Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
Fotos: Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang Quelle: Wir für Bad Hindelang eG
29.11.2019 - 08.12.2019

Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

87541 Bad Hindelang

Stille Nächte mit Engeln, Feen und einem Gefühl vergangener Tage

Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang bietet Kunst, Musik und Theater – Hindelanger Weihnachtsdorf ist vom 29. November 2019 bis 9. Dezember 2019 geöffnet

Bad Hindelang (dk). Im romantischen Bergdorf Bad Hindelang (Allgäu) ist Weihnachten ein menschliches Gefühl. Ein Gefühl aus Aufregung, Vorfreude, Sehnsucht und Erinnerung an die eigene Kindheit und die schönsten Familien-Tage und -Abende des Jahres. Der 18. Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang spricht die kindliche Seele an und zieht Besucher aus dem Bundesgebiet und nahen Ausland magisch an. Mehrere Zehntausend Besucher lassen sich jährlich vom Weihnachtsdorf in Bad Hindelang verzaubern, das die Gemeinde in eine Märchenwelt für alle Generationen verwandelt. Eine Märchenwelt mit echten Tieren und lebensgroßen Elfen, Engeln, Nussknackern und Zylindermännern. Ein mit Liebe zum Detail dekoriertes Weihnachtsdorf, in dem Aussteller in aufwändig dekorierten Hütten Kunsthandwerk anbieten, eine Krippenausstellung zu sehen und heimische Stubenmusik und Alphörner zu hören ist und in dem Kinder ihre Himmelspost im Schlosshof beim Rathaus persönlich an das Christkind übergeben.

„Wie Weihnachten geht – in Bad Hindelang sieht, riecht und spürt man es noch. Es beeindruckt mich jedes Jahr aufs Neue, wie sehr sich Kinder und vor allem Erwachsene für Weihnachten begeistern lassen in einer Zeit, in der viele Menschen meistens per Kurznachricht miteinander kommunizieren. Für dieses Jahr wünsche ich mir, dass Eltern und Kinder den Weihnachtszauber, den unsere stillen und heiligen Nächte auf dem Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang entfalten, im Handgepäck mit nach Hause nehmen und sich wieder bewusst werden, auf was es im Leben tatsächlich ankommt“, sagt Organisationsleiterin und Ideengeberin Brigitte Weber.

Der Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang ist eine Adaption der eigenen Weihnachts-Erinnerungen Webers: „An Weihnachten war in meiner Kindheit so vieles anders und so viel schöner als im gesamten Jahresverlauf zuvor und danach. Endlich hatte die Familie Zeit füreinander. Dieses unbeschreibliche Gefühl, das der Vorweihnachtszeit und den Feiertagen inne wohnt, habe ich sehr geliebt und gebe dieses Wohlbehagen gerne an andere weiter“, so Brigitte Weber.

Auf dem Erlebnis-Weihnachtsmarkt Bad Hindelang, den das Christkind bei der Eröffnung am vergangenen Freitag mit einem Klick in ein Lichtermeer aus 200.000 Lämpchen tauchte, riecht es noch nach Bratapfel, Anis und Tannenbaum. In Bad Hindelang wird noch gesungen, gemalt, gebastelt und gewerkelt. Die Gemeinschaft in der Gemeinde ist bis in die hintersten Winkel der Hindelanger Seitenstraßen zu spüren. Mehr als 1.200 Personen helfen freiwillig mit, Bad Hindelang in ein Weihnachtsdorf zu verwandeln und die beliebten Umzüge vorzubereiten – jeweils freitags und sonntags ziehen 150 Märchenfiguren durch die Straßen

Kontakte, Infos & Ticke
Wir für Bad Hindelang eG - Erlebnis-Weihnachtsmarkt

Am Auwald 12, 87541 Bad Hindelang
Telefon: +49 8324 93323-25 +
+ 49 8324 93323-12 (Infohotline)
Fax: +49 8324 93323-19
E-Mail: info@stille-nacht-weihnachtsoper.de
Internet: www.stille-nacht-weihnachtsoper.de + www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de
Facebook:
www.facebook.com/erlebnisweihnachtsmarkt

Artikel veröffentlicht am 01.05.2019 von Denkinger Kommunikation