Gemeinnützige Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit und Umweltschutz

Kyritz

Gemeinnützige Stiftung für Entwicklungszusammenarbeit

und Umweltschutz

Die Stiftung Wald schafft Zukunft wurde im November 2018 gegründet und vom Finanzamt Kyritz als gemeinnützige Stiftung anerkannt. Sitz der Stiftung ist Kyritz. Die Stiftung ist Eigentümerin umfangreicher Wald- und Ackerflächen. Aus den Erträgen daraus sowie aus Spenden und Zuschüssen erfüllt die Stiftung unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Mit Bildungsprojekten im In- und Ausland, Umwelt und Klimaschutzmaßnahmen und mit Aufforstungsprogrammen ist die Stiftung bereits erfolgreich und nachhaltig tätig.

In Sambia haben wir durch den Bau eines Tiefbrunnens mit Hochbehälter und Wasserverteilung erstmals die Wasserversorgung für die 2.000 Schülerinnen und Schüler der Lubanga Schabongwe Basic School ermöglicht. Die Schule hatte bisher keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser.

In den von hoher Armut betroffenen Regionen der Demokratischen Republik Kongo bleibt vielen Kindern eine Schulausbildung verwehrt. In Zusammenarbeit mit einer Schweizer Stiftung finanziert die Stiftung im Osten des Landes das Schulgeld für 45 Kinder und unterstützt ein Waisenhaus.

Die Stiftung Wald schafft Zukunft übernimmt die Kosten für die Gebäude und Dachsanierung der Bon Berger Schule in Antsirabe in Madagaskar. Die kleine Privatschule kämpft ums Überleben und schöpft aus der konkreten Unterstützung neue Hoffnung und Kraft.

Gleichfalls in Madagaskar wurde in diesem Jahr ein Wiederbewaldungsprojekt gestartet. Das Konzept sieht die Anlage von kleinen Gartenbauflächen und nachhaltig bewirtschafteten Waldflächen vor. Hier arbeiten wir mit einer gemeinnützigen Organisation in Madagaskar zusammen, die gewährleistet, dass unser Projekt langfristig und erfolgreich wirken kann.

Im Raum Kyritz wird die Stiftung, beginnend im Herbst 2019 auf ca. 8 Hektar Ackerfläche Erstaufforstungen vornehmen. Dabei steht die Pflanzung von artenreichem Mischwald im Vordergrund. Wir werden auch Baumarten verwenden, die an die sich ändernden Klimabedingungen angepasst sind. Neben Waldrandgestaltung mit heimischen Sträuchern wird eine Blühwiese zur Förderung der Biodiversität angelegt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, mehr über die Stiftung zu erfahren. Nutzen sie dafür die Homepage: www.wald-schafft-zukunft.de , schreiben Sie uns eine email unter Info@wald-schafft-zukunft.de oder rufen an. Ansprechpartner im Büro ist Frau Kerstin Hälker, Tel.: 033976 709340.

Artikel veröffentlicht am 11.07.2019 von Kyritzer Knatterblatt 3 / 2019