Freiwillige Feuerwehr Leipzig Lindenthal

Leipzig Lindenthal

Bericht zur Jahreshauptversammlung

Werte Gäste, liebe Feuerwehrleute! „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“

Mit seinem Grußwort und einem Zitat von Friedrich Wilhelm Raiffeisen startete unser Ortswehrleiter David Schumann unsere diesjährige Jahreshauptversammlung am 09.02.2019. Wie es sich in einem gut organisierten Verein gehört, startet die Veranstaltung mit einem Rechenschaftsbericht und vielen Fakten wie zum Beispiel dem, dass unsere Freiwillige Feuerwehr Lindenthal zum 31.12.2018 insgesamt 58 Angehörige zählte. Sie setzten sich aus 38 Aktiven, 14 Jugendfeuerwehrmitgliedern und 6 Angehörigen der Alters-und Ehrenabteilung zusammen.

Eine kleine Wehr? Ja, aber durchaus „wehrhaft“ wie sich anhand der Einsatzdaten zeigen lässt. Im Jahr 2018 wurde die Ortsfeuerwehr Lindenthal zu insgesamt 112 Einsätzen alarmiert, davon zu 38 Brandeinsätzen, 39 Technische Hilfeleistungen, einschl. Retten von Personen aus Notlagen und Einsätze zur Beseitigung von Unwetterschäden, 16 ABC-Einsätzen, 15 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen und 4 sonstigen Einsätzen. 54 Einsätze wurden in der Tageszeit von 06:00 bis 18:00 Uhr durchgeführt und somit wurde gezeigt, dass die Ortsfeuerwehr Lindenthal auch im Jahr 2018, in der tageskritischen Zeit, einsatzbereit gewesen ist. Möglich ist dies nur, wenn unsere Kameraden außerhalb ihrer regulären Schichtzeiten, in ihren Freischichten arbeiten oder vor beziehungsweise nach einem regulären Arbeitstag zum Einsatz gerufen werden können.

Diese Einsatzbereitschaft ist außergewöhnlich und soll im Rahmen einer Jahreshauptversammlung auch ein bisschen gewürdigt werden, so zum Beispiel mit:

- der Verleihung des Feuerwehr Ehrenabzeichen in Bronze an Kamerad Chris Kavelmacher für seine 10-jährige Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr

Wie es im deutschen Recht so schön heißt, gab es weiterhin Beförderungen auf der Grundlage der Feuerwehrverwaltungsvorschrift und aufgrund der gezeigten Leistungen für:

Kamerad Martin Schneider, Beförderung zum Feuerwehrmann

Kamerad Volker Gay, Beförderung zum Hauptlöschmeister

Kamerad Karsten Hensel, Beförderung zum Hauptlöschmeister

Soweit zur Tätigkeit des sogenannten „aktiven“ Teils der Feuerwehr Lindenthal, wobei diese Bezeichnung nicht davon ablenken soll, dass auch in der Jugendarbeit und in der Alters- und Ehrenabteilung aktiv gearbeitet wird.

So wurde im Bericht der Alters- und Ehrenabteilung deren Mitarbeit beim Maibaumstellen, beim Stadtfest und beim Lindenthaler Weihnachtsmarkt sowie am Weihnachtsplausch gewürdigt. Leider fehlten ein paar Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung krankheitsbedingt bei der Jahreshauptversammlung. Wir möchten diesen Artikel gleich nutzen und wünschen den Kameradinnen und Kameraden gute Besserung.

Einen etwas anderen Fokus hat unser Jugendwart Karsten Hensel bei seiner Arbeit. Im Jahr 2018 vermittelte er den 14 Jugendlichen unserer Wehr bei 23 Dienstabenden Wissen über die Arbeit in der Freiwilligen Feuerwehr, aber auch zu Themen wie etwa:

Gefahren in der Dunkelheit – sicherer Schulweg

Gefahren und Erste Hilfe im Winter – Eisunfälle/Eisrettung

Erste Hilfe allgemein und VIP-Führung durch die Feuerwache Nord inklusive Vorstellung der neuen Rettungswagen (RTW).

Auch über spaßige Highlights wurde berichtet, wie das 3. Blaulichtcamp im Freibad Böhlen. Neben einer Lagerolympiade, Disco für Groß und Klein und anstrengender Nachtwanderung, hatten hier wieder Kinder und Jugendliche die Möglichkeit altersgerecht die Leistungsabzeichen, bekannt als Jugendflamme der Stufen 1 und 2 abzulegen. Auch eine Taufe durch den Florian Neptun durfte nicht fehlen und kreative Taufnamen wie „lachende Schlauchhaspel“ und „springender Saugschlauch“ sollten durchaus Erwähnung finden.

Eine besondere Aufgabe wurde unserem Jugendwart bei der Übergabe der Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Sachsen, der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr im Freistaat an unseren Kamerad Kenny Keller zu teil. Er kam als „kleiner Junge“ in die Jugendfeuerwehr und ist bis heute mit Freude und Eifer dabei und aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Leipzig Lindenthal.

Zum Ende des offiziellen Teils gab es noch ein Foto, da wir uns alle in Tuchuniform „geschmissen“ hatten.

Und das bringt uns dann zum inoffiziellen Teil der Jahreshauptversammlung, der mit einem großartigen Buffet der Firma „Marek Reiprich – Bistro Essen mal Anders“ eröffnet wurde und irgendwann in den Morgenstunden des 10.02.2019 endete. Wir danken dem Besitzer der Pappelschänke in Lindenthal für die Gastfreundschaft.

Wie Sie lesen können, befindet sich die Freiwillige Feuerwehr Lindenthal in einem guten Zustand, was nicht selbstverständlich ist, wenn man sich in Erinnerung ruft dass dies nur durch den freiwillige Einsatz und das Engagement von unseren Kameraden und Kameradinnen möglich ist. Auch wenn wir uns selbst und Sie, die Bürger unserer Stadt, schon daran gewöhnt haben. Lassen Sie uns noch einmal betonen, dass wir gern unsere Freizeit zu Ihrer Sicherheit opfern und wir auch in 2019 einsatzbereit sind. Falls Sie mehr über uns und unsere Einsätze erfahren möchten, besuchen Sie unsere Website. Regelmäßig berichten wir auch bei Facebook (www.facebook.com/Freiwillige-Feuerwehr-Leipzig-Lindenthal) Wir freuen uns über freundliche und ermutigende Kommentare, aber auch über konstruktive Kritik.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Leipzig Lindenthal
Artikel veröffentlicht am 15.03.2019 von Gemeindebote | Mitteilungsblatt für die Ortsteile 3 / 2019