Am Samstagnachmittag wird Dornröschen Pia I. (Bild) ihre Krone weitergeben an das neue Dörrenbacher Dornröschen - nachdem die 7 Zwerge dieses Märchenkind an der Dörrenbacher Wehrkirche gefunden haben (Foto D. Wieg)
Das Dörrenbacher Straßentheater hat dieses Jahr drei Auftritte: Am Samstag um 16 Uhr, am Sonntag um 13:30 und 17:00 Uhr. (Foto D. Wieg)

Mittelalterliche Dornröschen Festmeile in Dörrenbach

Dörrenbach

15./16. Juni 2019

In Dörrenbach wird dieses Jahr ein neues Dornröschen gekrönt! Um dies zu feiern, wird sich am Wochenende 15./16. Juni 2019 der ganze Ortskern des romantischen Dörrenbach in eine fröhliche und genussvolle mittelalterliche Festmeile verwandeln. "Hoheiten" aus der Pfalz und viele Ehrengäste sind zu Gast, wenn das Dörrenbacher Straßentheater und die 7 Zwerge sich am Samstagnachmittag auf die Suche nach dem neuen Dörrenbacher Dornröschen machen, das dann vor der historischen Wehrkirche gekrönt wird.

Großes Feuerwerk zum Abschluss der "Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land"

Dörrenbach, das "Dornröschen der Pfalz", bietet eine märchenhafte Kulisse für solch eine fröhliche Zeitreise in vergangene Jahrhunderte: malerische Fachwerkhäuser, das alte Rathaus im Renaissance-Stil und die historische Wehrkirche mit ihren Schutzmauern und Türmen.

Am Samstagabend erstrahlt diese Szenerie in einem großen Feuerwerk vor der Wehrkirche - zugleich als Abschluss der "Rosenwochen im Bad Bergzaberner Land". Am gesamten Festwochenende verbindet der "Rosen-Express", ein nostalgisches Schoppen-Bähnel, die Rosenwochen-Schauplätze in Bad Bergzabern, Kapellen-Drusweiler und Dörrenbach.

Höhepunkt des Festes ist am Samstagnachmittag, 15. Juni, um 16:00 Uhr.

Dann beginnt vor der Tourist-Info in Dörrenbach die Suche nach dem Dornröschen. Das ausgelassene Spiel des Dörrenbacher Straßentheaters führt das ganze Festvolk über mehrere Spielstationen durch das Dorf - geheimnisvoll geleitet durch die Dörrenbacher 7 Zwerge bis auf den Platz vor der Wehrkirche. Dort trifft die bunte Schar auf das schlafende Dornröschen - fehlt nur noch der Prinz, der das Märchenkind wach küsst … Danach werden sich die Zwerge auf die Suche nach dem neuen Dörrenbacher Dornröschen machen - und versprochen: Sie werden es finden; es wird feierlich vor der Wehrkirche gekrönt und vom Gesangverein Dörrenbach mit frohem Lied begrüßt.

Straßentheater, Gaukler, Spielleute, Tänzer, Tempelritter, Mittelalter-Lager - und Köstliches für Magen und Kehle

Mit dem Festakt am Samstagnachmittag vor der Wehrkirche ist es aber nicht getan. Das muntere Fest erfüllt an beiden Tagen die ganze Festmeile - in einer Fülle, die andernorts kaum in solch einem kleinen Dorf anzutreffen ist. Auf der Festmeile sind Kunst und Handwerkskunst in bester Tradition zu bewundern: mittelalterliche Spezereien, Gewürze, Kräuter, Schmuck und Glitzerzauber, Live-Zeichnern, Märchenerzählerinnen, Kunstausstellung im Weingut, … Man kann sich am Straßenrand auf Strohballen ausruhen, begegnet Falknern der Jagdschule Pfalz, Rittern, Knappen, Edelfrauen und munterem Landvolk. Fröhliches Treiben erfüllt den ganzen Ort und verführt alle Bewohner und die große Schar der Besucher zum fröhlichen Mitmachen und Genießen.

Bei alldem muss niemand darben: Auf der Festmeile gibt es höchst Erquickliches für hungrige Mägen und durstige Kehlen. Neben Köstlichkeiten zum Essen und Trinken gibt es auch allerbesten Augen- und Ohrenschmaus:

Das Dörrenbacher Straßentheater ergötzt an beiden Festtagen durch sein fröhliches Spiel. Die Spielleut' Ranunculus und Nils der Gaukler bieten jede Menge Kurzweil. Vor der historischen Wehrkirche bauen (erstmals) die "Templiers - Tempelritter" aus Schleithal im Elsass ein Mittelalter-Lager auf - mit Bogenschießen für alle und mit Waffen, Schmuck und anderem für große und kleine Ritter und Burgfräulein.

