Die neue und alte Verbandsspitze (v.l.) Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Landrat Michael Lieber und Landrat Dr. Joachim Streit neben dem Banner von Rolph, der neuen Dachmarke für den Nahverkehr in Rheinland-Pfalz.

Neuwahl der Verbandsspitze vom SPNV-Nord

Altenahr

KOBLENZ. Dr. Jürgen Pföhler, Landrat des Kreises Ahrweiler, ist im Rahmen der jüngsten Sitzung der Verbandsversammlung vom Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Nord (SPNV-Nord) in Koblenz zum neuen Verbandsvorsteher des SPNV-Nord gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Michael Lieber, Landrat des Kreises Altenkirchen, an, der als bisheriger Verbandsvorsteher die Belange des SPNV-Nord jahrelang beherzt vertreten hat.

Eine Neuwahl des Verbandsvorstehers war erforderlich, weil Lieber in Kürze aus dem Amt als Landrat ausscheidet. Dr. Pföhler freut sich auf die neuen Aufgaben als Verbandsvorsteher des SPNV-Nord. Als Stellvertreter ist Dr. Joachim Streit, Landrat des Eifelkreises Bitburg-Prüm bestätigt worden, der sich bereits seit Jahren für den SPNV engagiert.

Artikel veröffentlicht am 13.08.2019 von Mittelahr Bote 33 / 2019