Liebe Akenerinnen, liebe Akener,

Aken

liebe Bürgerinnen und Bürger der Ortschaften,

Die Zeitung „Die Welt“ und „Der Spiegel Online“ berichten dieser Tage mit der Schlagzeile "Bahn erreicht Ziele". Diese Formulierung ließ mich schmunzeln. Nach gut vier Jahren Amtszeit wurden zahlreiche Projekte umgesetzt und noch mehr Projekte haben volle Fahrt aufgenommen. Vieles wurde erreicht, aber was sich noch alles in Planung und Vorbereitung befindet oder kurz vor der Umsetzung steht, ist noch viel mehr. Bildlich gesprochen kann man sagen: „Unser Schiff, die „Stadt Aken“ läuft volle Kraft voraus und ist auf Kurs. Die Stadtverwaltung läuft auf Hochtouren. Wir sind in einer Vielzahl von Themen in der regionalen Vorreiterrolle und mein Versprechen an Sie, dass "Bahn bewegt", ist und wird eingehalten. Zahlreiche Projekte laufen derzeit parallel und werden in ihrer Umsetzung Aken bereichern, verschönern und noch liebens- und lebenswerter machen. Ein kleiner Überblick an einer Auswahl von Projekten, Veranstaltungen und Themen, die sich derzeit in Arbeit befinden:

1.

Vorbereitung Gründung Jugendbeirat am 24.10.2019, Auswertung des Projektes " Du bist Demokratie"

2.

Vorbereitung des Teilnahmeantrages zur Mitgliedschaft der Arbeitsgruppe Fahrradfreundliche Kommune (AGFK) und Bewerbung um die Geschäftsstelle für Aken (Elbe), damit einhergehende Bewerbung um Fördermittel in Höhe von ca.150 TEUR jährlich

3.

umfangreiche Sanierung Berliner Hof (2019/2020 - Ausgaben ca. 320 TEUR, Kombination Hochwasserschadenssanierung (ca. 170 TEUR, für u.a. Sportfußboden) mit Stadtumbau Ost (ca-50 TEUR, u.a. Dach), Sportförderung (ca. 100 TEUR, u.a. Innenwände)

4.

Begleitung der Planungsverfahren zur Hochwassersicherung/ Deichsanierung des Landesbetriebes für Hochwasserschutz Sachsen-Anhalt

5.

Sanierung Heimatmuseum (2019),

Ertüchtigung 1.OG - Stadtumbau Ost - ca. 30 TEUR

6.

Vorbereitung der Eröffnung der 1. Landesaustellung „Faszination Stadt- Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht“ im Heimatmuseum der Stadt Aken, Einwerbung von Fördermitteln in Höhe von 30 TEUR

7.

grundhafte Sanierung Restaurant EG und 1. OG Schützenhaus,

Einwerbung von Fördermitteln zur baulichen Umsetzung über das Fördermittelprogramm Stadtumbau Ost in Höhe von über 600 TEUR zusätzlich zu den Fördermitteln aus der Hochwasserschadenssanierung in Höhe von ca. 880 TEUR wird das Schützenhaus in 2020 für ca. 1,5 Mio EUR saniert, Bauantrag ist eingereicht, erste Maßnahmen zur Vorbereitung der Baumaßnahmen haben begonnen

8.

bauliche Umsetzung Breitbandausbau von 10/2019 bis 06/2020, intensive Abstimmung zum baulichen Vorgehen mit der Telekom, es geht nun endlich los, Projektvolumen von ca. 895 TEUR

9.

Fertigstellung und Einreichung des Bauantrages Ersatzneubau Kindertagesstätte Borstel für 1,9 Mio. EUR, Vorbereitung Sanierung Villa für ca. 120 TEUR, Umsetzung 2020/2021

10.

Vorbereitung der Jubiläumsmesse,

5 Jahre Wirtschafts- und Berufsfindungsmesse „Bleib´ HIER!"

11.

Abschluss Vorplanung Parkstraße, Projektvolumen ca. 1 Mio.EUR, Weiterführung und Begleitung der Ausführungsplanung

12.

Stellung von Änderungsanträgen Schrebergartenweg und Verbindungsweg Susigker Straße - Waldstraße für ca. 500 TEUR

13.

Sanierung begleitender Fuß- und Radweg L63 in Abstimmung mit Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (LSBB)

14.

Sanierung des Hauptweges Friedhof Aken

15.

Instandsetzung Mooreiche Friedhof Aken auf der Urnengemeinschaftsanlage (UGA), 15 TEUR (Versicherungsleistung)

16.

Abschluss der Baumaßnahme Amselwaldsiedlung mit einem Bauvolumen in Höhe von 4,15 Mio EUR in 10/2019

17.

Vorbereitung Weihnachtsmarkt,

erneute Bewerbung um MDR Jump Weihnachtsmarkt Tour

18.