Zum zweiten Mal zu Gast in Dörrenbach sind 20 Tänzer und Musiker einer ganz besonderen Mittelalter-Gruppe: die Bauerntanzgruppe "Rattenstampfer" und die Musikanten "An Dros". Der Name Rattenstampfer geht auf einen alten Tanz zurück, mit dem die Bauern, Mägde und Knechte nach der Ernte zuerst die Ratten und Mäuse aus den Strohresten vertrieben haben, um dann ungestört tanzen zu können. Es wird also munter …

Viele Dörrenbacher und Besucher holen phantasievolle Kostüme aus der Märchenwelt und früheren Zeiten hervor. Wer ist bei alledem Besucher, wer Akteur? Bei diesem fröhlichen Dorffest ist das nicht mehr zu unterscheiden - spätestens wenn das ganz Festvolk vor dem Platz auf der Kirche tanzt, nachdem das neue Dörrenbacher Dornröschen wachgeküsst ist …

Um das Fest sicher genießen zu können, sind die Hauptstraße vom Büro der Tourist-Info bis zum Rathaus sowie der Rathausplatz in Dörrenbach von Freitag, 14. Juni, 12 Uhr, bis Montag, 17. Juni, 12 Uhr, für den Verkehr gesperrt.

(Hermes)

Programm: Mittelalterliche Festmeile zur Dornröschenkrönung in Dörrenbach

Samstag, 15. Juni 2019

  • Ab 12:00 Uhr Mittelalterlicher Markt und buntes Treiben auf der Festmeile
  • 15:45 Uhr, Büro Tourist-Info: Spielleute, Gaukler und Tänzer ergötzen das Festvolk
  • 16:00 Uhr, Büro Tourist-Info: Eröffnung der Festmeile, Spielbeginn "Dörrenbacher Straßentheater"
  • 17:00 Uhr, Kirchenvorplatz: Das Dörrenbacher Dornröschen Pia I. wird wachgeküsst und danach das neue Dörrenbacher Dornröschen gekrönt - beide begrüßt mit Liedern des Dörrenbacher Gesangvereins
  • Bei Einbruch der Dunkelheit: Großes Feuerwerk vor der Wehrkirche
  • 22:30 Uhr Ausklang

Sonntag, 16. Juni 2019

  • Ab 11:00 Uhr Mittelalterlicher Markt und buntes Treiben auf der Festmeile
  • 13:30 und 17:00 Uhr, jeweils ab Büro Tourist-Info: Spiel des "Dörrenbacher Straßentheaters"
  • 20:00 Uhr Ausklang

Köstlichkeiten zum Schmausen und Trinken bieten:

  • Flammkuchen, Rieslingschinken, Leberknödel, Ziegenbratwurst, Ziegen-Merguez - Pfälzer Backstübl, Wolfgang Bösl
  • Erfrischendes und Belebendes - Getränke für Groß und Klein - Jasmin Plattner-Kunz
  • Getränke und pfiffige Köstlichkeiten: Weinschorle, Bergkäsebällchen, Kürbiskernrösti, phantasievoll gefüllte Nudeln, Ritterspieß - Fritz Walter und Peter Glaser, Dörrenbach
  • Fernöstliche Leckereien - Trans Schlemmerecke / Nguyen Thi Mai
  • Kaffee und Kuchen - VKTV Dörrenbach und Förderverein Kolmerbergkapelle (Kuchenspenden willkommen: Abgabe bitte Samstag und Sonntag jeweils ab 11 Uhr im Hof des Weinguts Rapp)
  • Eis - Bernd Würz
  • Waffeln, Obstbecher, Holunderblüten-Schorle - Frauenturnverein Dörrenbach

Aussteller und Künstler auf der Festmeile:

  • Kunst-Ausstellung im Weingut Rapp - 4 Künstler, Koordination: Kerstin Rapp
  • Kunst in Edelmetall / Rost / Beton - Simone Bevier
  • Live-Zeichnen - Frank Cmuchal
  • Karikaturen - Andreas Geiger
  • Märchen-Erzählerin - Marcella Turner-Cmuchal
  • Marmeladen - Herz für Mission / Gerlinde Sprenger
  • Gewürze, Kräuter, Senfe - AnapurA / Michaela Fahry
  • Kinderschminken
  • Omas Unikate, Kinderkleidung, Mützen, Hose, Röcke - Frauke Dittus
  • Lauras-Glitzerzauber: Schmuck für Groß und Klein, Plüschtiere - Laura Bäsel (nur Samstag)

Fahrendes Volk, Gaukler, Spielleut', Gesang, Feuerwerk, Tanz, Mittelalter-Lager, …:

  • Dörrenbacher Straßentheater
  • Spielleut' Ranunculus
  • Nils der Gaukler
  • 20 Tänzer der mittelalterlichen Bauern-Tanzgruppe "Rattenstampfer" und Musikanten "An Dros"
  • Mittelalter-Lager mit Bogenschießen vor der Wehrkirche: "Templiers - Tempelritter" aus Schleithal / Elsass
  • Dörrenbacher Gesangverein (zur Dornröschenkrönung am Samstagnachmittag)
  • Falkner der Jagdschule Pfalz, Dörrenbach - mit ihren Jagdfalken
  • Großes Feuerwerk vor der Wehrkirche - Pyroconcept, Bad Bergzabern (Samstagabend)
  • Kinderspielplatz "Dornröschengarten"

(Hermes)

Artikel veröffentlicht am von Südpfalz Kurier 24 / 2019