Es blüht und summt, die Welt ist bunt …

Aken

… unter diesem Motto stand das diesjährige Kinderfest der AWO-Kindertagesstätte „Lebensfreude“ in Aken.

Vorab wurden die Kinder auf das Blütenfest vorbereitet. Mit viel Fleiß säten, pflanzten, bastelten und dekorierten sie, um das Fest zu einem farbenfrohen Erlebnis werden zu lassen. Selbstverständlich wurden auch Lieder, Tänze und Gedichte einstudiert.

Am Samstag, dem 18. Mai 2019, war es dann endlich so weit. Die Kinder waren schon ganz aufgeregt, denn sie wollten ihr kleines Programm aufführen.

Die Eltern, Großeltern und viele Gäste wurden eingeladen, um ihnen zuzuschauen. Sie alle hatten viel Freude und bestaunten die kleinen Künstler in ihren Kostümen.

Alle Kinder der „Lebensfreude“ zeigten ihr schauspielerisches Können bei Tanz und Gesang.

So wie die Kleinsten der „Sonnenkäfergruppe“ zum ersten Mal vor einem Publikum standen und ihren Tanz mit Bravour gemeistert hatten, war es an diesem Tag der letzte Auftritt der Vorschulkinder auf dem grünen Festteppich der Kita. Die Kinder der „Spatzengruppe“ hatten hierfür etwas ganz Besonderes vorbereitet. Mit ihren Rieseninstrumenten unterhielten sie durch ihre kraftvolle Darbietung das Publikum. Sofort wurde begeistert im Takt mitgeklatscht.

Wenn „Elbi“ sprechen könnte, hätte er sehr viel zu berichten. Die Kinder staunten, als er plötzlich als Überraschungsgast zum Blütenfest erschien. Jedes Kind erhielt von ihm ein kleines Geschenk.

Nachdem die Blütenfest-Torte von der Kita-Leiterin Simone Grahneis angeschnitten worden war, eröffnete sie das Blütenfest und alle Gäste konnten auf Entdeckungsreise gehen. Nicht nur mit der Torte wurde für das leibliche Wohl gesorgt. Da gab es Kaffee, Kuchen, Grillwürstchen und weitere leckere Getränke. Unweit vom Kaffeegarten befand sich die Tombola, die sich als großer Publikumsmagnet offenbarte.

Eine besondere Attraktion für die Kinder war das Ponyreiten, danke an Familie Petschel.

Im Garten wurden Bewegungsspiele, ein Quizstand, Experimente mit Wasser und eine Bastelstraße angeboten. Mit viel Geschick und Kreativität konnten die Kinder lustige Hüte gestalten. Wer für seinen Garten Blümchen mitnehmen wollte, hatte die Möglichkeit, sie selbst in kleine Töpfe zu pflanzen. Am Kräuterstand konnte man sein Wissen durch Riechen und Schmecken testen. Und wie es sich für ein Kinderfest gehört, konnten sich die Kleinen und Großen schminken lassen.

Im Rahmen der Elternwerkstatt war auch Schuhmachermeister Hädicke vor Ort, um die Füße der Kinder zu vermessen und mit den Eltern über Fußgesundheit ins Gespräch zu kommen.

Viele hatten zum Gelingen dieses Tages beigetragen. Unser Dank geht an die Sponsoren unseres Festes, an unsere Eltern und an das Tanzstudio „Step by Step“!

Das Team der AWO Kita „Lebensfreude“ und glückliche Kinder
Artikel veröffentlicht am 19.06.2019 von Amtsblatt der Stadt Aken (Elbe) 7 / 2019