Ortsteile haben also eine große Auswahl - für viele gewiss keine leichte Entscheidung.

Aus diesem Grunde lädt das Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte alles Kandidaten zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion am Mittwoch, dem 30. Oktober um 18:00 Uhr alle Kandidaten in der Alten Synagoge Stavenhagen ein.

Alle acht Kandidaten haben ihr Kommen zugesagt.

Die Podiumsdiskussion wurde vom Regionalzentrum vorbereitet und wird auch von seinen Mitarbeitern geleitet.

Das Regionalzentrum für demokratische Kultur hat es sich zur Aufgabe gemacht im Rahmen des Landesprogramms „Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken“ und des Bundesprogramms „Demokratie leben“ lokale demokratische Prozesse zu fördern. Es befindet sich in Trägerschaft des Christlichen Jugendwerkdorfwerk Deutschland e. V. und ist politisch neutral.

Regionalzentrum für demokratische Kultur

Mecklenburgische Seenplatte

Artikel veröffentlicht am 18.10.2019 von Reuterstädter Amtsblatt 21 / 2019