Sanierung des Brandschadens in der Bauverwaltung, Beginn der Ausführung der baulichen Sanierungsarbeiten und Wiederherstellung eines modernen, barrierefreien Verwaltungsgebäudes, Sanierungskosten ca. 500 TEUR (Großteil Versicherung)

19.

Umstellung der Telefonanlage, Anschaffung neuer Server, Vollverkabelung/Volldigitalisierung Rathaus und Bärstraße ca. 50 TEUR

20.

Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Susigke ca. 400 TEUR, Baugenehmigung liegt vor, Baumaßnahmen ausgeschrieben, Erdarbeiten beginnen

21.

Stellung von Änderungsanträgen für das Feuerwehrgerätehaus Susigke und Friedenseiche nach erneuter Schadensbegutachtung

22.

Vorbereitung der Sanierungsarbeiten Friedenseiche entsprechend Gutachten

23.

Abschluss Ausführungsplanung „Am Ratswerder“ für 800 TEUR, bauliche Umsetzung für 2020 geplant

24.

Vorbereitung der Planungsarbeiten für die Umsetzung des Touristischen Informations- und Leitsystems für ca. 145 TEUR, Schaffung von Rastplätzen und Info-Points

25.

Erschaffung eines touristischen Infopunktes „Am Russendamm“, Rastplatz mit E-Bike Ladestation und Fahrradbox am Knotenpunkt der bedeutsamen Radwege R1 und Elberadweg sowie Zugang zum Blauen Band für 45 TEUR

26.

Ausführungsplanung Kneipp-Anlage und bauliche Umsetzung in 2020

27.

bauliche Umsetzung Elbe Sportpark ca. 925 TEUR EUR

28.

Schaffung eines Bolzplatzes zwischen den Großfeldern in Zusammenarbeit mit dem FC Stahl Aken e.V.

29.

Abstimmung der Abschließung der Konzessionsverträge Strom für die Stadt Aken (Elbe)

30.

Begleitung der Ausführungsplanung Garage Wasserwehr,

Stellung Änderungsantrag aufgrund der Erhöhung der Baukosten

31.

Anschaffung der Sandsackreserve für ca. 25 TEUR

32.

Abschluss des Hochwasserschutzkonzeptes durch die Arcadis Germany GmbH mit einem geförderten Projektvolumen in Höhe von ca. 50 TEUR

33.

Durchführung Baumaßnahme Himmelreichstrasse

34.

Konzepterstellung und Bewerbung um Fördermittel für Wiederherstellung Wiesenteich in Kleinzerbst, ca. 450 TEUR

35.

Vorbereitung der Bebauungsplanunges Werner-Nolopp-Straße sowie des Erschließungsgebietes „Dr. Pilling Straße“

36.

Umsetzung der Einbeziehungssatzung Ringstrasse

37.

Aufstellungsbeschluss für Bebauungsplan Industriegebiet Aken-Ost

38.

aktive Beteiligung an Vermarktung RHI u Industrie- sowie Gewerbeflächen Aken Ost mit Wirtschaftsministerium, IMG u Großprojektentwickler Jones Lang LaSalle

39.

Begleitung Ausführungsplanung Spittelstraße, Mühlenstraße inklusive Stichstraßen, bauliche Umsetzung 2020/2021

40.

Abschluss Sanierung Dorfplatz Kühren ca. 120 TEUR 10/2019

41.

Ausführungsplanung Dorfstraße Ost Kühren, bauliche Umsetzung 2020

42.

Sanierung der Dorfteiche (Badeteich, Dorfteich und Luckauer Teich) in Kühren mit einem Projektvolumen in Höhe von ca. 500 TEUR

43.

Begleitung der Sanierung des Bürgersee, Bauvolumen von ca. 580 TEUR

44.

Vorbereitung der Ergänzung der Außenanlage des Schulhofes der Grundschule „Werner Nolopp“ mit Durchführung und Auswertung einer Schülerbefragung

45.

Bewerbung im Rahmen der Förderrichtlinie Schulinfrastruktur um ca. 160 TEUR für bauliche Maßnahmen an der Grundschule (u.a. Außenanlagen, Schulklingel, Sonnensegel, Ballfangnetz, Bäume, Schallschutzdecken)

46.

bauliche Sanierung Marienkirche, Schaffung von Sanitäranlagen, Begleitung der Planung, bauliche Umsetzung 2019/2020 für Baukosten ca. 145 TEUR

47.

Bau der Dorfstraße in Mennewitz

48.

Vorstellung der Vorplanungen Feldstraße, Flurstraße, Ackerstraße und Am Notstall - bauliche Umsetzung 2020/21 für 3,5 Mio EUR

49.

Vorbereitung der Anschaffung des Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF für die FFW Aken in Höhe von ca. 400 TEUR

50.

Umsetzung der bewilligten Fördermittel für die Licht- und Tonanlage im Schützen-haus für ca. 25 TEUR

51.

Vorbereitung der Projektierung „Elbi und seine Freunde“, u.a. Gestaltung von Mal- und Wimmelbüchern für die Kindertagesstätten und Grundschule

52.

