Kunterbunte Zirkuswelt in Domnitz 2019

Wettin-Löbejün Domnitz

In diesem Jahr möchten wir unseren Beitrag zum diesjährigen Mitmach-Zirkus in Domnitz mit einem Dankeschön - Bild von Kindern aus dem Kinderheim Merseburg und einer Mail von Bewohnern aus Wettin-Löbejün, die uns abends nach der Galavorstellung erreichte, beginnen:

„Liebes Team vom Kinderhaus Domnitz,

unsere Tochter hat dieses Jahr das erste Mal beim Mitmachzirkus teilgenommen und war begeistert. Wir als Eltern und meine Schwiegereltern – heute als Besucher dabei – waren SO begeistert, dass wir das an dieser Stelle einmal zurückgeben müssen. Die Organisation und Betreuung der vielen Kinder die Woche über war persönlich, individuell, unaufgeregt und liebevoll – sehr professionell. Dass die Kinder so gut versorgt wurden war toll!!! Der heutige Tag (aber auch gestern schon) war mehr als beeindruckend. Die vielen Leckereien, das bunte Programm (Mittlerweile gibt es überall Hüpfburg und Schminken, aber Airbrush und Krokodilhüpfburg sind wirklich nochmal neu besonders). ALLE Beteiligten (von Auto einweisen, über Würstchenmänner und Motoradfahrern) waren freundlich, motiviert und glücklich bei der Sache – heute auch nicht mehr selbstverständlich.

Dorf- und Volksfeste gibt es ja viele, aber das heutige Fest, das wir miterleben durften, war vom Angebot, der Umsetzung und der Atmosphäre ein ganz Außergewöhnliches und Besonderes. So etwas ist nur durch das Engagement von vielen besonderen Menschen möglich. Daher ein von Herzen tiefes Dankeschön und weiter so, Familie K. aus Wettin-Löbejün.“

… das war es auch mal wieder – etwas Besonderes! Egal wie viele Zirkusprojekte wir schon ausgestaltet und durchgeführt haben – jedes Jahr ist es doch wieder etwas Besonderes und hält selbst für uns Organisatoren immer noch Gänsehautmomente bereit. In diesem Jahr waren wir 99 Kinder im Alter von 2 ½ - 16 Jahren und erstaunlich viele Mädchen. Dass der Zirkus aufgrund des Tierschutzes keine Tierartistik mehr im Programm hat, störte die Mitmach-Kinder nicht. Sie fanden gleich am ersten Tag eine Artistiknummer, in der sie sich und ihr Können unter Beweis stellen konnten. Kinder vom Kinderhaus Domnitz, den Kinderheimen aus Krosigk und Merseburg, der Kita „Naseweis“ Domnitz und „Bergblick“ vom Petersberg, Kinder aus verschiedenen Ortschaften von Wettin-Löbejün als auch Ferienkinder vom Bauverein Halle trafen sich in der letzten vollen Ferienwoche, um zum 8. mal in Domnitz Zirkusluft zu schnuppern und innerhalb 1 Woche ein großartiger Artist unterm Zirkushimmel zu werden. Unser Zirkusprojekt stand abermals unter dem hohen fachlichen Anspruch der Inklusion und wurde vom Förderverein „Domnitzer Kinderträume“ e. V. in Kooperation mit dem Kinderhaus Domnitz initiiert. Das Wetter meinte es in diesem Jahr auch gut mit uns und so kamen wir allein durch körperliche Anstrengungen in schwitzen. Von Tag zu Tag hatte man als Beobachter des Trainings das Gefühl, es ist schon perfekt – die Kinder können ja bereits alles. Sie wurden immer besser und besser. Viele Kinder fühlten sich in ihrer „alten“ Nummer des Vorjahres gleich wieder zu Hause, andere probierten neue Nummern und Tricks aus. Im Zelt gabs kleine Obstsnacks und Knabbereien und nach jedem Training ein Slushy zur Abkühlung.

Auch wenn für einige Erwachsene der Eindruck entsteht, es sei jedes Jahr dasselbe im Zirkus – egal, denn das Einzige was für uns zählt ist die Meinung der Kinder. Und für sie ist es jedes Jahr aufs Neue erlebnisreich, aufregend und besonders. Und das ist das, was für uns zählt!!!

Die Kinder finden sich in ihren Nummern zusammen, helfen sich untereinander, orientieren sich an „den Großen“ und sprechen einander Mut zu. Jeder ist für Jeden da. Kinder mit und ohne Handicap fanden in der großen bunten Zirkuswelt ihren Platz und wurden Teil davon.

