Neckartalschule Hirschhorn

Hirschhorn
Bundesjugendspiele auf dem Kleinsportfeldunter Top-Bedingungen

Als hätten wir das Wetter genau so für unsere Bundesjugendspiele bestellt, war es am Morgen des dritten Julis angenehm frisch, allen blitzte der strahlend blaue Himmel von Weitem entgegen und die Sonne lachte voller Wonne. Angekommen am Kleinsportfeld musste sich natürlich erst einmal jeder gut aufwärmen und die Lebensgeister wach kitzeln.

Angeleitet von Kirsten Wegner und einigen „Animateuren“ aus den Reihen der Schülerinnen und Schülern, war das auch gar ein Problem und schon konnte es losgehen.

Jede Gruppe wurde von den Riegenführern zu ihren Stationen begleitet und von nun an gaben die Kinder alles. Dabei wurden zwar immer wieder kleine Wettkämpfe untereinander ausgetragen, aber die Jungen und Mädchen feuerten sich auch motivierend gegenseitig an und beflügelten ihre Mitschüler zu sportlichen Höchstleistungen.

Auch die Erstklässler gaben beim Spielefest alles und zeigten schon einmal in kleinem Rahmen, wie toll sie werfen, laufen und hüpfen können.

Bei der anschließenden Aktion „Sauberhafter Schulweg“ waren dann eifrige Müllsammler gefragt. Ausgestattet mit Mülltüten, Handschuhen und Greifzangen machten sich alle in verschiedene Richtungen auf den Weg, um möglichst viel Weggeschmissenes und Liegengebliebenes vom Boden in die Abfallbehälter zu sammeln.

Damit hatten die Kinder viel Erfolg und auch wenn es eigentlich nur um Müll ging, war doch jedes Fundstück ein Highlight, das voller Stolz von den Jungen und Mädchen zelebriert wurde.

Nach der Aktion sollten die Straßenzüge rund um die Schule nun nahezu sauber sein – natürlich wünschen sich die Kinder, dass ihre Arbeit nicht allzu schnell zunichte gemacht wird und künftig möglichst wenig Abfall auf die Gehwege geworfen wird.

Alles in allem war der Schultag am Mittwoch geprägt von Sport, Spaß, Sauberkeit und ganz viel Sonnenschein. Den Jungen und Mädchen war die Zufriedenheit darüber anzusehen und so trat im Anschluss an das Spielefest bzw. die Bundesjugendspiele jeder zwar vielleicht etwas erschöpft, aber dennoch gut gelaunt den Heimweg an.

Unbedingt ist „last but not least“ noch all jenen zu danken, die zum Gelingen dieses Vormittages beigetragen haben: Besonderer Dank gilt Kirsten Wegner, die als Sportlehrerin alles perfekt vorbereitet hatte. Natürlich war das ganze Team der Neckartalschule bei den Bundesjugendspielen im Einsatz, wunderbar unterstützt von zahlreichen Helfern aus der Elternschaft. Sogar eine ehemalige Schülerin war extra als Unterstützung zum Kleinsportfeld gekommen. Daher unser herzlicher Dank an alle Beteiligten, die eifrig Weiten gemessen, Zeiten gestoppt, Ergebnisse notiert und Kinder angefeuert haben. Das war toll!

Artikel veröffentlicht am 11.07.2019 von Hirschhorner Stadtanzeiger 28 / 2019