Infos vom Skiclub Sohland

Sohland

Weihnachten steht vor der Tür und damit wächst bei den Skisportlern trotz Klimawandel wieder die Hoffnung, dass auch in Sohland und Umgebung wieder wintersportliche Aktivitäten möglich sind.

Die erste Novemberhälfte hat ja in Amerika, in Skandinavien und an der Alpen-Südseite bereits kräftige Schneefälle gebracht! Der Sohlander Skiclub ist jedenfalls gerüstet.

Im Juni wurden die K 14- und die K 28-Schanzen im Tännicht von einer sächsischen Firma, die schon an vielen Sprungschanzen der Welt mit ihrer Technologie tätig war, technisch aufgerüstet. Jetzt kann die Neigung des Schanzentisches hydraulisch variiert und dadurch die vorhandene Sommeranlaufspur auch im Winter ohne aufwendige Schneepräparation genutzt werden. Dazu gehört auch noch ein Planenwickler zur Abdeckung der Spur, wenn kein Training oder Wettkampf stattfindet.

Mit Hilfe von Fördermitteln und Sponsoren konnte im Oktober im Skiareal in kurzer Zeit eine ebene asphaltierte Skaterbahn errichtet und eingeweiht werden. Hier können jetzt Anfänger, und Unsichere abseits von den Gefahren des Straßenverkehrs ebenso üben und trainieren, wie routinierte Inliner-Läufer, die Distanz-Runden oder einen Hindernisparcours bewältigen. Außerhalb der Vereinstrainingszeiten kann die Anlage auch von anderen Vereinen oder Interessenten aus der Öffentlichkeit genutzt werden.

Zum Einweihetermin wurden bei älteren Mitgliedern Erinnerungen geweckt. In DDR-Zeiten, als in dem Verein ein Trainingszentrum Ski eingebunden war, gab es für den Transport zum Training und zu Wettkämpfen einen „Ski-Bus“ der Marke Ikarus. Steffen Schirner, der dem Verein verbunden ist, hat jetzt einen ausrangierten Bus dieser Marke erworben und in Farbe und Beschriftung, die den Original nachempfunden sind, herrichten lassen. Am 13. Oktober hat er persönlich mit älteren Vereinsmitgliedern eine kleine Oberlandrunde mit Ziel Skiareal gedreht. Danke Steffen!

Das Hauptaugenmerk der Vereinsarbeit gilt der Nachwuchsarbeit. Auf Grund der dabei erzielten guten Resultate wurde dem Skiclub am 2. November vom Landestrainer Peter Grundig in Oberwiesenthal die Urkunde Talente-Stützpunkt SKI-NORDISCH überreicht.

Im Zusammenhang mit der eingangs erwähnten Hoffnung auf entsprechende Schneebedingungen sind in dem mit den Skiverband Sachsen und dem Skibezirk Oberlausitz abgestimmten Terminkalender insgesamt sechs Wettkampf-Veranstaltungen in Sohland aufgenommen. Die erste davon sind die Schnee-Eröffnungslangläufe am 8. Dezember 2019 bzw. an einem der bis Weihnachten folgenden Sonntage.

Der Vorstand bedankt sich bei allen Sponsoren und Helfern für ihre Unterstützung im Jahre 2019 und wünscht ihnen und seinen Mitgliedern eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest.

Aktuelle Informationen unter www.skiclub-sohland.de

J. Schierz

Artikel veröffentlicht am 03.12.2019 von Amtsblatt der Gemeinde Sohland mit den Ortschaften Sohland, Taubenheim und Wehrs 13 / 2019