Drei Tage Feuerwehr und kein Brand Prösen!

Röderland Prösen

Zwei Feuerwehrdienste und ein Subbotnik – Ereignisreiche 3 Tage!

Am 28.03.2019 fand der erste gemeinsame Übungsdienst der Feuerwehreinheit Süd in Wainsdorf statt.

Die Ortsfeuerwehren aus Wainsdorf und Prösen hatten sich zur Auffrischung der „Ersten Hilfe“ in Wainsdorf verabredet.

Bei diesem Übungsdienst wurde durch die beiden Ausbilder der Schwerpunkt auf die Abnahme des Helmes bei einem verunfalltem Motorradfahrer und Rettung einer Person aus einem verunfallten Fahrzeug geübt.

Bei der Helmabnahme wurde gleichzeitig das Anlegen eines Stifneck´s (zum Hals stabilisieren) und die Patientenbetreuung geübt.

An der zweiten Station ist das Anlegen des „Ked Systemes“ (zur Stabilisierung des Oberkörpers) an einer im Fahrzeug verunfallten Person (Verdacht auf Verletzung an der Wirbelsäule) erprobt worden.

Hier galt es, die Person so schonend wie möglich aus dem Fahrzeug zu retten.

Wir bedanken uns bei den beiden Kameraden Jörgen Weber und Daniel Huschka für den tollen Ausbildungsabend.

Bereits einen Tag später fand der gemeinsame Übungsdienst von der Einsatzgruppe und der Jugendfeuerwehr Prösen statt. Diese Form der Ausbildung vermittelt den Kindern der Jugendfeuerwehren, worauf es im späteren Einsatzgeschehen ankommt.

Zusammen galt es, eine verunfallte Person aus einem auf der Seite liegenden PKW zu befreien.

Die Unfallstelle wurde durch die Kinder gegen den fließenden Verkehr, Dunkelheit, Brandschutz und auslaufende Flüssigkeiten gesichert.

Parallel erfolgte die Sicherung gegen Umfallen und Wegrutschen des verunfallten Fahrzeuges durch die Kameraden der Feuerwehr.

In einem weiteren Schritt ist eine Zugangsöffnung zur Betreuung der verunfallten Person geschaffen worden. Schließlich wurde das Fahrzeugdach seitlich Richtung Boden geklappt, sodass die verunfallte Person aus dem Fahrzeug befreit werden konnte.

Im Anschluss konnte jedes Mitglied der Jugendfeuerwehr unter Anleitung selbst einmal die Hydraulikschere ausprobieren, sodass das Fahrzeugdach komplett abgenommen werden konnte.

Alle Beteiligten waren sich einig, dass dies ein gelungener Dienst war und nach Wiederholung riecht!!

Am Samstag, dem 30.03.2019, startete ein Subbotnik am Gerätehaus.

Um 13.00 Uhr trafen sich Kameraden des Vereins, der Einsatzgruppe und der Jugendfeuerwehr, um nach dem Winter den Frühjahrsputz im und am Gerätehaus durchzuführen.

Bei bestem Kaiserwetter sind die anberaumten Arbeiten zügig von statten gegangen.

Die Kids der Jugendfeuerwehr haben den Schaukasten/Wandzeitung wieder auf Vordermann gebracht und die Spinnen vertrieben.

Auch ist für Ausbildungszwecke ein Übungs-Unterflurhydrant eingegraben worden. Diesen können alle Wehren der Gemeinde Röderland nutzen, um das Trinkwasser im öffentlichen Netz nicht zu verbrauchen.

Nach getaner Arbeit haben alle Anwesenden den Tag gemütlich beim gemeinsamen Frühjahrsgrillen und alten Geschichten ausklingen lassen.

Ein besonderes Dankeschön für die materielle Unterstützung unserer freiwilligen Arbeit zum Wohle der Gemeinschaft geht an die Fa. Hoch- & Tiefbau Volker Grünberg und die Fa. Autoservice Schiffner.

Feuerwehr ist eine Familie! Willst auch du ein Teil dieser Familie werden, dann „komm vorbei“. Die Türen stehen für dich offen!

Deine Freiwillige Feuerwehr Prösen
Artikel veröffentlicht am 15.05.2019 von Gemeindeanzeiger | Amtsblatt für die Gemeinde Röderland 5 / 2019