Gelungener Laternenumzug in Malchin

Malchin

„Laterne, Laterne“ - so erklang es am 16. November beim ersten großen Laternenumzug aller Malchiner Kinder- und Schuleinrichtungen sowie der Kirchgemeinde. Rund 500 Leute waren der Einladung gefolgt und waren pünktlich um 16:30 von der St.-Johannis-Kirche unter musikalischer Begleitung der Malchiner Schalmeien e. V. und der Schalmeienkapelle der FFW Malchin e. V. mit ihren Laternen durch die Innenstadt gezogen. Für die Absicherung und Straßensperrungen sorgten während des Umzuges die Polizei und die Jugendfeuerwehr Malchin.

Nach einem schönen Rundgang durch die Stadt wartete auf dem Kirchenvorplatz eine verdiente Stärkung auf alle Teilnehmer und Gäste. Es gab Bratwurst im Brötchen, Nutella- und Schmalzbrote, Knüppelkuchen sowie heiße Getränke zum Aufwärmen.

Trotz der doch recht eisigen Temperaturen waren alle Beteiligten, allen voran Hauptorganisator Marcel Peters, sehr zufrieden und freuen sich schon auf die zweite Auflage im nächsten Jahr.

Ein besonderer Dank geht noch einmal an alle Unterstützer: REWE Markt Malchin, Bäckerei Kaddatz, Bäckerei Jaretzke, Landfleischerei Farms und an den Malchiner Stadtbauhof.

Julia Peters

Artikel veröffentlicht am 13.12.2019 von Malchiner Generalanzeiger 23 / 2019