Übergabe des Gerätewagen Logistik von der Firma Schuchardt an die Feuerwehr Niestetal. v.l.n.r. Dominic Bräutigam, Gemeindebrandinspektor Ingolf Aust, Jan Arendt von der Fa. Schuchardt & Andreas Leck
Einweisung in die Technik der Hebebühne
Begutachtung bei der Abholung

Freiwillige Feuerwehr Niestetal

Niestetal
Fahrzeugvorstellung - aus dem Unimog U1300L

Rüstwagen (RW1) wird ein Gerätewagen Logistik (GW-L)

Das neue/alte Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Niestetal im Vorher/Nachher Vergleich.

Es diente uns seit Juli 1986 als Rüstwagen (RW1) und war mit allen möglichen Gerätschaften für die technische Hilfe ausgestattet. Unter anderem zählte dazu das hydraulische Rettungsgerät mit Schere und Spreizer, ein Stromerzeuger und ein angebauter Lichtmast mit 2000 W Strahlern. Besetzt wurde es durch 3 Feuerwehrleute und hatte die Kennung Florian Niestetal 1/51.

Anfang Februar erhielten wir nun unseren alten „Schatz“ nach dem Umbau wieder - unseren neuen Gerätewagen Logistik (GW-L). Nun aber in einem vollkommen anderen Aussehen, der Kofferaufbau wurde von der Firma Schuchardt Fahrzeugbau durch einen Planen Aufbau mit Ladebordwand ersetzt und um eine Hebebühne ergänzt. Er trägt nun die Kennung Florian Niestetal 1/64. Auch heute hat der neue Alte eine Besatzung von drei Feuerwehrmännern/-frauen.

Die Beladung kann jetzt flexibel durch Rollcontainern und auch Gitterboxen erfolgen. Somit kann schnell auf die entsprechende Einsatzlage reagiert werden, wie z.B. Ölspuren, Wasserversorgung über lange Wegstrecken durch Schläuche oder Hochwassereinsätze.

Knapp 100.000 € konnten durch den Umbau des Unimog gegenüber

einem Neukauf eines Gerätewagen Logistik eingespart werden.

Bist Du interessiert an der Feuerwehr Niestetal?

Dann schau doch mal auf www.feuerwehr-niestetal.de rein

oder komm bei einem Übungsdienst vorbei.

Jeden Montag um 18:30 Uhr.

Artikel veröffentlicht am 19.02.2019 von Niestetaler Nachrichten 8 / 2019