Grundschul-“NEWS“ der Grundschule Rückersdorf

Schönborn

Känguru 2019 – Herzlichen Glückwunsch!

Auch in diesem Schuljahr haben sich unsere Mathematiker am Känguruwettbewerb beteiligt. Wir können uns über ausgezeichnete Ergebnisse freuen. Erstmalig wurde die 100-Punkte-Marke erreicht bzw. knapp unterschritten. Schulsieger wurde Robin Nick Bigos aus der dritten Klasse, der auch einen der zweiten Plätze bundesweit erreichte.

Herzlichen Glückwunsch allen Beteiligten aus den Klassen 3 bis 6.

B. Panzner
Fachkonferenz Mathematik

Schwimmwettkampf

Schnell im Wasser waren die Mädchen und Jungen beim traditionellen Elbe-Elster-Schwimmvergleich am 17. Mai 2019 der Grundschulen in der Finsterwalder Schwimmhalle.

9 Schulmannschaften gingen an den Start: die drei Grundschulen aus Finsterwalde, die Evangelische Grundschule, die Grundschulen aus Rückersdorf, Crinitz, Sonnewalde, Sallgast sowie die Berggrundschule Doberlug-Kirchhain. In den vier Wettkämpfen wollten die Schwimmer zeigen, was sie in zwei Jahren Schwimmausbildung gelernt haben. Bei jedem Wettkampf gibt es Sieger und Verlierer. Die Mannschaft hat sich fair und mit hoher Einsatzbereitschaft den Anforderungen gestellt, hatte Spaß am Wettkampf und ist frohen Mutes, dass es nächstes Jahr mit einer besseren Platzierung klappt.

S. Höse
Fachkonferenzleiterin Sport

Ein ganz großer Auftritt

Vor 15 Jahren erblickte das Projekt „Come & Sing“ der Musikerin Anke Bolz das Licht der Welt. Die Grundidee: Viele Kinder singen viele Lieder zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort. Die Rückersdorfer Musikpädagogin Heike Freiwald fand viel Gefallen an dem Projekt und holte es an die Rückersdorfer Grundschule. Doch bevor gemeinsam gesungen werden konnte, lag vor Lehrern und Schülern ein Berg voller Arbeit oder besser gesagt, ein Liederheft mit 24 Liedern aus aller Welt. Jedes Kind bekam ein Heft und eine CD und los ging es. Manche Lieder waren schon so alt, dass man den genauen Ursprung nicht mehr kennt, manche waren spontan entstanden, einige waren noch sehr jung, einige erzählten von den Sorgen der Menschen um die Erde aber einige besangen auch die Schönheit unseres Planeten und alle Lieder vereinte die große Freude am gemeinsamen Singen. Über Monate, und nicht nur im Musikunterricht, wurde geprobt und schon bald saßen die ersten Songs ganz sicher. Jede Klasse bekam auch einen eigenen Song zugewiesen und der wurde natürlich ganz intensiv einstudiert. Am 17. Mai 2019 war es dann soweit, ein ganz großes Sing- und Schulfest nahm in der Sporthalle und auf dem Hof ordentlich an Fahrt auf. Auf der Bühne Anke Bolz und ihre Band und davor erwartungsvolle Kinder und Eltern. Jede Klasse bekam ihren Auftritt und natürlich wurde auch ganz, ganz viel gemeinsam gesungen und getanzt. Einmal mit einer echten Band zu singen, für die meisten Kinder ein eindrucksvolles und bleibendes Erlebnis. Und der Applaus der Eltern zeigte, dass sich das viele Proben wirklich gelohnt hatte.

Und nach den stimmungsvollen Auftritten war noch lange nicht Schluss, denn es startete auf dem Schulhof ein buntes Treiben mit allerlei Unterhaltung und vor allem vielen Köstlichkeiten.

Da fand wirklich jeder etwas für seinen Geschmack. Fazit dieses doch sehr aufwändigen Projekttages: Singen macht Spaß, macht glücklich und wenn alle an einem Strang ziehen – Schule, Kinder und Eltern, kommt immer was Gutes dabei heraus

Torsten Pötzsch
Lehrer

Sportfest „Mach mit-bleib fit“

Bei etwas kühlen Temperaturen startete am 29.05.2019 das Sportfest unserer Schule. Auf dem Schulhof, dem Sportplatz und in der Sporthalle betreuten die Schülerinnen und Schüler der 6.Klasse allein oder mit Unterstützung durch Lehrkräfte die einzelnen Stationen. Die Mädchen der 6.Klasse starteten nach der Begrüßung mit einer Erwärmung, alle bewegten sich und hatten Spaß. Auch die jüngsten Teilnehmer, die zukünftigen Schulanfänger waren mit Begeisterung dabei. Jede Klasse hatte einen Laufzettel, um eigenständig die einzelnen Stationen zu absolvieren. Beim Dreikampf: 60-m-Lauf, Weitsprung und Weitwurf wurden die drei besten Mädchen und Jungen ermittelt und mit einer Medaille geehrt.

Ein großes Dankeschön den vielen fleißigen Helfern, die zum Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

S. Höse
Fachkonferenzleiterin Sport

Zu Besuch bei Henrietta

Die Klassen 1, 2 und 3 haben am 28.05.2019 das Präventionstheater „Henrietta in Fructonia“ besucht und waren begeistert.

In Bad Liebenwerda, im Bürgerhaus, fand das Theater der AOK Nordost statt. Auf spielerische Weise wurde gezeigt, wie wichtig eine ausgewogene Ernährung, Bewegung und mentale Fitness für Wachstum und Entwicklung sind. Die Kinder lernten, welche positiven Folgen dies für ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit hat.

Alle fühlten sich durch sympathische Charaktere wie Henrietta und dem Kochlöffel Sahneklecks Quassel und durch fröhliche Lieder bestens unterhalten!

U. Günther
Lehrerin
Artikel veröffentlicht am 19.06.2019 von Amtsblatt für das Amt Elsterland 7 / 2019