„Na so was“

Eichenzell

Original verpackte Lebensmittel bei der Eichenzeller Skateranlage illegal entsorgt

Bürgermeister Dieter Kolb erklärte die Müllbeseitigung spontan zur Chefsache

Eichenzell (UB). Viele Vereinsmitglieder und Bürger haben sich bei der diesjährigen Osterputzaktion große Mühe gegeben und haben in der Großgemeinde Eichenzell Müll gesammelt und damit vorbildlich die Landschaft gesäubert. Genau eine Woche später wurde an der Eichenzeller Skateranlage Müll, Kleidung und auch original verpackte Lebensmittel (mit gültigem Haltbarkeitsdatum) in großen Mengen entsorgt. Ein Vorstandsmitglied des Handwerker- und Kulturverein 1894 Eichenzell e.V. (Gertrud Kram) informierte daraufhin Bürgermeister Dieter Kolb über die neuste illegale Müllentsorgung. Kolb sicherte zu, das er umgehend die Entsorgung der abgelagerten Lebensmittel und des Mülls (Schrankteile, Taschen, Kleidung u.s.w.) veranlassen wird und er möchte versuchen, den Müllentsorger zu ermitteln. Illegale Müllentsorgung wird strafrechtlich verfolgt. Vorbildlich, das sich das Gemeindeoberhaupt persönlich dafür eingesetzt hat, das die Skateranlage von dieser gravierenden Müllverschmutzung wieder gesäubert wurde und der Müll vorschriftsmäßig entsorgt wurde. Hungrige Menschen hätten sich bestimmt über die wertvollen Lebensmittel gefreut!

Eine Woche nach der Osterputzaktion 2019 wurde an der Eichenzeller Skateranlage original verpackte Lebensmittel, diverse Utensilien und Müll entsorgt.

Artikel veröffentlicht am 15.04.2019 von Mitteilungsblatt für die Gemeinde Eichenzell 16 / 2019