Evang. Kirchengemeinde Fritzlar / Fritzlarer Tafel

Fritzlar
Fritzlarer Tafel
Koordinator(in):

Karin Biermann, Tel. 0171-4218523

Lothar Krönert, Tel. 0172-5617797

e-mail: info@fritzlarer-tafel.de

Tel.: 05622/799817

„Verteilen - statt vernichten“

Die Fritzlarer Tafel hat es sich zur Aufgabe gemacht, Lebensmittel, die aus dem Wirtschaftskreislauf herausfallen, einzusammeln und sie Mitmenschen mit geringem Einkommen zur Verfügung zu stellen.

Jeden Dienstag und Donnerstag werden so am Vormittag Lebensmittel vom Fahrerteam in den Geschäften abgeholt, vom Sortierteam im Tafelladen vorbereitet und portioniert, anschließend noch am gleichen Tag vom Ausgabeteam an unsere Kunden weitergegeben. - Nahrungsmittel sind zu wertvoll, um sie bei Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums in die Mülltonne zu werfen!

Wer dabei mithelfen will, ist herzlich willkommen. Wir freuen uns immer wieder über neue ehrenamtliche Mithelfer; die Tätigkeit erfolgt stundenweise und in Absprache (Kontakt über die Koordinatoren).

Wenn Sie mithelfen wollen, unserer Tafelarbeit finanziell zu unterstützen, spenden Sie bitte. Jede kleine Spende zählt und hilft uns, die anfallenden Kosten von Versicherung, Sprit, Strom, Wasser etc. gemeinsam zu tragen.

Spenden-Konto der Fritzlarer Tafel: Evangelische Kreditgenossenschaft Kassel (IBAN: DE46 5206 0410 0002 1001 00 - BIC: GENODEF1EK1) oder Kreissparkasse Schwalm-Eder (IBAN: DE06 5205 2154 0081 0167 76 - BIC: HELADEF1MEG), Kennwort „Fritzlarer Tafel“.

„10 Jahre Fritzlarer Tafelarbeit“ hat Menschen zusammengeführt. Engagieren wir uns weiter mit Geldspende, Sachspende oder aktiver Mithilfe für das Motto „Verteilen - statt Vernichten“!

Fritzlarer Tafel, Waberner Str. 41, 34560 Fritzlar, Tel. 05622/799817 (am Dienstag und am Donnerstag).

Artikel veröffentlicht am 11.07.2019 von Wochenspiegel Dom- und Kaiserstadt Fritzlar 28 / 2019