Einschulung in der Storchenschule

Dummerstorf

Bunte Zuckertüten und Luftballons säumten den Weg hinauf zur Storchenschule, Girlanden und Wimpelketten schmückten den Schulhof und ein „Alles Gute zum Schulanfang“ hieß alle neuen Erstklässler am Samstag willkommen. Die Einschulung begann mit dem Gottesdienst in der Kirche, bei dem sich die Familien gemeinsam mit Pastorin Wetzel und dem Storchenschulteam versammelten. Als dann die Orgel ertönte und die erste Klasse Einzug hielt, sah man in allen Augen einen aufgeregten Glanz und die Vorfreude auf das, was nun kommen mag. Nach einer kurzen Andacht folgte das Anspiel der 2. Klasse, die die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, mit originellen Kostümen aufführte. Anschließend segnete Pastorin Wetzel die Schüler und die offizielle Einschulung begann - neben einem Storchenschul-Shirt wurde allen noch ein kleiner Schutzengel überreicht. Mit großen, leuchtenden Sonnenblumen und ihren Schulranzen zogen die Kinder dann zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Kupatz aus der Kirche aus und gingen in die Schule, wo sie ihre erste, kurze Unterrichtsstunde erlebten. Der Höhepunkt fand dann im Anschluss auf dem Schulhof statt, wo den Kindern endlich ihre ersehnten Schultüten überreicht wurden. Strahlende und stolze Gesichter zeigten sich dann auf dem allerersten Klassenfoto, das traditionell auf der Treppe gemacht wurde. Das Schulteam wünscht der ersten Klasse alles Gute und viel Spaß beim Lernen und Leben an der Storchenschule!

Tanja Frenzel für das Storchenschulteam

Artikel veröffentlicht am 15.09.2019 von Dummerstorfer Amtsanzeiger 9 / 2019