Gemeinsam geben das neue Kinderprinzenpaar und Seine Tollität, Prinz Thomas III., ein tolles Bild ab.
Ursula Schwitalla und Pastor Thomas Gerber demonstrierten ihre Schlagfertigkeit mit einem besonders originellen Dialog.
Ein neues Kinderprinzenpaar regiert fortan in Weißenthurm. Prinz Leonhard I. und Prinzessin Elisa I. sind die jungen Herrscher.

Geheimnis ist gelüftet: Prinz Leonard I. und Prinzessin Elisa I. sind die neuen jungen Oberhäupter

Weißenthurm

Kappensitzung fand viel Gefallen bei den Thurer Narren – Neben Prinz Karneval Thomas III. regieren nun auch Kindertollitäten am Thur

WEISSENTHURM (jab) Howie Mirco Hauschild hatte sicher nicht nur an beiden Sitzungsterminen viel zu tun, als es darum ging sowohl die Kappensitzung am Samstagabend als auch das Familienevent am Sonntagnachmittag der Großen Karnevals- und Kirmesgesellschaft in der die Weißenthurmer Stadthalle kurzweilig zu moderieren.

Auch in den Wochen haben sich er, sein Elferrat und die vielen Helfer und Helferinnen in den Uniformen der Garden gesputet, damit auch alles an den beiden Veranstaltungen gut klappt.

Schließlich sollte den Gästen in der Stadthalle ein schönes und unterhaltsames karnevalistisches Spektakel geboten werden, das allen Besuchern großes Amüsement und reichlich Begeisterung bieten sollte.

Viele vergnügliche Stunden

Dabei waren die unterschiedlichsten Programmpunkte zu erleben, die allesamt für vergnügliche Stunden in der Narrhalle sorgten. So hatten zum Beispiel Ursula Schwitalla und Pfarrer Thomas Gerber mit ihren fröhlichen Alltagsgeschichten aus Politik, Kirche und lokalem Geschehen viele humorvolle Spitzen auf Lager. Auch „Howie und Gemmel“ konnten mit ihrem Vortrag viel gute Laune verbreiten.

Badeshorts und Kätzchentop

Die Männer des Männerballetts Sweet Dreamers konnten im direkten Anschluss, in Badeshorts und Kätzchentop, das Publikum mit einer Darbietung in Anlehnung der Kult-Serie Baywatch erobern.

Außerdem aktiv an beiden Sitzungen beteiligt waren die unnachahmlichen Männer und Frauen der Showtanzgruppe von „Blau-Gold“, die mit ihren 22 Akteurinnen und Akteuren Auftritte hinlegten, die nach Ansicht aller Zuschauer überwältigend war.

Minis verzaubern das Publikum

Nun durfte auch der erste Nachwuchs der Karnevals- und Kirmesgesellschaft zeigen, wofür sie so viel geübt haben: Die Minis und Midis im Alter von 3 bis 12 Jahren verzauberten das Publikum mit ihrem Tanz.

Natürlich wussten auch die „Dancing Girls“ und die Showtanzgruppe „Maybe“ zu gefallen, wobei die Tänzerinnen und Tänzer intensiv für ihre großen Auftritte trainiert hatten.

An beiden Tagen im Einsatz war natürlich auch die Band „Music made for You“, die zweifellos zur Unterhaltung der vielen Gäste „Schwerstarbeit“ verrichten mussten.

Im Einsatz waren bei der Kappensitzung auch eine Delegation aus Kettig, die Tanz-Maxis, DIDI mit einem gelungene Vortrag und die Tanzgarde vom TSV Uckerath.

Am Samstagabend rundeten die „Jedöhnsrat“ - Aktivisten, die sich in Sache Karneval besonders gut auskennen, sowie schließlich auch Fred van Halen von „Music for You“ das wunderbar abwechslungsreiche Programm in der Narrhalle ab.

Am Sonntag war es dann Horst Hohn, der mit den „Sonnenkids“ Katharina und Johanna und der „Politik- Managerin“ Katja Gaebdein über die Chancen von Katharina mutmaßten, ob diese eine reelle Chance habe, Bürgermeisterin oder später sogar Bundeskanzlerin zu werden.

Spektakuläre Schautänze

Beteiligt an diesem Nachmittag waren noch Rainer Roos und Celina Ebert mit heiteren Vorträgen und die bekannten Tanzgruppen des TV Weißenthurm Maybe und Dancing-Girls Sie hatten mit ihren spektakulären Showtänzen zunächst in die Vergangenheit, nämlich die 70er-Jahre, und dann noch in das Ferne Ägypten entführt.

Nach dem Einmarsch der Kinder-, Jugend- und Erwachsenen-Korps und Garden mit der Musik des Urmitzer Spielmannszuges folgten die weiteren Höhepunkte in rascher Reihenfolge.

Neues Kinderprinzenpaar

Einer dieser Höhepunkte war natürlich das Zusammentreffen des närrischen Thurer Herrschers, Prinz Thomas III. und seinem Hofstaat mit dem neuen Kinderprinzenpaar Prinz Leonhard I. „von Flieder zu Weg, Hüter des Tores aus dem karnevalistischen Adel Rössler und Esen“ und Prinzessin Elisa I., „von Kung zu Fu über die Matten, aus den Blüten der rasende Kleins Dynastie“. Zu deren Hofstaat gehören zudem die Pagen Leni Milz und Robin Bayer und die Hofnärrin Hannah Schnack.

Das vom Präsidenten der Großen Karnevals- und Kirmesgesellschaft „All onne ähnem Hoot“, Mirco Hausschild, im Beisein der vier Kinderkurfürsten inthronisierte Kinderprinzenpaar wurde schnell in die neue Herrscherhierachie eingeführt und mit der „großen“ Tollität bekannt gemacht, so dass große wie kleine Närrinnen und Narren immer und immer wieder in den unverzichtbaren närrischen Rufe „Thur Alaaf“ einstimmten, die lautstark durch die Narrhalla klangen.

Artikel veröffentlicht am 19.02.2019 von Mitteilungsblatt für den Bereich der Verbandsgemeinde Weißenthurm 8 / 2019