Zur Generalprobe am Freitag hatten wir bereits viele Zuschauer aus anderen Kindereinrichtungen und dem Seniorenzentrum eingeladen. Hier war uns bereits der erste tosende Applaus sicher. Noch voller wurde es dann am Samstag zur Galavorstellung. Obwohl es zunehmend Erwachsenen an Respekt fehlt, die Kinder zu respektieren und das Zelt nicht schon vor dem offiziellem Einlass zu stürmen.

All unsere Familien, Freunde, Bekannte, Bewohner von umliegenden Ortschaften als auch geladene Gäste waren gekommen, um uns in der Manege zu bestaunen. Die Stimmung war grandios! Dann hatte jeder der kleinen Artisten seinen eigenen ganz großen Moment und Stolz und Freude erfüllte die kleinen Gesichter, wenn das Publikum vor Begeisterung tobte.

Im Anschluss an die Galavorstellung nutzten viele Kinder mit ihren Eltern oder Betreuern den Nachmittag, um beim Kinderfest im Kinderhaus Domnitz ihre Zeit mit Bungee-Trampolin, Ponyreiten, Entenangeln, Clownsnasen-Zielwurf, Zorbing-Ball oder Rumtoben auf den Hüpfburgen zu verbringen.

Danke an alle, die beim diesjährigen Zirkusprojekt mit halfen, um für die Kinder in Wettin-Löbejün vor allem in der Ortschaft Domnitz etwas zu bewegen:

  • Den Ehrenamtlichen Mitgliedern des Fördervereins Domnitzer Kinderträume, die die Zirkuswoche über ehrenamtlich für alle Kinder tätig sind – Elke, Oresa, Katja, Christel, Oma Fischi - danke
  • den Mitgliedern des Feuerwehrvereins Domnitz für Auf- und Abbau
  • den vielen Kuchenbäckern
  • der Erbengemeinschaft „Koechersche Erben“ und der Stadt Wettin-Löbejün für die Bereitstellung der Flächen, speziell der BM Frau Klecar – sie weiß wofür
  • dem Reitverein Petersberg
  • der Saalesparkasse
  • der Agrofarm Domnitz für die Strohballenburg
  • den Sanitätern von der DRK-Ortsgruppe Landsberg
  • den vielen ehrenamtlichen Helfern
  • unseren Motorradfreunden vom „Beinhart Pirna“ e. V. für die Spritztouren mit etwas mehr PS unterm Hintern und dass ihr wieder einmal für unsere Kinder da wart – das bedeutet uns echt viel!
  • den Würstchenmännern für den heißesten Job in der Wurschtbude
  • unseren Nachbarn und Bewohnern der Mittelstraße in Domnitz – die jedes Jahr den Zirkustrubel geduldig akzeptieren und sich mit uns freuen

Ohne Sie alle wäre solch eine groß(e)artige Sache nicht möglich. Gern möchten wir das herzliche Dankeschön der Kinder und Eltern an Euch alle ungefiltert weitergeben, denn Ihr seid diejenigen, die das Besondere möglich machen

Herzlichen Dank auch an die vielen Firmen für die finanzielle Unterstützung:

·

Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen-Anhalt sowie der Landkreis Saalekreis

·

Verein der Mitteldeutschen Zeitung „Wir helfen e. V.“

·

Bauverein Halle & Leuna e.G.

·

EnviaM und Mitgas

·

KB Bauunternehmen Kühnel Rothenschirmbach

·

RelaxDays GmbH Halle Martin Menz

·

Kreuz Apotheke E. Metze Löbejün

·

Micheel Küchenstudio Halle

·

Stützpunkt Halle e. V.

·

Heizung & Sanitär Danzer Wettin

·

Taxiunternehmen Jummrich Wettin

·

Familie Bachmann

·

Gärtnerei Harzer & Roßbach GbR Löbejün

Zu den einleitenden wertschätzenden Worten der Familie K. erhielten wir darüber hinaus auch in diesem Jahr sehr viel Anerkennung und wertschätzende Worte von Ihnen als Eltern, Großeltern, Besuchern und Kollegen aus kooperierenden Einrichtungen. Und jedes Jahr aufs Neue verabschieden wir uns mit den Worten: „Bis nächstes Jahr …“ – wenn es wieder heißt - Zirkuszeit in Domnitz. Auf dass das nächste Jahr wieder etwas Besonderes - für die Kinder - wird!!!

Spendenquittungen sind bei Dana Naumann anzufordern.

Sollten Fragen, Anregungen oder Wünsche sein, können Sie sich gern an uns wenden.

Maria Naumann

oder

Dana Naumann

Kinderhaus Domnitz

FV „Domnitzer Kinderträume“ e. V.

0177 8456097

0177 8231552

Fotos im Anhang zur Auswahl von Franziska Brode-Fröb

Artikel veröffentlicht am 11.09.2019 von Amtsblatt der Stadt Wettin-Löbejün mit den Ortsteilen 12 / 2019