Neues aus dem Jugendtreffgeschehen Otterberg

Otterbach

im Rahmen der tiergestützten Pädagogik – ein Besuch der besonderen Art bei der Tierpension Drehentalerhof

Seit April ist die geprüfte und zertifizierte pädagogische Begleithündin Pandora immer dienstags im Jugendtreff Otterberg zu Besuch. Im Rahmen der tiergestützten Pädagogik finden an diesem Tag im Jugendtreffgeschehen viele pädagogische Aktionen zusammen mit der Jugendsozialarbeiterin Patricia Brill-Schording und ihrer Hündin statt.

So entstand unter anderem die Idee, gemeinsam für einen sozialen Zweck, Hundekekse zu backen und diese zu verschenken. Die Jugendtreffbesucher setzten die Idee direkt um und probierten verschiedenen Rezepte aus. „Wir haben an Allergiker gedacht und nur Roggen- und Dinkelmehl und viele andere Zutaten wie Honig, Eier, Knoblauch, Haferflocken oder Gemüsebrühe verwendet. Als wir fertig waren durfte Pandora die Ergebnisse probieren und es hat ihr sehr gut geschmeckt.“ berichtete ein Jugendlicher. Nach dem die Kekse bei der Schäferhündin gut ankamen, recherchierte die Gruppe, an welche Einrichtung sie die Kekse spenden möchte.

So besuchte die ganze Gruppe die Tierpension Herbrand auf dem Drehentalerhof. Die vielen Kekse wurden natürlich vorher mit einem netten Grußwort verpackt. Auf dem Drehentalerhof angekommen, wurden alle von Frau Herbrand herzlich in Empfang genommen. Nach einer kleinen Kennenlernrunde, erklärte sie neben dem zeitlichen Ablauf, die Bring- und Abholzeiten, die unterschiedlichen Betreuungszeiten (stunden-, tage- oder wochenweise), die Aufgaben, die verschiedenen Herausforderungen und vieles mehr. Gleichzeitig konnte die Gruppe das große Gelände entdecken und ein paar Hunde begrüßen. Zur großen Überraschung wurde die Gruppe zum Grillen eingeladen, worüber sich alle sehr freuten. Die Jugendlichen übergaben die Geschenke an die Familie Herbrand, die sich ebenfalls bei den Jugendlichen für ihre nette Geste und ihr soziales Engagement bedankten. Die Tierpensionbesitzerin wird die Päckchen an alle Hundebesitzer weitergeben.

Die Jugendlichen als auch die Jugendsozialarbeiterin Patricia Brill-Schording bedanken sich bei der Familie Herbrand für ihre nette Gastfreundschaft und senden liebe Grüße an die Tierpension und die Hundebesitzer.

Artikel veröffentlicht am 16.05.2019 von Stadt- und Land-Kurier 20 / 2019