Hort Sieglitz

Wethau

Feriennachrichten aus Sieglitz

Unsere erste Ferienmottowoche stand unter dem Thema „Wasser“. So gestalteten wir unter anderem ein Fensterbild mit Seepferdchen. Hier war beim Ausschneiden ganz schön viel Geschick gefragt und einige Kinder stellten fest, dass man dabei Geduld aufbringen muss.

In Vorbereitung auf bevorstehende Urlaube und Freibadbesuche nutzten wir das Projekt „Nobbi“ des DLRG. Hier lernten wir auf spielerische Art Baderegeln und das Verhalten in und am Wasser. Es machte allen viel Spaß und am nächsten Tag testeten wir unser Wissen gleich noch einmal bei einem Quiz und gestalteten in 2 Gruppen Plakate.

Bei einer kleinen Wanderung nach Crauschwitz machten wir uns auf die Suche nach Wasser im Bauchlauf. Trotz der Trockenheit waren alle erfreut, etwas Wasser entdeckt zu haben.

Eine erlebnisreiche und lehrreiche Woche liegt hinter uns und nun sind wir auf die „Verkehrswoche“ gespannt.

Worauf muss ich im Straßenverkehr achten?

Mit dieser Frage beschäftigten wir uns in der zweiten Ferienwoche. Mit verschiedenen Spielen und einem Verkehrsquiz tasteten wir uns an das Thema heran. Dabei stellte sich heraus, dass sich unsere Hortkinder schon gut auskannten und sicher in den Verkehrsregeln sind.

Doch wie sieht es in der Praxis aus? Das konnten die Kinder in den nächsten Tagen unter Beweis stellen. Nachdem zunächst die Fahrzeuge vom Hort sorgfältig geputzt wurden, entstand mit Kreide und Verkehrszeichen unser eigener Verkehrsgarten auf dem Schulhof. Hier konnten sich die Kinder mit ihren mitgebrachten Fahrrädern, Rollern und Inline-Skates an den „tückischen“ Stellen des Straßenverkehrs mit viel Spaß ausprobieren. Nur am „Stopp-Schild“ musste die Hort-Polizei ab und zu einen Strafzettel verteilen.

Fleißig werkelten die Kinder in dieser Woche auch an einer Gemeinschaftsarbeit. Aus Pappkarton, Kleber, Farbe und viel Fingerfertigkeit entstand ein tolles Parkhaus, das zum fantasievollen Spielen mit den Matchbox-Autos anregt. Als kleine Erinnerung an diese Verkehrswoche konnte sich jeder seine eigene Parkuhr basteln, mit der die Kinder auch Mama oder Papa eine kleine Freude machen konnten.

Die Hortkinder und Erzieher aus der „Kinderoase“ Sieglitz
Artikel veröffentlicht am 14.08.2019 von Heimatspiegel Verbandsgemeinde Wethautal mit Sitz in der Stadt Osterfeld 18 / 2019