Festung Rosenberg bei Nacht Bildrechte (c) Dr. Otmar Fugmann Quelle: Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Lucas-Cranach-Stadt Kronach
01.03.2019 - 31.10.2019

„Festungen - Frankens Bollwerke“ Sonderausstellung

96317 Kronach Festung 1

Die Festung Rosenberg ist ein beeindruckendes Beispiel der deutschen Wehrarchitektur. Neben den zahlreichen Führungsangeboten lädt besonders die interaktive und multimediale Ausstellung „Festungen - Frankens Bollwerke“ zu einer Erlebnisreise in diese faszinierende Welt ein. In mehreren Kapiteln vermittelt die Ausstellung die spannende Geschichte der Kriegsbaukunst und die unterschiedlichen Funktionsweisen in Festungen wie Coburg, Kulmbach, Weißenburg, Lichtenau, Würzburg oder Nürnberg.

Was ist eine Festung? Wie wurden diese beeindruckenden Anlagen errichtet? Wie veränderte sich der Festungsbau im Laufe der Zeit? Wer waren die wichtigsten Festungsbaumeister? Wie sah der Festungsalltag im Krieg, aber auch in den langen Phasen des Friedens aus? Wer lebte und arbeitete auf einer Festung, und wie änderte sich die Nutzung der Festungen im 20. Jahrhundert? Besonderer Wert wird in der Präsentation auf Anschaulichkeit und interaktive Spannungsmomente gelegt - eine Ausstellung also geeignet für die ganze Familie! Neben Kunst und Brauchtum der Lucas- Cranach -Stadt Kronach mit ihrer Festung Rosenberg lernen Sie so die fränkische Kulturlandschaft auch als Festungslandschaft kennen.

Öffnungszeiten: März bis Oktober, Di. bis So., 9.30 bis 17.30 Uhr

Ort: Fürstenbau, Festung Rosenberg

Veranstalter: Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Lucas-Cranach-Stadt Kronach, Marktplatz 5,

96317 Kronach, Tel.: 09261 97236, E-Mail: touristinfo@stadt-kronach.de

Artikel veröffentlicht am 25.03.2019 von Tourismus- und Veranstaltungsbetrieb der Lucas-Cranach-Stadt Kronach 8 / 2018