ÖPNV Projekt: Möglichkeiten der Wiederbelebung der Bahntrasse Aken-Köthen, Impuls aus Projekt „Du bist Demokratie“ und Demographiewoche des Landes Sachsen-Anhalt, Einladung der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) zu Werkstattgespräch

53.

intensive Haushaltsvorbereitung 2020, Aufstellung Haushalt 2020

54.

Bewilligung des Fördermittelantrages für Maßnahmen zur Beseitigung der Vernässung, hier Regenwasserkanal, für die Straßen „Zum Burglehn“, „Werner-Nolopp-Straße“ und „Finkenherd“ in Höhe von ca. 470 TEUR, ein grandioses Ergebnis langwieriger und intensiver Fördermittelantragsarbeit, Vorbereitung der baulichen Umsetzung

55.

Vorbereitung des 8.Tourismusnetzwerk Aken

56.

Vorbereitung des 2. Kulturnetzwerkes

57.

Vorbereitung des 2. Ärztestammtisches

58.

Vorbereitung des 4. Wirtschaftsstammtisches

59.

Analyse und Stadtfestauswertung Jubiläumsstadtfest und Vorbereitung Stadtfest 2020, Vorbereitung der Ausschreibungen

60.

Vorbereitung der Fördermittelanträge für die Kulturellen Leuchttürme des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, u.a. Fördermittelantrag für farbliche Gestaltung der Stromkästen sowie für kommende LEADER Projekte, die Bestandteil der Haushaltsplanung 2020 werden

61.

und zahlreiche Hochwasserschadenssanierungsprojekte entsprechend der Maßnahmenliste, die Sie sich unter www.aken.de downloaden können.

Ein Kurzüberblick, der darstellt, wie intensiv und umfangreich die Stadtverwaltung für die Stadt Aken (Elbe) arbeitet. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinem Team und allen Projektbegleitern und -unterstützern bedanken, die in diesen Projekten alles geben und bestrebt sind, alle Projekte bestmöglich umzusetzen. Gerade bei Bauprojekten ist dies nicht immer zufriedenstellend. Ich möchte hier um Ihr Verständnis bitten, dass manches nicht ganz nach gedachtem Plan laufen kann.

Eine Idee bzw. ein Projekt, welches auch nicht ganz im Plan lief, aber nun nach gut einem Jahr nach Erhalt des Fördermittelbescheides umgesetzt wurde, ist unser „Haus der Vereine“ im Volksbad. Am 19. Oktober 2019 wird aus einer sportlichen Idee freudige Wirklichkeit. Das Projekt mit dem Arbeitstitel „Haus der Vereine“ im Volksbad der Stadt Aken (Elbe) ist fertiggestellt.

Seit der Übergabe des Fördermittelbescheides am 03.08.2018 durch Innenminister Holger Stahlknecht ist ein gutes Jahr vergangen und es ist uns nunmehr gelungen, die finalen Arbeiten abzuschließen und das 1. Obergeschoss des Volksbades der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es ist ein unverwechselbarer Treffpunkt für Generationen, der das sportliche und kulturelle Leben in Aken (Elbe) über viele Jahre hinweg nachhaltig prägen wird, entstanden. Ein multifunktionaler Bewegungsraum sowie ein Vereinszimmer wurden geschaffen. Dies war nur durch das Engagement der mitwirkenden Vereine Tae Kwon Do Club Aken Elbe e. V., FC Stahl Aken e. V., Kanuclub Aken e. V., Kraftsportclub Aken 1998 e. V., Landfrauen Sachsen-Anhalt e. V., Frauenchor Aken, Linedance Aken, Männerchor Aken 1905 e. V., und TSV Aken/Elbe e. V., der bauausführenden Firmen Saager EHS-Technik, Bauunternehmen Endt GmbH, Malerfachbetrieb Schmidgunst & Herrmann GmbH, Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Fliesenlegerfachbetrieb Mario Tobis und Tischlerei Bendel, der Unterstützung des Stadtrates sowie der engagierten Projektsteuerung von Sebastian Schwab und dem Planungsbüro Zimmer & Rau möglich. Allen gilt mein herzlicher Dank.

Am Samstag, dem 19. Oktober 2019, wird unter der Schirmherrschaft von Innenminister Holger Stahlknecht mit allen mitwirkenden Vereinen und bauausführenden Firmen die Eröffnung erfolgen. Um 13:00 Uhr öffnet dann das Volksbad für alle Neugierigen und Interessierten die Pforten. Dank der Unterstützung durch den Kraftsportclub Aken 1998 e. V. ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Ich möchte Sie herzlich einladen, die neuen Räumlichkeiten im Volksbad der Stadt Aken (Elbe) zu entdecken.

Ihr Jan-Hendrik Bahn

Bürgermeister Stadt Aken (Elbe)

Artikel veröffentlicht am 09.10.2019 von Amtsblatt der Stadt Aken (Elbe) 11 / 2019