LDW Röthlein Heidenfeld Hirschfeld

Röthlein

NOMINIERUNGSVERANSTALTUNG

der LDW Liste Demokratischer Wähler Röthlein Heidenfeld Hirschfeld

Die Liste Demokratischer Wähler Röthlein Heidenfeld Hirschfeld LDW sind eine Wählerinitiative, die am 14. September 2019 gegründet wurde, um sich ideologiefrei und parteiunabhängig nur für das Wohl unserer Gemeinde einzusetzen.

Am 09.11.2019 war es soweit, die LDW Liste Demokratischer Wähler Röthlein Heidenfeld Hirschfeld veranstaltete ihre Nominierungsveranstaltung zur Kommunalwahl im März 2020 in Röthlein.

Im gut besuchten Röthleiner Pfarrheim trafen sich interessierte Bürger und die Mitglieder der LDW, um ihre Mannschaft für die kommende Wahl aufzustellen. Die Gemeinderatskandidaten und der Bewerber für das Bürgermeisteramt der LDW stellten sich in der Versammlung zur Wahl. Ralf Pfrang, der aktuell als Werkleiter in der Nähe von Hannover arbeitet, wurde mit großer Mehrheit als Bürgermeisterkandidat der LDW nominiert. Die vorgeschlagenen Gemeinderatskandidaten wurden ebenfalls durch die Versammlung gewählt.

Die Gemeinderatskandidaten LDW sind:

Reusch, Detlev

Pfrang, Luisa

Bayer, Uwe

Riegel, Uwe

Kreutzberger, Sophia

Behringer, Nathalie

Pfrang, Axel

Kreutzberger, Simon

Bernhardt, Willi

Baumann, Jens

Post, Susanne

Götz, Konstantin

Pfrang, Cornelia

Schon bei der Vorstellung der Kandidaten, spürte man bei jeden Einzelnen eine große Begeisterung und vor allem den Willen, etwas in der Gemeinde zu bewegen. Die Bewerber der LDW kommen aus allen Schichten der Bevölkerung. Besonders stolz ist die Wählervereinigung jedoch auf die große Anzahl ihrer jungen Kandidaten. Mit Ralf Pfrang als Bewerber für das Bürgermeisteramt und einer engagierten Truppe an Gemeinderatskandidaten gehen die LDW’ler optimistisch in das „Rennen“ zur Kommunalwahl 2020.

Zur Abrundung und Abschluss der Veranstaltung gab es noch einen Vortrag zum Thema Altersarmut. Uwe Riegel, ein in Röthlein ansässiger Buchautor, erläuterte in einem hoch interessanten Vortrag die Möglichkeiten für das Alter optimal vor zu sorgen. Die Vorgehensweise wurde mit innovativen Mitteln und an Hand von praktischen Beispielen erläutert. Aufgrund des großen Interesses, bot Uwe Riegel im Anschluss noch einen späteren kostenlosen Workshop über das Thema an. Der Termin wird noch veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am 21.11.2019 von Amtsbote der Großgemeinde Röthlein 47 / 2019