Die Altstadtmeister 2019: „Ki + Ka Kärlich“, die tagesbesten Schützen Martina Bengel + Peter Mülhöfer, sowie der 1. Vorsitzende Karl-Heinz Flöck.
Die Vereinsmeister 2019 LG der St. Eustachius Schützengesellschaft Kärlich.

Ki+Ka Kärlich siegt mit 175 Ringen

Weißenthurm

Altstadtmeister der Hobbyschützen stehen fest

MÜLHEIM-KÄRLICH Kürzlich fand in der Kärlicher Schützenhalle auf Einladung der St. Eustachius-Schützengesellschaft Kärlich die Altstadtmeisterschaft 2019 der Hobby-Schützen statt.

10 Mannschaften traten um 13.00 Uhr zum Wettkampf an. Unter diesen Mitwirkenden waren wieder viele Gruppen, die auch schon in den Vorjahren erfolgreich mitgeschossen hatten.

Nach einigen gemütlichen Stunden und einem spannenden Schießen standen gegen Abend die Sieger fest:

Altstadtmeister 2019 wurde die Mannschaft der Ki+Ka Kärlich mit 175 Ringen.

Mit 171 Ringen belegten die Exprinzen den 2. Platz. Den 3. Platz belegte die Mannschaft Theater-Kolping 2 mit 168 Ringen.

Tagesbeste Schützin wurde Martina Bengel und tagesbester Schütze Peter Mülhöfer beide, mit 47 Ringen. Die weiteren Plätze: 4. Kärlicher Jägerschaft (163 Ringe); 5. Messdiener 1 (158 Ringe); 6. La Familia (154 Ringe); 7. Stammtisch Zils (152 Ringe); 8. Messdiener 2 (150 Ringe); 9. Die Säcke (132 Ringe); 10. Theater-Kolping 1 (131 Ringe).

Vereinsmeisterschaft 2019 Luftgewehr

Gleichzeitig mit der Altstadtmeisterschaft schossen die aktiven Schützen ihre Vereinsmeister in den einzelnen Altersklassen aus.

Bei den Damen II belegte Marlies Hartmann mit 48 Ringen den 1. Platz gefolgt von Marlene Wagner mit 44 Ringen. Den 3. Platz errang Marita Schuth mit 41 Ringen.

In der Schützenklasse erreichte Fabian Preusser den Sieg mit 48 Ringen, gefolgt von Carsten Weidung mit 46 Ringen. Oliver Hartmann belegte mit 44 Ringen Platz 3.

In der Altersklasse belegte Helmut Schöfferle mit 46 Ringen, nach Stechen mit 48 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Heinz-Toni Flöck mit 46 Ringen, nach Stechen mit 45 Ringen. Den 3. Platz errang Hans Balmes mit 37 Ringen.

Bei den Senioren I ü. 60 siegte Wilfried Hartmann mit 48 Ringen. Der 2. Platz ging mit 46 Ringen an Karl-Heinz Flöck. Dritter wurde Peter Rübenach mit 45 Ringen.

Bei den Senioren II ü. 70 siegte Peter Hartmann mit 47 Ringen, gefolgt von Georg Bengel mit 41 Ringen. Den 3. Platz erreichte Karl-Heinz Zils mit 40 Ringen.

Die St. Eustachius Schützengesellschaft bedankte sich bei allen Hobbyschützen und Vereinsmitgliedern für die Teilnahme an den Wettkämpfen und gratulierte allen Siegern.

Artikel veröffentlicht am 16.04.2019 von Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm 16 / 2019